Mittwoch, 2. Oktober 2013

Weihnachten mit Fräulein Klein

So sehr ich einen "goldenen Herbst" zu schätzen weiß: mein Sommer endet mit meinem Geburtstag am 30. August und danach schalte ich fast übergangslos in den Weihnachtsmodus. Ich schreibe die ersten Geschenkideen-Listen, besorge meist schon 1,2 Weihnachtsgeschenke und sammle Ideen für die Weihnachtsbäckerei. 
Heute möchte ich euch eine neue Fundgrube hierfür vorstellen: das brandneue Weihnachtsbuch von Bloggerin Yvonne Bauer, besser bekannt als Fräulein Klein *KLICK*


Das erste Buch von Fräulein Klein fand ich - wie auch ihren wunderschönen Blog - schlicht umwerfend. Auch das zweite Buch ist schön geworden, dennoch gefällt es mir nicht so gut wie das erste Werk. Im wesentlichen liegt dies an den Fotos, die öfters an der gewohnten Qualität des Fräulein-Klein-Blogs zurückbleiben. Manche wirken unscharf und/oder zeigen einen ungeeigneiten Bild-Ausschnitt. Ich habe selbst keine Ahnung vom Fotografieren, aber irgendwas an manchen Bildern gefällt mir einfach nicht. 
Nichts desto trotz ist das Buch empfehlenswert, denn es bietet wieder einmal unwahrscheinlich schöne Rezepte, eins leckerer als das andere. Diesmal widmet sich Yvonne Bauer auch Bastelarbeiten (in größerem Umfang als ich Buch 1). Ich selbst bastel nicht gern, deswegen ist für mich da auch nichts unbedingt bei. 
Dafür kann ich mich kaum entscheiden, welches verlockende Rezept ich zuerst ausporbieren soll. Da ich gerade keine Kaffeerunde zu bewirten hatte, habe ich mich für einfache Cookies entschieden.




Trotz einer ganzen Armada an Plätzchenausstechern bevorzuge ich letztlich einfache Keks-Rezepte! 
Dies geht ganz schnell: 150 gr Zartbitterschokolade schmelzen. 70 gr Butter mit 40 gr Puderzucker, 1 Ei und 1 Tütchen Vanillezucker cremig schlagen. Die abgekühlte Schokolade unterrühren. 175 gr Mehl mit 1 TL Backpulver und einer Prise Salz vermischen und zum Teig sieben und einarbeiten. Zuletzt 50 gr grob gehackte Haselnüsse untermengen. Mit 2 Teelöffeln kleine Teigmengen abstechen und in Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzten. Bei 180 Grad (vorgeheizt) ca 15 Minuten backen. Gut aufpassen, dass die Kekse nicht verbrennen. Nach dem Backen direkt vom heißen Backblech ziehen und mit Puderzucker bestäuben, nachdem sie ausgekühlt sind.




Das Buch wird mir die Weihnachtszeit auf jeden Fall versüßen. Habt ihr mal Interesse, meine Weihnachtsbuch-Hitlist zu sehen? Mittlerweile sind nämlich schon einige Werke zusammengekommen. 
Und verratet ihr mir euer liebstes Weihnachts(back)buch? 
Und wie gefällt euch Fräulein Klein?


Liebe Grüße, Frau Nord

Kommentare:

  1. Das Buch von Fräulein Klein ist wahnsinnig schön... gerade bastele ich etwas, wozu ich die Inspiration im Buch gefunden habe. Einfach nur toll, jede Seite schöne Ideen. Sonst, habe ich gar keine Weihnachtsbücher... lasse mich eher von Magazinen immer wieder aufs Neue inspirieren.

    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  2. hmmm,liebe Frau Nord, die Kekse sehen oberköstlich aus,herzlichen Dank, für den Rezepttipp! Ich habe gar keine Weihnachtsbücher...kann also leider nicht empfehlen ;o) .Einen wundervollen Herbsttag und die liebsten Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frau Nord,
    Ich stöbere gerade gemütlich bei Dir und im Ofen backt ein Apfelkuchen nach Deinem sensationellen Rezept. Mmmmhhh der duftet schon so lecker!
    Liebe Grüße Edda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieb Edda,
      ich hoffe sehr dass der Apfelkuchen Dir genauso gut schmeckt wie mir. Ich liebe ihn! Übrigens stammt das Rezept von mir - ich blogge hier mit Frau Nord zusammen!
      Einen schönen Feiertag Dir und liebe Grüsse von
      Frau Süd

      Löschen
  4. Liebe Frau Nord,
    Deine Kekse sehen sehr lecker aus! Das wäre auch etwas für mich. Einfach zu machen, ohne großen Zutaten, so etwas liebe ich beim Backen.
    Ich mag Fräulein Kleins Blog sehr, er ist sehr professionell, aber toll! Ich bewundere Yvonne, wie sie das alles macht (so nebenbei!).
    Das erste Fräulein Klein Buch habe ich (natürlich :-)), das Zweite muss ich mir mal im Buchhandel anschauen. Danke für Deinen ersten Eindruck.
    Eines meiner liebsten Weihnachtsbücher sind "24 Tage im Advent" von Kerstin Heß. Ich liebe ihre Dekorationen und alles was sie macht. Ich finde Kerstin einfach klasse. Ich weiß gar nicht, ob sie einen Blog hat?!
    Gerne schaue ich mir mal Deine Weihnachtsbuch-Hitliste an!
    Liebe Grüße,
    Ani

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!