Samstag, 12. Oktober 2013

Mascarpone-Käse-Kuchen {Winterliche Variante}

Früher habe ich mir zum Geburtstag immer Käsekuchen von meiner Mama gewünscht, bekommen und genossen. Mit Mürbteigboden und -rand, weicher Quarkfüllung, vanilligem Geschmack und OHNE Rosinen! Himmlisch! Heute mag ich Käsekuchen nicht mehr ganz so gerne und wenn dann ganz ohne Rand und Boden. Meine Familie liebt diese besondere Kuchenvariante aber ganz besonders und als ich neulich bei Viola vom angeblich weltbesten Käsekuchen las, noch dazu nach einem Rezept von Jamie Oliver, wusste ich dass ich diesen unbedingt ausprobieren muss.


Letzten Samstag habe ich mich dann, inmitten von acht Kindern, daran gemacht und Käsekuchen gebacken, allerdings bin ich dem ursprünglichen Rezept doch etwas untreu geworden und habe einiges geändert. Und so gibt es heute von mir das Rezept für eine herbstlich-winterliche Käsekuchenvariante mit ganz viel Mascarpone und kaum Kalorien (hahaha!)


Und so wirds gemacht:
  
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, Springform fetten und mit Backpapier auskleiden.
Butter zerlassen, Kekse fein zerbröseln und beides miteinander gründlich vermengen.
Die Keks-Butter-Masse auf dem Springformboden verteilen und festdrücken, 10 Minuten backen lassen.
Währenddessen Zucker, Vanillepuddingpulver, Mascarpone und Frischkäse zu einer cremigen Masse verrühren.
Die Eier nach einander gut einrühren und schliesslich die Creme Double zugeben und vermengen.
Die Gewürze zugeben und alles zu einer homogen "Käsemasse" verarbeiten.
Auf dem vorgebackenen Boden verteilen und auf unterster Schiene im Backofen etwa eine Dreiviertel Stunde backen. Sollte der Kuchen oben zu dunkel werden, einfach mit Alufolie abdecken.
Vor dem anschneiden vollständig erkalten lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.


Euch allen in Nord & Süd ein wunderschönes Wochenende mit ohne Regen und ganz viel Sonnenschein, leckerem Kuchen, lieben Menschen und Glücksmomenten! Lasst es euch gut gehen!

Alles Liebe von Frau Süd

Kommentare:

  1. ...da ist er ja der Käsekuchen ;o) , hach ich freue mich, herzlichsten Dank, liebe Frau Süd ;o)! Der wird unbedingt ausprobiert , ich freue mich schon darauf ;o)! Einen superschönen Restabend und ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. ach er war soooo lecker, wobei ich ihn ja auch nochmal abgewandelt habe und ein paar der 10000 Kalorien gekillt habe ;-))
    liebe grüße martina.

    AntwortenLöschen
  3. Da erkennt man doch sofort die erfahrene Bäckerin. ;-) Mein Rand war leider viel zu dunkel, aber beim nächsten Mal wird's besser. Ich hab mir von meiner Mama früher auch immer Käsekuchen ohne Rosinen gewünscht. Ich muss sie mal fragen, wie sie den früher gemacht hat. Liebe grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe ja Käsekuchen, aber mit einem Spekulatiusboden stelle ich ihn mir noch mal eine Ecke besser vor. Magst Du mir verraten, welche Größe Deine Springform hat?

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!