Freitag, 24. Mai 2013

Freitagsfüller No. 11/2013 + ein lecker-schnelles Nacho-Gratin-Rezept



1.  Wenn das mit dem Wetter hier so weitergeht, dann wandere ich wirklich noch aus. Honolulu - ich komme.
2.  In Kartoffelsalat muss kross gebratener Speck in feinen Würfeln drin sein!
3.  Es ist hart mit anzusehen wie viele Menschen, leider auch sogenanntes Fachpersonal, mit Kindern umgehen.
4.  Ich hoffe sehr auf einen wunderschönen und warmen Juni.
5.  Ich wette dass halb Deutschland morgen Abend vor dem Fernsehen sitzt und zusieht wie der FC Bayern München die Champions League endlich gewinnt ;-)
6.  Der Wind in den Bäumen, der Regen auf meinem Gesicht, die Sonne in meinem Herzen (ich versuchs zumindest! Ansonsten werd ich aber auch depressiv!)
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen hoffentlich entspannten Abend nur mit meinen Männern, morgen habe ich einkaufen, die Rückkehr meiner Mädels und Nicht-Fussball-schauen geplant und Sonntag möchte ich mit dem Winterschlaf beginnen!

Und hier jetzt noch das Rezept für obiges Foto: 
Nacho-Hack-Gratin mit Paprika-Rahm & Romana-Salat
  1. Ofen vorheizen (220 Grad, Grill), Backblech  mit Backpapier belegen, eine Tüte Tortilla-Chips darauf verteilen.
  2. 1 rote & 1 gelbe Paprika würfeln, 1  Zwiebel würfeln und 1 rote Zwiebel halbieren & in feine Ringe schneiden.
  3. 500 g gemischtes oder Rinderhackfleisch in Olivenöl anbraten
  4. währenddessen in einem Topf 1 Dose gehackte Tomaten, die Zwiebelwürfel, die Hälfte der Paprikawürfel, 3 EL Ketchup, Salz, etwas Zucker, Chili (Menge nach gewünschter Schärfe) mischen, aufkochen und köcheln lassen. Abschmecken. Einen halben bis ganzen Becher Schmand (je nach Geschmack) unterrühren.
  5. Die Hälfte der Zwiebelringe zum Hackfleisch geben und mitbraten, mit Salz, Paprikapulver, getrocknetem Bärlauch (ersatzweise Knoblauch) und Chili (Pulver oder frisch) würzen, eine Tasse Wasser zugiessen und einkochen lassen.
  6. Die Hackfleischmischung auf den Nachos verteilen, die restlichen Zwiebelringe daraufgeben, eine Packung geriebenen Käse darüber streuen und etwa 5 Minuten im Ofen gratinieren.
  7. Währenddessen aus den restlichen Paprikawürfeln, einem Romanasalat und einem Dressing nach Wahl (hier: Olivenöl, Balsamicoessig, etwas Wasser, je ein TL Salz, Zucker, Senf, gehackten Zwiebeln und Petersilie) einen Salat anrichten und zusammen mit dem Gratin und der Sosse servieren. Lasst es euch gut schmecken!
Euch allen in Nord & Süd ein ganz wunderbares Wochenende! Macht es euch gemütlich und kuschelt euch warm ein, geniesst leckeres Essen, schöne Gespräche und die Fussballfans unter euch das CL-Finale!

Alles Liebe von Frau Süd

Kommentare:

  1. Ich dank dir sehr fürs Rezept <3
    Ich werd das sicher nachkochen, vielleicht noch kidneybohnen und jalapenos dazu werfen?

    Liebe gruesse,
    Maike / antiidiotikum

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Passt beides hervorragend dazu, aber meine Kinder hätten das nur wieder rausgepickt ;-)

      Ganz liebe Grüsse,
      Kristin

      Löschen
  2. ahhh, Frau Süd, du machst mich fertig ;o)!Wieder so eine Leckerei!!!!Das muss ich mal wieder probieren , das geht doch gar nicht anders ;o)!Bitte reserviere mir einen Platz in Honolulu ;o)!Liebste Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  3. Die Sonne im Herzen hat es mittlerweile wirklich schwer und kommt gegen das Regenwetter kaum noch an. Aber wir hoffen weiter!
    Liebe Grüße und ein hoffentlich schönes Wochenende mit Regenpausen...
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Jules kleines Freudenhaus26. Mai 2013 um 00:01

    hhhmmmmmm soooo lecker!!!
    das muss ich auch mal probieren... ich kenne nur den nacho salat...

    danke für deine lieben worte und den link zum chevron cake! direkt abgespeichert!

    allerliebste grüße
    jules

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!