Mittwoch, 5. Juni 2013

Crumble again

Nachdem ich mein Streusel-Trauma überwunden habe, lieeebe ich CRUMBLE. 
Ich kann es gar nicht abwarten, alle möglichen Sorten Obst mit einer krümeligen Teig-Schicht zu bedecken und den Ofen magische Dinge tun zu lassen! 
Nach Apfel-Mandel *HIER* und Rhabarber-Kokos *HIER* gibt es jetzt die Variante  

KIRSCH-HASELNUSS



Unkompliziert und Saison-unabhängig funktioniert das Rezept mit Sauerkirschen bzw Schattenmorellen aus dem Glas: 200 gr Kirschen (abgetropft) in eine gebutterte und mit Zucker ausgestreute Auflaufform (klein) geben.




Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. 
Für den Crumble-Teig 50 gr Mehl, 50 gr gemahlene Haselnüsse, 50 gr Zucker, eine Prise Salz und Zimtpulver nach Wunsch mischen und mit 45 gr kalter Butter (in Stückchen) kneten, bis ein krümeliger Teig entsteht. Teig auf den Kirschen verteilen und ca 35 Minuten backen.


Fertig ist ein Dessert für 2, welches pur bereits sehr lecker schmeckt, aber auch mit Vanillesoße oder Joghurt verfeinert werden kann.



Jetzt warte ich nur noch darauf, dass meine Sauerkirschen im Garten reif werden!

Liebe Grüße, Frau Nord

Kommentare:

  1. mmmhhh sieht das wieder lecker aus! yammi yammi :)
    muss ich unbedingt auch probieren! schön wärs halt noch, wenn man garteneigene Kirschen nehmen könnte! hoffentlich sind sie bald reif! *g*
    Liebe Grüße, Manu

    AntwortenLöschen
  2. Kirsch-Haselnuss ist eine Bomben-Kombi. Und Crumble klingt auch gleich viel besser als Streusel, finde ich *lach*

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!