Mittwoch, 2. Januar 2013

Gesund ins neue Jahr


Wie auch unser Weihnachtsfest zwanzigzwölf so war auch unser Silvesterabend sehr schön, unaufgeregt und harmonisch. Ganz klassisch mit Raclette, allerdings in Kombination mit Pizza, denn wir haben so ein Pizzaraclettedingsgerät und die Kinder fanden das ganz toll. Ich mag ja Raclette (mit ganz viel Gemüse und ein wenig Rinderfilet) aber ich hasse den Geruch, den man auch Tage später noch in der Bude hängen hat. Auf jeden Fall haben wir lecker gegessen, meine beiden Mädels sind gegen zweiundzwanzig Uhr mit meinen Eltern aufgebrochen um die Silvesternacht bei ihnen zu verbringen und wir haben den restlichen Abend hier dann sehr ruhig verbracht. Da wir Erwachsenen gesundheitlich angeschlagen sind, war das aber auch gut so und um Mitternacht habe ich mit dem Junior das Feuerwerk bestaunt und war tief bewegt wie unglaublich glücklich und stolz der kleine Mann war, dass ich ihn tatsächlich wie versprochen geweckt habe und er das Spektakel mit ansehen konnte.

Und so sind wir nun also alle in 2013 angekommen und das Jahr liegt fast unberührt vor uns und wartet darauf von uns zu einem besonderen gemacht zu werden!

Fern von guten Vorsätzen oder dergleichen habe ich mir gedacht dass es doch fein wäre mit einer gesunden Leckerei zu starten und deshalb möchte ich euch heute das Rezept für ein easy-peasy selbst gemachtes Knuspermüsli zeigen, das sich übrigens auch perfekt als Geschenk für liebe Menschen eignet!


Das ursprüngliche Rezepte stammt von diesem wundervollen Blog mit passendem Namen; ich habe es nach meinem Geschmack ein wenig abgewandelt und zwar so:

500 g Dinkelflocken
200 g kernige Haferflocken
100 g Pekannüsse (halbiert)
50 g Walnüsse (geviertelt)
50 g Mandeln (halbiert)
100 g Kürbiskerne

vermischen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

100 ml Apfelsaft
100  ml Honig
100 g Rohrohrzucker
50 ml Öl
1,5 TL Sissi's Sünd (oder Zimt)
1 TL gemahlene Vanille
1/2 TL Salz

in einem Topf gut vermischen, erhitzen (bis der Zucker aufgelöst ist) und über die Flocken und Nüsse geben. Gründlich durchrühren und für etwa eine Stunde goldbraun backen, dabei gelegentlich umrühren. 

Wenige Minuten vor Ende des Backvorgangs 100 - 150 g getrocknete Sauerkirschen untermischen!

In eine luftdicht verschliessbare Dose (oder zum verschenken in Cellophan-Tüten) abfüllen und nach Herzenslust pur, mit Milch oder als leckeren Joghurt mit Obst schmecken lassen. So geniesse ich mein Granola derzeit am liebsten:


Ein paar Bananenscheiben, rote Weintrauben und Naturjoghurt zusammen mit einigen Esslöffeln Müsli mischen und damit in den Tag starten (oder in den nachmittag)!


Ich wünsche euch allen in Nord & Süd ein ganz grossartiges, glückliches und gesundes 2013! Lasst es euch so richtig gut gehen in diesem Jahr: geniesst, habt Freude, macht Dinge, die euch Spass machen! 

Ganz liebe Grüsse von
Frau Süd

Kommentare:

  1. Hmm, das klingt lecker! Ich wünsche Euch auch ein gutes Neues Jahr. LG Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Manoman, kaum hat das Jahr begonnen, verführst du uns schon zu den allerköstlichsten Leckereien ;o)!Das hört sich wieder so unendlich gut an ;o),DANKE!Dir und deinen Lieben von Herzen das wundervollste Jahr überhaupt!Ganz viele, liebe Grüße, Petra ♥

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!