Montag, 4. Februar 2013

Vegan for pleasure!


Machen wir uns nichts vor: Vegan ist in! Und ich meine das keinesfalls abwertend oder negativ. Ich finde es eher faszinierend und gut dass es sich in den letzten Jahren immer mehr durchsetzt auf (s)eine gesunde Ernährung zu achten und sich darüber Gedanken zu machen was man isst. Der Spruch "man ist was man isst!" hat ja durchaus seine Berechtigung und durch vegane Kochbücher, die Freude am essen vermitteln und leckere Rezepte mit tollen Fotos präsentieren, verliert diese (in meinen Augen) doch radikale Ernährungsweise ihre Ökoattitude und macht neugierig.

Ich für meinen Teil würde nicht vegan leben wollen und zwar fast ausschliesslich wegen Milchprodukten (die ganzen Alternativen wie Reis-, Mandel-, Sojamilch schmecken mir wirklich gar nicht) und Eiern. Und wegen Gelatine. Denn ich LIEBE Gummibärchen und nur noch solche mit Stärke zu essen wäre - glaube ich - keine dauerhaft glücklich machende Sache für mich.

Gestern habe ich nun bei Retromummy ein sehr lecker klingendes (und aussehendes) Rezept für einen veganen Choclate Fudge Cake gesehen und musst diesen unbedingt sofort nachmachen. Praktischerweise hatte ich auch alle Zutaten im Haus und das Rezept ist wirklich easy-peasy!


Für einen veganen Schokoladenkuchen
  • 270 g Kokoscreme mit 50 g Kakaopulver und 290 g Rohrohrzucker gut verrühren
  • 200 ml Sonnenblumenöl zugeben und unterrühren
  • 470 g Dinkelmehl gemischt mit 3 TL Backpulver und 1 TL gemahlener Vanille zugeben und gründlich unterrühren.
  • In eine gefettete Springform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft etwa 40 Minuten backen (Stäbchenprobe machen) und auskühlen lassen.
  • Mit Puderzucker bestäubt servieren. Schmeckt lauwarm oder kalt oder sogar pur als Teig ;-) Und wer es nicht unbedingt vegan möchte, der kann gerne Schlagsahne dazu geniessen!


Der Kuchen schmeckt wirklich unglaublich lecker und hat mich vollends überzeugt! So macht vegan wirklich richtig Spass! 



Und bevor ich's vor lauter Begeisterung vergesse: die beiden Gewinner unsere LECKER Bakery Gewinnspiels stehen fest:

Katrin und Nicola heissen die beiden Glücklichen! Herzlichen Glückwunsch! Schickt ihr uns bitte euere Adressen damit sich euere Zeitschriften ganz schnell auf den Weg zu euch machen können?


Euch allen in Nord & Süd einen angenehmen Start in die Woche! Lasst es euch gut gehen und nicht ärgern!

Alles Liebe von
Frau Süd

Kommentare:

  1. Oh wie toll! :) Danke!

    Adresse folgt per Mail!

    AntwortenLöschen
  2. Also Dein Kuchen sieht schon mal wahnsinnig toll aus (würde ihn jetzt zu gerne probieren - habe noch nie einen veganen Kuchen gegessen). Da sagt aber noch einer, Du wärst nicht kreativ... Herzblutprojekte können übrigens auch in der Küche gebacken werden ;)
    Ganz liebe Grüße aus dem schrecklichen GRAU-KALT-NASS hier. Annette

    AntwortenLöschen
  3. Der Kuchen schaut gut aus! Meiner veganen Karriere stehen auch eher Milchprodukte als Fleisch im Weg. Ich habe schon die gesamte Palette an kuhfreier Milch durch, aber pur schmeckt mir keine Einzige! Fuer Backwerk und andere Dinge, wo die Milch geschmacklich "untergeht", habe ich aber immer ein Tetrapack Soja- oder Mandelmilch stehen. Da faellt es mir leichter, Eier mit einer veganen Alternative zu ersetzen.

    liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!