Donnerstag, 24. Januar 2013

Karamellschnecken ganz fix


Es ist ja kein Geheimnis mehr dass ich grosser CinnamonRolls-Liebhaber bin und Zimtgebäck in Schnecken- oder Franzbrötchenform nur schwer widerstehen kann. Auf der Suche nach weiteren leckeren (und zur Abwechslung mal hefefreien) Rezepten bin ich in diesem tollen Buch fündig geworden:


Übrigens handelt es sich bei diesem wunderschön gestaltetem Werk meiner Meinung nach keineswegs um ein reines Kinderbackbuch: die Rezepte sind zwar allesamt kinderleicht, aber durchaus auch für ausgewachsene Hobbybäcker eine wahre Freude.

Auf jeden Fall mussten die Karamellschnecken unbedingt - nach einem kleinen Rezeptfeintuning - ausprobiert werden und dann muss man folgendermassen vorgehen um 15 - 18 Schnecken zu bekommen:
  • 330g Dinkelmehl zusammen mit 2TL Backpulvern in eine Schüssel geben
  • 125g Rohrohrzucker, 1TL Sissi's Sünd (alternativ Zimt), 1TL gemahlene Vanille und 125g Butter zugeben und vermischen bis eine krümelige Masse entstanden ist.
  • 125ml Milch mit 3EL Sauerrahm verrühren und zu den restlichen Zutaten geben und zu einem glatten Teig vermengen.
  • auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen.
  • 60g Butter und 60g Rohrohrzucker und 1 TL Sissi's Sünd (oder Zimt) vermischen und auf das Rechteck streichen.
  • von der langen Seite her aufrollen und gleichmässig grosse Stücke schneiden. 
  • In eine gebutterte Backform mit genügend Abstand legen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft etwa 25 Minuten goldgelb backen.


Für den Karamellguss 45g Butter in einem Topf zerlassen, 45g Rohrohrzucker und 1 EL Milch zugeben, glatt rühren und wenige Minuten bei schwacher Hitze rühren. 60g gesiebten Puderzucker unterrühren und sobald eine glatte Masse entstanden ist die Schnecken damit bestreichen.

Dazu passt hervorragend Vanillesosse und/oder Apfelkompott. Aber natürlich sind die kleinen Teilchen auch pur ein wahrer Süssgenuss.


Euch allen in Nord & Süd wünsche ich einen wunderschönen, sonnig-glitzernden Januardonnerstag!

Alles Liebe von
Frau Süd




Kommentare:

  1. Frau Süd,
    ich gebe zu, ich habe mir diese Köstlichkeit heute nur mit einem Auge gegönnt ;o)!Da ich ein paar Lieblingsklamöttchen vor dem entfernen retten möchte, beinhaltet mein Speiseplan sowas gerade ähm, gerade nicht so direkt ;o)....aber wenn ich wieder gut reinpasse dann ;o).....liebste Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ha, natürlich LIEBE Frau Süd,tz....nich´das hier mit den Pfunden auch das gute Benehmen fällt,tz,tz...

    AntwortenLöschen
  3. Boah, klingt das verlockend lecker!!

    AntwortenLöschen
  4. Oh man...das ist sooo gemein...ich versuche hier krampfhatf meinen überflüssigen Pfunden
    den Garaus zu machen und Du kommst mit so einem super leckeren Rezept daher.
    ...und wenn man mich eines Tages durch Nordfriesland rollen muss dann sag ich einfach
    ...Frau Süd ist Schuld und wenn's Frau Süd nicht war dann eben Frau Nord =)
    Liebe Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Es sieht wirklich enorm lecker aus, wie auf dem letzten Bild die Sosse ueber die Karamellschnecke fliesst! Zimt kann ich auch nicht widerstehen. In der Stadt folgte ich mal wie ferngesteuert einer unglaublich gut duftenden Wolke. Zwei Strassen weiter kam ich dem Verursacher auf die Spur - eine Baeckerei, in der einige Minuten zuvor frische Franzbroetchen aus dem Ofen geholt wurden. Natuerlich liess ich mir sofort ein warmes Broetchen in die Hand druecken. Zimt ist ein verfuehrerisches Teufelszeug.

    liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen
  6. auch ich finde die Zimtschnecken ganz wunderbar und deswegen musste ich mir dein Rezept für Karamellschnecken gleich anschauen und die hören sich wieder genauso lecker an. Und dann noch mit Vanillesauce, na wenn das mal nicht lecker schmeckt.

    Ich würde dich gerne dazu einladen, dir unsere Foodblog-Community www.kuechenplausch.de anzuschauen! Es ist eine Community für Foodies rund um das Thema Essen. Du kannst deine Rezepte verlinken, neue Blogs entdecken, neue Foodies kennen lernen, Ideen und Kreationen anderer entdecken und dich mit anderen Austauschen.

    Außerdem soll unsere Seite mit der Zeit ein großes Rezepteverzeichniss für Rezepte von hunderten Foodblogs werden. So dass man die Rezepte von vielen verschiedenen Blogs auf einer Seite durchsuchen kann, die Rezepte werden jedoch nur verlinkt, so dass der Traffic sowie der Inhalt immer bei dem Blogger bleibt. :)

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dich und deinen Blog bald bei uns begrüßen dürfte.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!