Mittwoch, 24. Juli 2013

Bücher zum Abnehmen (Teil 1)

Seit Pfingsten habe ich nun 13,6 Kilo abgenommen. Ich bin wirklich glücklich, dass die Abnahme so gut verläuft und ich das Kalorien zählen so problemlos einhalte und in meinen Alltag integriert habe. Heute will ich euch die ersten Bücher vorstellen, die ich seitdem so zum Thema Abnehmen gelesen habe (bzw die, die mir gefallen haben): 





Mit diesem Buch habe ich angefangen: "Die Milchdiät - Abnehmen mit dem Kalzium-Kick" von Franca Mangiameli *KLICK*. Da ich Milchprodukte unwahrscheinlich liebe, fühlte ich mich davon sehr angesprochen. Die Meinungen zum Thema Milch in der Ernährung sind sehr gespalten, ich persönlich bin ein Fan von Milchprodukten. 
Das Buch ist erläutert kurz und knapp den positiven Einfluss von Kalzium beim Abnehmen und bietet in der 2. Hälfte viele leckere Rezepte.






Am Bestseller "OMG Diät" von Venice A. Fulton *KLICK* kam man dieser Tage auch nicht vorbei. Sportwissenschaftler Fulton schreibt im unterhaltsamen, fast flapsigen Ton und übersetzt viele alte Diätansätze in eine neue Sprache und neue konkrete Ideen, ohne es dabei an wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen mangeln zu lassen. 
Ich habe es gern gelesen, auch wenn ich nur ein paar Ideen für mich mitgenommen habe (beispielsweise, dass ich morgens erstmal nicht gleich esse, sondern nur schwarzen Kaffee trinke).




"Mein schlankes Ich" von Bethenny Frankel *KLICK* habe ich erst zur Hälfte durch. Ich finde einiges gut und ich finde einiges schlecht. Sicherlich kann nicht Sinn der Ernährung sein, dass man ein paar Bissen Steak vom Nachbarteller isst oder nur prinzipiell die Hälfte seiner eigenen Portion. Nichts desto trotz finde ich viele Ansätze gut (zB "du kannst alles essen, aber nicht alles auf einmal"). 
Ich denke, noch brauchbarerer sind die Ideen der Autorin später zum Halten seines Gewichts.

In allen Büchern habe ich Ideen wiedergefunden, die mir teilweise schon selbst gekommen sind oder die ich automatisch gemacht habe. Dennoch fand ich wirklich viele Informationen interessant. Aber: kein Buch der Welt wird dich zum Abnehmen bringen, wenn du nicht von dir aus die aktive Bereitschaft dazu hast.  

Liebe Grüße, Frau Nord

Kommentare:

  1. wow, 13 kilo seit pfingsten ist eine menge. respekt!!!

    AntwortenLöschen
  2. ...wow, 13,6 Kilo, Respekt, das ist wirklich Bewundernswert!Einen schönen Tag und ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Nord,
    mein Anhängen an deinen Erfolg klappte leider nur anfänglich. Ich stecke mächtig in der Sackgasse und komme nach vorn nicht weiter. Das Wetter ist schrecklich, mein Kreislauf im Keller und ich langsam demotiviert. Nun habe ich mir grad das Milchbuch bestellt. Mal sehen, ob mir das wieder einen Schubs gibt. Es hört sich an, wie für mich gemacht. Ich liebe die meisten Milchprodukte und ess gern Obst und Gemüse. Fleisch brauche ich nur wenig. Ich will nicht aufgeben, bald ist Urlaub. Ich würde so gern wieder zweistellige Zahlen auf der Waage sehen.....denn eigentlich bin ich gar nicht so weit davon entfernt.
    Etwas verzweifelte Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frau Nord,
    kennst du das Buch "Skinny Bitch"? Ich dachte ja erstmal "Das les ich nicht!", weil ich Skinny Bitches eigentlich nicht mag ;), ABER hinter diesem Titel verbirgt sich ein tolles Buch über gesunde Ernährung mit Infos, die ich zuvor wirklich noch NIE gelesen oder gehört habe...ich war wirklich sehr begeistert! :)
    Weiterhin viel Erfolg wünsch ich dir! :)
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in SKINNY BITCH habe ich nur mal reingelesen... vielleicht sollte ich ihm nochmal eine chance geben. danke für den tipp! LG

      Löschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!