Donnerstag, 29. August 2013

PAMK ::: Breakfast for 2 ::: the butterscotch & the grapefruit lemonade

Nach den Marmeladen, dem Knuspermüsli und den Minidonuts zeige ich euch heute die beiden flüssigen Bestandteile meines Pakets der 6. Runde "Post aus meiner Küche"und natürlich verrate ich euch auch die Rezepte dazu. Los geht es mit einem umwerfend leckerem Butterscotch Sirup, der übrigens - auch wenn danach klingt - keinerlei Alkohol enthält. Frei übersetzt ist das eine Sahnekaramellsosse, die beispielsweise perfekt zu Donuts oder über Eis passt.

Das Rezept für meinen Butterscotch stammt aus dem tollen Buch "Geschenkideen aus der Küche" der Münchner Foodbloggerin Nicole Stich (ihr Blog "delicious:days" ist übrigens der erste Blog den ich begeistert verschlungen habe und den ich bis heute sehr liebe!) und ist fix gemacht und wirklich oberköstlich:
  • 150 ml Sahne, 50 g Kokosblütenzucker & 50 g Rohrohrzucker (oder 100 g Rohrohrzucker), 2 TL gemahlene Vanille, 50 g Butter und 1/4 TL Salz (wer mag nimmt mehr, das gibt einen leckeren Kontrast zur süssen Sosse) in einen Topf geben und unter ständigem rühren & starker Hitze erwärmen, bis sich alle Zutaten aufgelöst haben.
  • zum kochen bringen, Temperatur reduzieren und bei geringer Hitze etwa 10 Minuten köcheln, bis die Sosse sämig ist.
  • In sterilisierte Flaschen füllen, fest verschliessen und abkühlen lassen. Im Kühlschrank aufbewahren und vor Gebrauch gut schütteln, ev. kurz bei Raumtemperatur stehen lassen.


Als (wohl eher untypisches) Frühstücksgetränk habe ich für Markus Grapefruitlimonade selbst gemacht. Einfach weil ich selbst die so unglaublich lecker finde und auch weil man im Sommer durchaus ein solches Getränk zum Frühstück geniessen kann. Perfekt auch zwischendurch als Durstlöscher und einfach sensationell lecker!

  • 100 ml Läuterzucker herstellen, indem man 65 ml Wasser mit 65 g Zucker in einem Topf so lange kocht bis sich der Zucker vollständig gelöst hat.
  • 120 ml frisch gepressten Grapefruitsaft mit dem Saft einer Orange mischen, zum Läuterzucker geben und gut verrühren.
  • Mit 700 ml kaltem Wasser aufgiessen (mehr oder weniger, je nachdem ob ihr es intensiver/süsser mögt oder nicht), umrühren und in Flaschen auffüllen und kühl lagern.
  • Ihr könnt natürlich auch andere Zitrusfrüchte oder Kombinationen aus verschiedenen Sorten für dieses köstliche Erfrischungsgetränk verwenden. (In oben erwähnten Buch findet ihr beispielsweise das Rezept für eine Zitronen-Basilikum-Limonade! Schmeckt sicherlich auch sehr gut.)


Ich wünsche euch allen in Nord & Süd einen wunderschönen und hoffentlich sommerlichen Donnerstag! Wie wäre es denn mit einer selbst gemachten Limo? Lasst es euch auf jeden Fall gut gehen!

Alles Liebe von Frau Süd


1 Kommentar:

  1. Puh, hört sich das wieder verlockend an, liebe Frau Süd!Allein schon das Wort "Butterscotch"...vergeht irgendwie auf der Zunge ;o)!Herzlichsten Dank für die Rezepte und die liebsten Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!