Dienstag, 31. Dezember 2013

Tschüss 2013, hallo 2014!


Ihr Lieben! Habt heute einen tollen letzten Tag in 2013, blickt zurück und geniesst die letzten Stunden dieses so schnellen, turbulenten & besonderen Jahres!  2014 steht in den Startlöchern und hält sicherlich wieder viele Abenteuer für uns alle parat... heissen wir es also voll Freude und Zuversicht willkommen! Rutscht gut rüber und vergesst nicht: 2014 wird toll!

Alles Liebe von Frau Süd

Montag, 30. Dezember 2013

2013

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?

2013 war schnell. Und brachte auf der einen Seite unglaublich viel Arbeit, Steine, Hiobsbotschaften, Probleme und Enttäuschungen. Aber auf der anderen auch Familienharmonie, Glücksmomente, Erkenntnisse, Erfahrungen, Freundschaften & Pläne, Also insgesamt wohl eine 8 mit Tendenz zur 9!


2. Zugenommen oder abgenommen? 
Gleichbleibend leicht, leider nach wie vor die gleiche Problematik.

3. Haare länger oder kürzer?
Gleichlang, gleichblond! 

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger? 
Weitsichtig. In jeder Hinsicht. In übertragener sogar noch deutlich mehr als im letzten Jahr! 

5. Mehr Kohle oder weniger? 
Mehr mit gestiegenem und wohl weiterhin steigendem Arbeitseinsatz. 

6. Besseren Job oder schlechteren? 
Den gleichen wie im letzten Jahr aber mit noch mehr zu tun. Leider. 

7. Mehr ausgegeben oder weniger? 
Mehr. Vor allem geschäftlich. 

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was? 
Unglaublich viel an Erkenntnissen und Erfahrungen. Und ein paar Euro im Lotto und auch wieder bei Blog-Giveaways. 

9. Mehr bewegt oder weniger? 
Mehr. In jeder Hinsicht. Gerade mein Vorhaben körperlich wieder mehr zu tun dank Annika's genialen Yomom-Kursen verwirklicht. Eins meiner Highlights in diesem Jahr! 

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr? 
Zum Glück ein weitgehend gesundes Jahr für uns alle. Dafür bin ich wirklich dankbar. Dafür hänge ich gerade jetzt ein wenig durch, wie eigentlich jedes Jahr zum Jahresende. Ich hoffe ich schmecke morgen was vom Silvesteressen!

11. Davon war für Dich die Schlimmste? 
Kleintje's Mengentitis-Verdacht und unser damit verbundener erster Notfall-Kinderkrankenhausbesuch im Dezember. Ich hab noch nie in meinem Leben solche Angst gehabt. 

12. Der hirnrissigste Plan? 
Das Hochwasser in unserem Keller mit Handschöpfen und ähnlichen dilettantischen Methoden besiegen zu wollen. 

13. Die gefährlichste Unternehmung? 
Unsere "Bergtour" im Sommer bei 40 Grad Aussentemperatur. In Ballerinas. Ohne Getränke mitzunehmen. 

14. Die teuerste Anschaffung? 
Ein Gabelstapler. Kein Witz. 

15. Das leckerste Essen? 
Das Gemüse-Tempura mit Wasabi-Dip im Trader Vic's

16. Das beeindruckendste Buch? 
"Aggression" von Jesper Juul. Sonst ausser Kochbüchern und Kinderbüchern aber auch keines geschafft zu lesen. 

17. Der ergreifendste Film? 
Ich hab tatsächlich kaum welche gesehen und war auch nur einmal im Kino. In Feuchtgebiete. Der war aber tatsächlich viel besser als erwartet und der Soundtrack wirklich sehr gut! 

18. Die beste CD? 
Keine Alben gekauft, aber viel Geld im iTunes-Store gelassen. Meine monatlichen Sampler sind nach wie vor die Musik, die ich am meisten und liebsten höre. Stellvertretend der vom September

19. Das schönste Konzert? 
Wieder ein Jahr ohne Konzert, ich will gar nicht wissen das wievielte in Folge! 

20. Die meiste Zeit verbracht mit? 
Arbeiten. Deprimierenderweise. Ansonsten mit meinen Kindern. 

21. Die schönste Zeit verbracht mit? 
Natürlich mit meiner Familie. Absolutes Highlight des Jahres: der spontane Tagesausflug aus unserem Urlaub zu meiner Oma. So unglaublich wertvoll. Pures Glück! 

22. Zum ersten Mal getan? 
Einen Kurzurlaub ohne Kinder verbracht (also zum ersten Mal seit ich Kinder habe!) und zwar anlässlich unserer Flittertagen in Venedig. Ich habe furchtbar gelitten (Obergluckendasein) und sehr genossen. 

23. Nach langer Zeit wieder getan? 
Geflogen: nach Venedig (und grosse Angst vor einem Absturz gehabt. Obergluckendasein) 

24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen? 
Das von Neid und Missgunst geprägte miese & teils intrigante Verhalten einiger verwandter und leider auch "befreundeter" Menschen. Und auf das Hochwasser!

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte? 
Taten statt Worte! 

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe? 
Die neuen Kinderzimmer für meine Mädels. 

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat? 
Das Weihnachtsfest. Von meiner Familie. Und das Gesschenkeeinkaufen meines Juniors am Heiligen Abend sowie das Strahlen des Kleintjes beim ersten Sichten des geschmückten Baums. Unbezahlbare Herzmomente, grosse Dankbarkeit und tief empfundenes Glück. 

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat? 
"Ich hab Dir lieb Mama!" 

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe? 
"Ich hab dich so lieb!" 

30. Dein Wort des Jahres? 
Urlaub 

31. Dein Unwort des Jahres? 
Krankenversicherung 

32. Dein(e) Lieblingsblog(s) des Jahres? 
Ich kann mir mittlerweile ein Leben ohne Blogs gar nicht mehr vorstellen und es ist gar nicht möglich hier alle aufzuführen, die wirklich liebe. Stellvertretend wieder drei und zwar der von Fräulein Ordnung, butiksofie und Fräulein Klein

33. Zum Vergleich: Verlinke Deine Rückblicke der vorigen Jahre! 

Euch allen in Nord & Süd einen guten Rutsch in ein gesundes, erfülltes und glückliches 2014!

Alles Liebe von Frau Süd


Sonntag, 29. Dezember 2013

My instalife

... in der letzten Woche des Jahres zwo-null-eins-drei (UN!GLAUB!LICH! dass das Jahr schon fast vorbei ist) war wunderschön! Zunächst purer Stress, dann mit grossem Weihnachtsglück, fantastischen, harmonischen Familien-Tagen, Sonnenschein und tief empfundenem Glück. Eine Woche für die ich mehr als dankbar bin.


Wie war euere letzte Woche in diesem Jahr und euer Weihnachtsfest? Habt ihr es fein gehabt und lecker gegessen? Ich hoffe es sehr und wünsche euch für die letzten Tage 2013 nur das allerbeste. Geniesst und lasst es euch richtig gut gehen!

Alles Liebe von Frau Süd

Dienstag, 24. Dezember 2013

Wishing you all a very merry {Christmas}


Wir wünschen euch von ganzem Herzen ein wunderschönes, frohes, entspanntes, fröhliches, genussreiches und glückliches Weihnachtsfest sowie harmonische und kuschelige Feiertage! 
Lasst es euch gut gehen und geniesst den Zauber der Weihnachtstage!
Alles Liebe von
Frau Nord & Frau Süd

Sonntag, 22. Dezember 2013

My instalife

... in der vorletzten Woche zwo-null-eins-drei war extrem anstrengend, grossteils grau und zum Ende hin dann endlich gefühlt vorweihnachtlich. Ausserdem habe ich meinen ersten Hochzeitstag gefeiert, unzählige Geschenke und Weihnachtspost (leider hauptsächlich geschäftlicher Natur, aber ganz zum Schluss dann doch auch für liebe Menschen, die sich hoffentlich freuen) verpackt & verschickt, viele Stunden mit Zahlen und Papier verbracht & tolle Sonnenauf- und -untergänge bestaunt!


Hatte ihr eine schöne Adventswoche und seid ihr schon mit allen Weihnachtsvorbereitungen fertig? Ich habe noch einiges an Vorbereitungsarbeit vor mir, aber ich bin sicher dass ich wieder am Heiligen Abend glücklich und erschöpft unter dem Baum sitzen werden (sofern wir bis dahin einen gekauft haben...). Euch allen in Nord & Süd wünsche ich einen grandiosen Adventssonntagabend und eine wundervolle Weihnachtswoche! Lasst es euch richtig gut gehen und geniesst diese glitzernden Tage in vollen Zügen!

Alles Liebe von Frau Süd

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Stollenkonfekt

Es ist ja immer so ein Krux mit der Hefe. Eigentlich sind die Backrezepte immer ziemlich einfach, allerdings dauert die Herstellung Stunden - aufgrund der wiederholten und langen Geh-Zeiten des Teiges. Dennoch lohnt sich meist der Aufwand  - so auch hier: STOLLENKONFEKT für Rosinenhasser.




Entschuldigt zunächst einmal die saumäßige Bild-Qualität. Momentan sehe ich selten das Tageslicht! Es ist zum Feierabend - Achtung, Wortspiel - so finster wie im Stollen. 
Womit wir wieder beim Thema wären! Stollen also, diesmal als vornehmes Konfekt. Einfach zusammengerührt und noch einfach gegessen (maximal zwei Happen).



Das Rezept stammt aus dem Sonderheft "LANDGENUSS: Weihnachbäckerei" und geht (minimal abgewandelt) so: 
1/2 Würfel Hefe (zerbröckelt) und 1 TL Zucker in 100 ml lauwarmer Milch auflösen. 250 gr Mehl in eine Schüssel füllen, eine Mulde bilden und die Hefemilch hineingießen. Etwas Mehl vom Rand rüberstäuben, Schüssel mit einem Geschirrhandtuch abdecken und an einem waremn Ort 15 Minuten gehen lassen. Derweil 100 gr Trockenfrüchte nach Wahl (ich habe Aprikosen und Cranberries genommen) hacken. Zum Hefeteig 1 EL Zucker, 100 gr geschmolzene Butter, Trockenfrüchte und je 50 gr gehackte und gemahlene Mandeln geben und alles verkneten. Den Teig abermals zudecken und 30 Minuten gehen lassen. 






Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Hefeteig nochmals durchkneten und mit den Händen auf der Arbeitsplatte quadratisch ausbreiten (auf 2 cm Höhe). Mit einem Messer in Würfel schneiden, diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und ca 15 Minuten backen. 80 gr Butter schmelzen und Puderzucker bereitstellen. Die frisch gebackenen, noch heißen Stollenstücke direkt mit der Butter bepinseln und mit Puderzucker bestäuben. 
Haps Haps weg.


Liebe Grüße, Frau Nord

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Geschenkidee, Brownies & Gewinner {Giveaway}

Für alle die noch dringend auf der Suche nach einer passenden und schnell selbst gemachten Geschenkidee für Weihnachten sind, habe ich heute das passende Rezept. Im wahrsten Sinn des Wortes. Und für alle, die noch auf der Suche nach einer köstlichen Leckerei vor oder zu Weihnachten sind, für die ebenso. Toll oder?


Vor ein paar Wochen war ich auf der Suche nach einer Selbstmachidee (trotz fehlendem Bastelgen meinerseits, deshalb bitte etwas für die Küche) für den Adventskalender der Kindergartenerzieherinnen meiner Jungs und bin bei Casa di Falcone fündig geworden in Form von ganz fantastischen Flaschenetiketten und Aufklebern für eine Browniebackmischung.  Dies habe ich sofort bestellt (zusammen mit einem ganzen Haufen anderer grossartiger Sachen!) und die Backmischungen gemäss Zutatenliste in die Flaschen eingefüllt. Da ich keine passend grossen Flaschen auftreiben konnte habe ich die Zutaten in jeweils zwei unterschiedlich grosse Flaschen eingefüllt: in die grosse Mehl und Zucker, in die kleinen Kakao, Schokostücke und (unterschiedliche) Nüsse. 


Als dann bis auf ein Set alle verteilt waren, habe ich mir gedacht dass es eigentlich Sinn gemacht hätte, die Backmischung davor auszuprobieren und zu testen ob die Brownies geschmacklich auch wirklich gut sind und so habe ich die letzte Mischung für mich selbst verwendet und bin schlichtweg begeistert gewesen. Zum Glück! Stellt euch mal vor die wären misslungen oder hätten nicht geschmeckt...


Auf jeden Fall habe ich deshalb nochmals einige Aufklebersets bestellt und weitere Weihnachtsgeschenke produziert. Dieses Mal in einer grossen Flasche und etwas anders gestaltet. Und euch möchte ich heute das Rezept für die Brownies verraten. Es stammt übrigens ursprünglich von Maria ("Ich bin dann mal kurz in der Küche") und wurde von Anna Falcone extra für eine 500ml-Flasche "übersetzt".

Ihr benötigt für eine kleine Form die folgenden Zutaten:
70 g Mehl (ich habe Dinkelmehl 630) verwendet
1/2 TL Backpulver
50 g Rohrzucker (ich habe braunen verwendet)
70 g Zucker (ich habe hellen Rohrohrzucker verwendet)
25 g Kakaopulver
25 g Schokoraspeln (ich habe backfeste Schokodrops verwendet)
30 g Nüsse in groben Stücken (ich habe entweder Mandeln, Cashews oder Walnüsse verwendet)
60 g Butter 
1 Ei

Und so einfach gehts:
Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel gut verrühren.
Die Butter schmelzen, etwas auskühlen lassen, mit dem Ei verrühren und zu den trockenen Zutaten geben.
Zügig zu einem glatten Teig verarbeiten und in eine gebutterte & bemehlte Form füllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad etwa 30 Minuten backen. Aufpassen, damit die Brownies nicht zu braun werden!


Falls ihr Lust aufs nachmachen bekommen habt, dann könnt ihr bei Casa di Falcone die entsprechender Aufkleber und alles sonstige Zubehör bestellen oder euch natürlich auch die entsprechenden Anhänger selber machen. Auf Anna Falcone's Blog findet ihr weitere Anregungen rund um die Brownie-Mischung.

Und für alle, die es sich ganz besonders leicht machen wollen: ich habe ein Backmischung für euch vorbereitet und verlose heute eine schon fix & fertige Brownie-Backmischung  im Glas

Folgende Regeln gelten für das Giveaway:
1. Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Leser oder minderjährige Leser mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten.
2. Ein Liken bei Facebook, Folgen des Blogs hier, bei InstagramPinterest oder Twitter ist schön, aber kein Muss für eine Teilnahme. 
3. Teilnehmen kann wer einen Kommentar mit Namen und Emailadresse oder Blogadresse abgegeben hat. 
4. Teilnahme dieses Mal nur für alle mit Wohnsitz in Deutschland.
4. Der Gewinner wird per Zufallsprinzip ermittelt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.

5. Das Gewinnspiel startet heute und endet am 19.12.13 um 23:59 Uhr. Ich versende dann gleich am 20.12.13, so dass die Backmischung hoffentlich noch vor Weihnachten bei euch ist!


Und nun gibt es hier noch die Gewinner der Kochbuchcomicverlosung:

"Kann denn Kochen Sünde sein?" hat Andrea gewonnen und über "In der Küche mit Alain Passard" darf sich Alexandra M. freuen. Herzlichen Glückwunsch ihr beiden!

Allen anderen drücke ich die Daumen für das heutige Gewinnspiel und wünsche euch allen einen wunderschönen Mittwoch! In einer Woche ist Weihnachten schon wieder rum. Unglaublich oder?

Alles Liebe von Frau Süd

P. S. Dies ist KEIN sponsored post! Alle hier gezeigten Sachen habe ich mir selbst ausgesucht, bestellt und bezahlt. Nichtsdestotrotz bin ich sehr begeistert und wollte euch deshalb diese tolle Idee zeigen.

Gewonnen hat Jules! Herzlichen Glückwunsch meine Liebe!



Montag, 16. Dezember 2013

Best of Christmas

Als ich so am Wochenende mal wieder das tolle Rezept für den oberleckeren Chai-Sirup kochte, dachte ich so bei mir "wie schade, dass ich den schon verbloggt habe - er würde jetzt ideal passen." Und dann dachte ich "ja, warum blogge ich nicht nochmal darüber - eine Zusammenfassung meiner liebsten Winter-Rezepte!?". 
Trotz der Fülle an Rezepten habe ich Favoriten, die immer wieder in den Ofen und auf den Tisch kommen, die gelingsicher sind und die ich gerne verschenke. Deswegen habe ich hier nochmal meine weihnachtstauglichen Lieblinge zusammengefasst und verlinkt (einfach auf den jeweiligen Titel klicken):
 
APFEL-CRUMBLE - tolles Weihnachtsdessert


BLUTORANGENSIRUP MIT CAMPARI - unfassbar lecker in Früchtetee
 

CHAI-SIRUP - macht eine superleckere Chai Latte
 

ERDNUSSBUTTER-FUDGE - ja, so geil wie es klingt


KALTER HUND - ein Klassiker


MAKRONEN - mit Kardamon weihnachtlich-würzig


GEBRANNTE MANDELN - hausgemacht ein Knaller


MILCHREIS mit Pflaumenkompott


MINT TEA MOJITO - etwas Wärmendes für Erwachsene


NUTELLA-LIKÖR - meine Freundinnen beten mich dafür an


RUM-KANDIS - heizt jedem Tee ordentlich ein


STRACCIATELLA-KUCHEN im Glas - eine Geschenkidee?


VANILLEKIPFERL - die mach ich nur an Weihnachten, aber da sind sie ein Muss!


Eine fröhliche Weihnachtszeit
wünscht

Frau Nord

Sonntag, 15. Dezember 2013

My instalife

... in der tatsächlich schon 50. Woche des Jahres zwo-null-eins-drei war sehr anstrengend, voll mit Weihnachtsvorbereitungen und Büroarbeit, meist in Begleitung ein bis zwei halbkranker Jungs und fand ihr unschönes Ende mit dem ersten Notfallkinderkrankenhausbesuch seit ich Mutter bin und ich hoffe sehr dass ich eine solche Angst nie wieder in meinem Leben aushalten muss.


Den heutigen Sonntag habe ich deshalb sehr demütig und dankbar verbracht und freue mich auf einen deutlich ruhigeren Abend als den gestrigen. Euch allen wünsche ich einen wunderschönen dritten Adventssonntagabend. Drück euere Liebsten und geniesst das Leben heute ganz besonders!

Alles Liebe von Frau Süd

Freitag, 13. Dezember 2013

Mindesthaltbarkeitsdatum

Mir gehts zum Ende eines Jahres irgendwie immer so: ich bin dem Jahr überdrüssig und wünsche mir ein neues herbei. Neu, frisch, ungenutzt, anything goes. Der arme Dezember kann da gar nichts für, aber er kriegt es immer ab. Auch dieses Jahr habe ich den Jahresendzeitblues, komme kaum zum bloggen (wie denn auch bei diesem Licht?) oder zu sonst irgendwas. Und plötzlich ist Weihnachten.
Was ich im Dezember allerdings furchtbar gerne tue: Weihnachtsgeschenke kaufen. Und deswegen - da schließt sich der Kreis - habe ich heute eine kleine, feine Geschenkidee für euch. Zum Beispiel für die kreative Freundin, bastelbegeisterte Schwester oder handwerklich begabte Schwägerin? 


Auf jeden Fall was für uns Mädels, vor allem diejenigen, die gern was kreatives herstellen würden, aber nicht wissen, wie das geht. Abhilfe schafft der süße DIY Kalender von CUP OF PAPER.
Jeden Monat gibts ein hübsches Bild eines kleinen Do-it-yourself-Projekts samt detaillierter Anleitung auf der Rückseite:



Der Kalender kostet 14,95 € und ihr könnt ihn direkt über CUP OF PAPER *HIER* bestellen. 

Liebe Grüße, Frau Nord

Fotos: CUP OF PAPER

Donnerstag, 12. Dezember 2013

12 von 12 von 12

Schon lange habe ich hier nicht mehr beim {12von12} mitgemacht, sondern meine 12 Fotos des Monatszwölften nur noch bei {Instagram} gezeigt, aber heute am 12.12. zeige ich euch auch hier wieder meine {12von12}

1. Zum Glück noch ein Päckchen Kaffee gefunden!
2. Endlich kann unsere Mieze mal Playmobil spielen ohne von unseren Kindern gestört zu werden!
3. An der Weihnachtspost für unsere Kunden arbeiten!
4. Dazwischen über die selbst gemachten Zimt-Vanille-Eiskonfekt-Schweinchen freuen!

5. Zum Mittag für die hungrige Meute ein Blech Pizza gemacht!
6. Nachmittägliche Teepause!
7. Immer noch grosse Freude über den wunderschönen Orchideenstrauss!
8. Und auch über die tollen Sofakissen von H&M!

9. Die erste richtige Weihnachtskarte in diese Jahr. Danke liebe {Jules}!
10. Die {GoodieGoodness} Dezemberbox ausgepackt und begeistert gewesen!
11. Darf ich vorstellen? Unser Nussbutler!
12. Nach 18 Stunden sind unsere Schokoladen-Orangen-Scones endlich fertig!

Alle weiteren Details zu {12von12} findet ihr wie immer bei Caro, der ich an dieser Stelle wieder einmal ganz herzlich für diese tolle Aktion danken möchte! Seid ihr auch mit dabei?

Ich wünsche euch allen in Nord & Süd einen wunderschönen Donnerstag Abend! Ach und falls ihr noch zwei wirkliche tolle Kochbücher gewinnen wollt, dann hüpft doch schnell rein in den {Lostopf}!

Alles Liebe von Frau Süd


Mittwoch, 11. Dezember 2013

Comics in meiner Küche {Giveaway}

Kennt ihr eigentlich Gaston? Der Kerl ist das erste was mir einfällt wenn ich das Wort "Comics" höre. Gleich danach denke ich "Clever & Smart" und dann an Asterix. Denn kennt ihr sicher alle oder? Auf jeden Fall waren diese drei Comicreihen, die die mich durch meine Jugend begleitet haben und von denen immer ein bis viele Exemplare bei uns (vornehmlich auf dem stillen Örtchen!) rumlagen, denn mein Papa und mein Bruder haben diese geliebt und verschlungen. Und auch ich kenne mit Sicherheit alle Bände und habe vor allem Gaston geliebt. Ganz ehrlich: diesen genial-tollpatischigen Kerl muss man einfach lieben und er bringt garantiert jeden zum schmunzeln oder lachen!

Zugegebenermassen hatte ich in den letzten Jahren relativ wenig Berührungspunkte mit Comics und war umso erstaunter als ich neulich die Anfrage bekam ob ich nicht Lust hätte ein paar Kochcomics Probe zu lesen. Ich war zunächst skeptisch, aber wie könnte ich schon bei Kochbüchern nein sagen, die noch dazu versprachen völlig neu und sicher auch lustig zu sein.

Als ich die Bücher in den Händen hilft war ich erst nicht sonderlich begeistert, da diese so gar nicht meinen Vorstellungen eines Kochbuchs entsprachen. Doch sobald man sich von dieser festgefahrenen Ansicht losmacht, sind die Bücher wirklich ein grosses Vergnügen und ich möchte euch heute einen kurzen Einblick in zwei wirklich wunderbare Werke verschaffen.


"Kann denn Kochen Sünde" sein ist passend zu meinem Liebling Gaston in "dessen" Verlag Carlsen erschienen und trägt den aussagekräftigen Untertitel "Ein Comic für Geniesser" und wurde vom französischen Blogger Guillaume Long geschrieben und gemalt.


Und ich muss sagen dass das Werk viel mehr ist als nur ein Küchencomic, in dem lustig ein paar Kochgeschichten erzählt werden. Das Buch ist ein richtiges Kochbuch mit leckeren Rezepten, wie dem Express-Zucchini-Salat oder leckerem Schokoladenkuchen oder Orechiette alla Barese (sehr köstlich!). Die Rezept werden sehr anschaulich dargestellt und sind zumeist einfach nachzumachen, allerdings benötigt man entweder ein fundiertes Grundwissen oder eine Portion Abenteuerlust, denn genaue Massangaben oder Garzeiten fehlen. Aber das Buch kann noch viel mehr, denn auf humorvolle und schnell vereinnahmende Art und Weise bringt einem Monsieur Long viel wichtiges über das Kochen ansich, die Zubereitung bestimmter Lebensmittel, Begebenheiten rund um die Küche und kulinarische Reisen (auch nach Venedig, was mich natürlich besonders gefreut hat) nahe, ohne dabei einzuschüchtern oder zu langweilen.




Das zweite Comic, das ich euch heute vorstellen will, hat mit dem ersten bis auf die beiden Tatsachen dass auch dieses im gezeichneten Comic-Stil gehalten ist und ein Kochbuch ist, rein gar nichts gemein.

"In der Küche mit Alain Passard" aus dem Reprodukt Verlag ist von Christophe Blain in Zusammenarbeit mit dem französischem Drei-Sterne-Koche Alain Passard entstanden und eher comicuntypisch hochwertig gebunden und von der gesamten Aufmachung her stimmig zur hohen Küchenkunst von Herrn Passard sehr wertvoll gestaltet.


Dieser Umstand soll jedoch keinesfalls abschrecken, denn dieses Kochbuch schafft was die meisten Bücher von Sterne-Köchen nicht schaffen: es bringt einem die feine Kochkunst nahe ohne dabei einzuschüchtern und nimmt einen auch neben den 15 wunderbar illustrierten Rezepten an die Hand und lässt den leidenschaftlichen Gemüsekoch Alain Passard von einer sehr beeindruckenden Seite kennenlernen, da der Comicstil und die Art wie der Zeichner Christophe Blair, der den Spitzenkoch für dieses Buch über drei Jahre begleitet hat, diesen portraitiert immer amüsant und faszinierend ist.

Eine grossartige Idee einen Sternekoch und dessen Passion kennenzulernen und eine tolle Art dessen Rezepte auch für Laien so darzustellen, dass man Lust bekommt neue Rezepte auszuprobieren und sich ein wenig wie ein echter Küchenchef zu fühlen! Mit Rezepten wie "Kartoffelpfannkuchen al la Pizza mit rohem Gemüse und Parmesan" oder "Warm-kaltes Ei mit Ahornsirup" hat mich Monsieur Passard auf jeden Fall überzeugt.



Wer noch auf der Suche nach einem perfekten Weihnachtsgeschenk für einen Comicfan und/oder Hobbykoch ist oder sich selbst ein Kochbuchfreude der besonderen Art machen möchte, wird bei diesen beiden Büchern fündig werden. Und auch alle, die sonst eher wenig mit dem Genre am Hut haben, dürften nach anfänglichem Holpern viele schöne Stunden mit "Kann denn Kochen Sünde sein?" und "In der Küche mit Alain Passard" haben.

Und weil ja bald Weihnachten ist, verlose ich jeweils ein Exemplar der beiden Bücher an euch. 

Folgende Regeln gelten für das Giveaway:
1. Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Leser oder minderjährige Leser mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten.
2. Ein Liken bei Facebook, Folgen des Blogs hier, bei InstagramPinterest oder Twitter ist schön, aber kein Muss für eine Teilnahme. 
3. Teilnehmen kann wer einen Kommentar mit Namen und Emailadresse oder Blogadresse abgegeben hat. Gerne könnt ihr auch angeben welches der beiden Bücher ihr am liebsten gewinnen möchte.
4. Der Gewinner wird per Zufallsprinzip ermittelt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
5. Das Gewinnspiel startet heute und endet am 16.12.13 um 23:59 Uhr.

Die beiden Bücher sowie das hier verwendete Bildmaterial wurden mir freundlicherweise von Reprodukt zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist und bleibt jedoch meine eigene.


Ich wünsche euch allen in Nord & Süd einen wunderschönen Dezembermittwoch und viel Spass beim kochen und lesen oder allem was ihr heute sonst noch macht. Lasst es euch gut gehen!

Alles Liebe von Frau Süd


Montag, 9. Dezember 2013

Disney Planes {Kindergeburtstag}

Inmitten all den Advents-, Plätzchen- und Weihnachtspost gibt es bei mir heute mal ein richtiges Kontrastprogramm, denn ich möchte euch heute ein paar Fotos unseres letzten Kindergeburtstags zeigen. Unser Junior ist Ende November sechs geworden und hat sich - ganz egal wie sehr ich versucht habe dagegen Überzeugungsarbeit zu leisten - eine Planes-Party gewünscht.


Sein grösster Wunsch für die Feier im Kindergarten: ein Erdbeerkuchen, der genau so aussieht wie Dusty Crophopper! Yay! Ich kann zwar ganz gut backen und dekoriere auch gerne meine Backwerke, aber mit Motivtorten und so habe ich nun so gar nichts am Hut, denn für derartige Basteleien fehlt mir leider neben Talent und Muse vor allem die Geduld! Aber was tut man nicht alles für seine Kinder...


... und ich muss auch sagen dass ich doch ein wenig stolz auf mich war, als beide Kuchen und die Flugzeug- und Wolkenkekse, die ich noch zusätzlich gebacken habe, mit etwas Hilfe und viel durchatmen, endlich fertig waren. Natürlich war mein Junior glücklich, aber es war auch völlig selbstverständlich dass seine Mama seinen Kuchenwunsch erfüllt. 

Übrigens habe für die Kuchen jeweils vier Kuchenböden (je zweimal Biskuitteig und je zweimal Rührteig) gebacken und in verschiedenen Orange- und Türkistönen eingefärbt und die Böden jeweils mit selbst gemachter (im Sommer natürlich!) Erdbeermarmelade zusammengesetzt!


Immerhin habe ich bei diesem Projekt auch viel gelernt und weiss jetzt dass guter Fondant wirklich sein Geld wert ist, denn ich hatte zwei verschiedene Sorten gekauft und wäre an der zweiten (billigeren) fast verzweifelt, weil diese kaum zu verarbeiten (da so fest) war. Ansonsten weiss ich jetzt dass man schon vom Geruch dieses Materials fast einen Zuckerschock bekommen kann und dass die Farbe (im wahrsten Sinn des Wortes) durschlagenden Erfolg hat (die weiteren Details erspare ich euch!). Und jetzt sammle ich Fondantkräfte um für den März gerüstet zu sein, denn mein jüngster Sohn möchte jetzt unbedingt zum Geburtstag eine Cars-Torte...


Euch allen einen tollen Start in die Woche und viel Spass beim Plätzchen backen und geniessen! Apropos Plätzchen: Fondant verschönert Kekse auf wunderbar schnelle und einfache Weise ganz enorm. Vielleicht wollt ihr das ja mal ausprobieren?

Alles Liebe von Frau Süd

P. S. Ihr könnt noch bis morgen beim Printic-Giveway mitmachen! Also schnell in den Lostopf hüpfen!


Sonntag, 8. Dezember 2013

My instalife

... in der letzten Woche des Jahres zwo-null-eins-drei mit einer vier davor war dank Xaver vom heftigen Wintereinbruch geprägt, die erste Adventswoche mit vielen schönen Adventskalenderüberraschungen, Keksen und der ersten Weihnachtsdeko im Hause Süd sowie den ersten Weihnachtsfeiern und zwei Münchenbesuchen schon ganz schön weihnachtlich.


Und bei euch? Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung und habt die erste offizielle Adventswoche genossen? Ich wünsche euch allen in Nord & Süd einen wunderschönen zweiten Advent! Geniesst den Tag und lasst es euch gut gehen!

Alles Liebe von Frau Süd

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Echte Fotos {Giveaway}

Wie ist das eigentlich bei euch? Habt ihr noch echte Fotos bzw. lasst ihr noch Fotos so richtig in echt entwickeln? Ich habe früher von allen Fotos, die ich gemacht habe auch Abzüge machen lassen und sogar noch die Negative aufgehoben (JA, es gab mal Negative... ist lange her oder?). Daraus habe ich alle drei Monate ein Album gemacht und zusätzlich teils wöchentlich (als meine Mädels noch ganz klein waren) und dann monatlich die Highlightfotos in einem Scrapbook verewigt und alles wichtige aufgeschrieben.

Heute ist das alles ein wenig anders. Zum einen mache ich wesentlich mehr Fotos als früher (auch Instagram hat eine Mitschuld, vor allem aber der Umstand dass ich heute keine Kamera mehr mitnehmen muss, sondern alles was ich festhalten will, einfach mit dem Smartphone knipse!) und zum anderen lasse ich kaum noch Fotos entwickeln.

Aber ich bin nach wie vor sehr konsequent was das Fotoalbenmachen anbelangt. Ich mache JEDEN Monat ein kleines Fotobuch mit den schönsten und liebsten Erinnerungen und schreibe zu Beginn des Büchleins (das ich übrigens über iPhoto mache) was in dem Monat alles wichtiges passiert ist und auch wenn das monatlich doch ein Aufwand ist, so möchte ich diese Erinnerungen nicht missen.


Echte Fotos gibt's aber nur noch wenige hier im Hause Süd. Die schönsten (Moment)Aufnahmen meiner Kinder lasse ich aber immer wieder entwickeln, rahme diese und erweitere unsere hauseigene Galerie(n) und stehe dann oft fassungslos vor den Bildern weil die Kleinen so schnell gross werden.

Seit einiger Zeit probiere ich auch immer wieder die verschiedenen Fotoentwicklungsmöglichkeiten, die es rund um mein geliebtes Instagram gibt und bin letztlich bei zweien hängen geblieben: zum einen bei Stickygram, bei denen man tolle Magnete drucken lassen kann (die meinen Kühlschrank verschönern) und zum anderen bei PRINTIC. Ich finde die den Polaroid-Fotos nachempfundenen Fotos einfach superschön, das bestellen geht mittels App wirklich megaeinfach und die Fotos sind zudem sehr praktisch (ich sag nur Anfasslasche für (Kinder)hände!) und habe deshalb gerne das Angebot von PRINTIC angenommen, hier und heute dreimal fünf kostenlose Ausdrucke an euch zu verlosen.



Wenn ihr also schon länger mal wieder echte Fotos in den Händen halten wolltet und PRINTIC einmal (oder noch einmal?!) ausprobieren wolltet und gerne fünf Gratis-Abzüge haben wollt, dann hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Post und drückt euch selbst die Daumen.

Ich finde übrigens dass diese Fotos eine superschöne Geschenkidee für Weihnachten sind. Entweder mit einer grossen Schleife hübsch zusammengebunden oder liebevoll in ein schönes Album geklebt. Was meint ihr? 


Folgende Regeln gelten für das Giveaway:
1. Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Leser oder minderjährige Leser mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten.
2. Ein Liken bei Facebook, Folgen des Blogs hier, bei Instagram, Pinterest oder Twitter ist schön, aber kein Muss für eine Teilnahme. 
3. Teilnehmen kann wer einen Kommentar mit Namen und Emailadresse oder Blogadresse abgegeben hat.
4. Der Gewinner wird per Zufallsprinzip ermittelt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
5. Das Gewinnspiel startet heute und endet am 10.12.13 um 23:59 Uhr.


Dieses Giveaway wurde mir netterweise von Printic zur Verfügung gestellt. Meine Abzüge habe ich aber immer selbst bezahlt und meine Meinung ist immer noch meine eigene!

Euch allen in Nord & Süd einen wunderschönen Mittwoch. Lasst es euch gut gehen, geniesst die Sonne und macht viele schöne Fotos!

Alles Liebe von Frau Süd


Die GEWINNER (von Random.org ermittelt) sind:
Nummer 2: simetra
Nummer 7: DasFrollein
Nummer 12: Petra W.
Herzliche Glückwünsche euch Dreien, die Gutscheine kommen per Mail!