Freitag, 1. März 2013

Cookies & Cream

Gebt es ruhig zu - der Titel hat euch (neu)gierig gemacht! 
Für manch einen Foodie dürfte das verlockender klingen als "Diamond & Pearls", oder? Dabei ist die Idee dahinter sooo einfach und sie kommt mal wieder von Nicole Stich aus meinem aktuellen Lieblingsbuch "SWEETS", einem regelrechten Füllhorn an Ideen rund ums Süße. 


Zugegeben, manche Ideen sind so neu nicht, oft handelt es sich um (teilweise neu interpretierte) Klassiker, aber ich finde die Ideen von Bloggerin Nicole Stich einfach klasse und war bislang von jedem ausprobierten Rezept aus diesem Buch begeistert. Den leckeren Milchreis mit Quark gab es schon zum zweiten Mal! 
Garantiert öfters machen werde ich auch die Cookies & Cream-Pralinen, obgleich ich mich nicht ans Rezept gehalten habe. 



Ihr benötigt auf jeden Fall mindestens eine Tafel weiße Lieblingsschokolade und eine Packung der berühmten schwarzen Kekse aus Amerika. Laut Rezept 3 Kekse auf 200 gr Schokolade - ich habe nur 100 gr Schokolade verwendet und, ich glaub, alle 5 Kekse aus dem Set (kann auch sein, dass ich dabei wenigstens eines gegessen habe...). Wie gesagt, ich finde, man kann freestylen! Die Kekse aufschneiden, und die Cremefüllung rausschaben und - jetzt kommt ein super Teil: aufessen. Ihr braucht nur die Kekshälften. Diese klein hacken. 
Die Schokolade schmelzen und mit den Kekskrümeln verrühren. In geeignete Pralinenförmchen aus Silikon gießen und fest werden lassen.


So einfach habe ich Pralinen noch nie selbst gemacht! Der einzige Nachteil beim Keks-Überschuss ist, dass die Pralinen grau wirken (vielleicht habe ich auch zu viel gerührt). Aber sie schmecken SOO lecker! 
Nicole Stich schlägt als weitere Zutat übrigens 4 TL gefriergetrocknetes Himbeerpulver vor. Klingt gut, das möchte ich auch mal testen (wenn ich gefriergetrocknetes Himbeerpulver bekommen sollte).


Einen wunderbaren Start ins Wochenende wünscht 
Frau Nord

Kommentare:

  1. ...ich glaube mit "Nur mal eben EINEN naschen", wird man da nicht auskommen ;o)!Das hört sich einfach zu verführerisch an ;o).Herzlichen Dank für den tollen Tipp und einen wundervollen Tag!Viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Mhhh die müssen wirklich sehr lecker sein :) grau ist mal eine andere Farbe für Pralinen! Aber weiss Schoki und schwarze Oreo Kekse ergeben halt diese Farbe :)
    Rosafärbige Pralinen wäre für mich etwas :) aber, woher bekommt man bitte Himbeerpulver?
    lg Manu
    http://norba215.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  3. Jo, der Titel hat auch mich gelockt ;)

    Klingt fast zu einfach, aber soooo lecker - wobei nur die Creme arg süss zum wegnaschen ist, oder?

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin momentan Oreo-technisch total uebersaettigt, aber die Pralinen lassen sich ja bestimmt auch mit anderen Keksen machen. Und vielleicht auch mit anderer Schoki? Das Rezept an sich klingt toll und variabel.

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!