Mittwoch, 26. Februar 2014

Mama Süd kocht {Gefüllte Zucchini}

Wie sicher einige von euch wissen verdanke ich viel von meiner Koch- und Backleidenschaft meiner Mama, die eine leidenschaftliche Köchin ist und ich bin ihr mehr als dankbar dafür dass sie immer mit viel Liebe für die ganze Familie gekocht hat (und natürliche auch heute noch kocht). Meine Mama hätte das Zeug dazu ein Restaurant zu eröffnen und manchmal da träumen wir gemeinsam von einem kleinen Lokal, Café oder Buschenschank in schöner Lage, das von der ganzen Familie zusammen betrieben wird. Ein wirklich schöner Traum!

Wie ebenfalls vielleicht einige von euch wissen ist meine Mama seit über einem Jahr auch bei Instagram zu finden und zeigt dort u. a. regelmässig Fotos von ihren leckeren gekochten Sachen. Und immer öfter wird sie nach den Rezepten gefragt und kann sich aber - trotz öfteren anstupsen durch mich - bisher nicht dazu durchringen einen eigenen Blog zu beginnen. Deshalb habe ich sie gefragt ob sie nicht ab und an für Nord&Süd einen Gastpost schreiben möchte, in dem sie ihre Köstlichkeiten zeigt und natürlich das Rezept dazu verrät. Und heute ist es endlich so weit und sie hat für euch Fotos von ihrem gestrigen Abendessen gemacht, das bei uns in der Familie ein Klassiker ist und bei uns Kindern immer schwer beliebt war, weil sie dafür Ketchup verwendet (und wer meine Mama kennt weiss dass das wirklich eine Seltenheit ist und man sie mit kaum etwas so sehr verärgern kann wie wenn man sich zum Essen Ketchup holt!) und das Gericht trotz viel Gemüse sensationell schmeckt. Dazu ist es auch noch sehr leicht nachzumachen und fix zubereitet... also perfekt oder?

Und jetzt bitte Applaus für das den ersten Blogpost von meiner Mama:


Gefüllte Zucchini á la mama
Rezept für 3-4 Personen

4-6 Zucchini je nach Größe quer halbieren und mit der Schnittfläche nach unten ca. 10 Minuten in Salzwasser köcheln lassen. Abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und etwas auskühlen lassen.

In dieser Zeit ca. 250g Rinderhackfleisch in Olivenöl anbraten, mit Salz & Pfeffer & etwas Oregano würzen und zum Schluss 1 Schalotte oder Zwiebel fein gewürfelt  und ca. 1 Bund fein gehackte Blattpetersilie kurz mit braten. Abschmecken. In eine Schüssel geben und ca. 70g fein gewürfelten Kochschinken, 30g fein geriebenen Parmesan (frisch!)  und ein rohes  Ei dazu geben und alles mischen.

 Den Backofen auf ca. 220 Grad vorheizen.

Das Innere von den Zucchinis entfernen und die Zucchinis dicht nebeneinander in eine leicht gebutterte Auflaufform setzen und mit dem Hackfleischgemisch üppig füllen.


Ca. 250 ml (Koch)Sahne mit 4-6 EL Ketchup und Piment dÈspelette (oder Tabascosauce) verrühren und abschmecken, die Mischung sollte eine leichte, angenehme Schärfe haben. Die Sahnemischung über die  gefüllten Zucchini gießen und mit frisch geriebenem Parmesan  (Menge nach Geschmack) bestreuen. 


In den heissen Backofen schieben und ca. 15-20 Minuten garen bzw. überbacken. Dazu passt Baguette oder auch Reis.  
Viel Spass bei der Zubereitung und guten Appetit!
  

Das sieht doch wirklich toll aus oder? Und glaubt mir: es schmeckt auch ganz genau so! Wäre das vielleicht etwas fürs heutige Abendessen? Wer übrigens noch mehr von meiner Mama wissen oder sehen mag, der darf ihr natürlich gerne bei Instagram folgen: bitte HIER entlang! Einen schönen und leckeren Abend euch allen!

Liebe Grüsse von Frau Süd und ihrer Mama



Kommentare:

  1. Llllllecker! Jammii!

    Liebe Grüße
    Lola

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Süd und liebe Mama von Frau Süd,
    von mir gibt es einen ganz,ganz dicken Applaus! Das hört sich oberköstlich an und ich werde es ganz,ganz bestimmt auch mal probieren ! Deshalb bedanke ich mich ganz herzlich für dieses tolle Rezept!Gute Nacht und schöne Träume,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  3. Bislang habe ich immer nur Paprika gefüllt. Zuccini esse ich aber zum Sterben gerne und frage mich, wieso ich das noch nicht probiert habe! Werde ich gleich morgen auf vegetarischer Variante versuchen :) Danke!

    Carina,
    www.forestinmay.com

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mama von Frau Süd! Das gab´s am Wochenende. Ich habe noch Pinienkerne dazugetan. Die Sahne etwas reduziert, wegen der Kalorien und so und dann war das ja soooooooo was von lecker!!! Danke für die Erinnerung an ein tolles Rezept von früher ohne Grünzeugnöler am Tisch!
    Liebe Grüße
    martina.

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!