Donnerstag, 24. Oktober 2013

Herbstgenuss {Apfel-Walnuss-Kuchen}

Bereits am Dienstag habe ich euch von fantastischen Kombinationen vorgeschwärmt und heute geht es damit gewissermassen gleich weiter: denn gerade im Herbst ist für mich die Kombination "Äpfel (und/oder Birnen) mit Nüssen und Zimt" einfach unschlagbar! Und deshalb gibt es heute gleich ein weiteres Apfelkuchenrezept, das Original stammt von Jeanny und war bei ihr ein Apfelgugelhupf, bei mir gibt es eine kleine Abwandlung davon:


Diese Zutaten benötigt ihr für eine Springform (26 cm Durchmesser)
350 g Dinkelmehl 630
1/2 TL Backpulver
1 TL Natron
1,5 TL Sissi's Sünd (alternativ Zimt)
1 Prise Salz
3 Eier
200 g Rohrohrzucker
240 ml Sonnenblumenöl
2 grosse feste Äpfel
80 g Walnüsse (oder andere Nüsse)
2 EL Zimtzucker

Und so einfach geht's:
Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Springform fetten.
Äpfel waschen, schälen, Kerngehäuse entfernen und zusammen mit 50 g Nüssen im Mixer klein häckseln (wer keinen Mixer hat: Äpfel reiben, Nüsse grob haken)
Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Sissi's Sünd gut vermischen und beiseite stellen.
Eier, Zucker und Öl verrühren bis eine helle, dickcremige Masse entsteht (wichtig!)
Die Apfel-Nuss-Mischung unterrühren, die Mehlmischung darüber sieben und vermischen bis ein homogener Teig entstanden ist.
In die Springform füllen, glatt streichen, 30 g Walnüsse in grobe Stücke brechen, darüber verteilen und mit Zimtzucker bestreuen.
Im Ofen etwa 50 Minuten backen, Stäbchenprobe wie gehabt! Wenn der Kuchen durch ist, aus dem Ofen nehmen & etwa 10 Minuten auskühlen lassen. Dann den Rand lösen und vollständig erkalten lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.




Und da auch dieses Rezept wieder ganz wunderbar zum Thema passt, wandert dieses zu der "VERÄPPELT"-Aktion der lieben Persis. Schaut unbedingt rüber, es gibt viele fantastische Apfelrezepte zu bestaunen und nachzumachen!

Keks unterwegs

So und jetzt verabschiede ich mich für ein paar Tage, denn wir starten morgen Mittag gleich nach der Schule (sofern ich es irgendwie schaffe bis dahin meinen Schreibtisch einigermassen abgearbeitet zu bekommen und vor allem auch irgend etwas für uns alle einzupacken!) noch mal für eine Woche ins wunderschöne Alpendorf in den Urlaub! Ich kann euch gar nicht sagen wie sehr ich mich auf diese Auszeit freue, denn die letzten Wochen waren wirklich extrem anstrengend! Lasst es euch gut gehen und geniesst die letzten golden Oktobertage!

Alles Liebe von Frau Süd

Kommentare:

  1. ...ich schwöre dir, beim Anblick deiner wundervollen Bilder, fing mein Magen ganz laut zu knurren an ;o)! Hach, was wäre es schön, wenn ich mir jetzt einfach so ein Stück schnappen könnte ;o)! Herzlichsten Dank, für´s Rezept und einen wundervollen Tag! Ganz viele, liebe Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich bin neidisch (auf den Urlaub UND auf den Kuchen). Schickst Du dieses, oder das andere Rezept ins Rennen?
    Erholt euch schön! Bin schon jetzt gespannt auf die Instagram-Impressionen.

    AntwortenLöschen
  3. Ooh... lecker ♡♥♡ den werd ich ganz bestimmt ganz bald mal ausprobieren. Da läuft einen beim Bild ja schon das Wasser im Mund zusammen :-) Vielen Dank fürs Teilen :-*
    Ganz liebe Grüsse
    Hanne

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!