Freitag, 28. Dezember 2012

2012

Zum zweiten Mal gibt es dieses Jahr hier meinen persönlichen Rückblick. Dieses mal auf mein Lieblingszahlenjahr zwanzigZWÖLF:


1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
Auf jeden Fall mindestens eine 9! Zwar sehr anstrengend und aufregend, aber auch sehr, sehr schön. Und gekrönt von zwanzigzwölfzwanzigzwölf. Und ausserdem ist die 12 seit Kindertagen meine Lieblingszahl, also war klar dass zwanzigzwölf toll werden musste!
2. Zugenommen oder abgenommen?
Konstant leicht.
3. Haare länger oder kürzer?
Immer noch sehr, sehr lang, ein bisschen kürzer als vor einem Jahr, aber das fällt bei meiner Länge nicht auf!

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?

Augen immer noch tiptop und hoffentlich immer noch gleich weitsichtig wie immer!

5. Mehr Kohle oder weniger?

Definitiv mehr, aber auch mehr Arbeit!

6. Besseren Job oder schlechteren?

Vom Prinzip den gleichen, aber auch hier: anstrengender und noch mehr zu tun, aber auch erfüllender in vielerlei Hinsicht.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?

Auch hier: mehr. 

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?

Im wörtlichen Sinn: bei einigen Blog-Giveaways richtig Glück gehabt, z. B. hier. YEAH! Und im übertragenen: die Erkenntnis dass man wirklich so viel schaffen kann wie man möchte. Wenn man wirklich WIRKLICH will!

9. Mehr bewegt oder weniger?

Mehr! Aber in körperlicher Hinsicht immer noch deutlich zu wenig. Und das ist eins meiner grossen To-dos fürs nächste Jahr.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?

Zählt da wirklich jemand mit? Ich nicht! Aber wir waren hier alle zum Glück wesentlich weniger krank als letztes Jahr. Der Dezember war nicht ganz so lustig und brachte dem Kleintje und seit ein paar Tagen auch mir ziemlich heftige Beschwerden, aber ich will mich nicht beschweren - alles halb so wild.
11. Davon war für Dich die Schlimmste?

Kleintje's Streptokokken plus Scharlach plus Grippe - alles auf einmal und mitten in den Hochzeits-Weihnachts-Hauptgeschäft-Endspurt.

12. Der hirnrissigste Plan?

Mitten in der absolut stressigsten Zeit des Jahres, sowohl geschäftlich (Jahresschlussgeschäft plus Weihnachtsgeschenke und -post für gefühlt tausende Kunden) wie auch privat (Juniorgeburtstag, Nikolaus und natürlich Weihnachten) mal eben vier Wochen vor dem Traumtermin eine Hochzeit fest zu machen.

13. Die gefährlichste Unternehmung?

Der hinrissige Plan war gleichzeitig auch der gefährlichste, denn die Nerven sind hier teilweise ganz schön blank gelegen und ein NEIN wäre dann echt gefährlich gewesen ;-)

14. Die teuerste Anschaffung?

Unsere neue Familienkutsche. 

15. Das leckerste Essen?

Schwierig. Die grösste kulinarische Entdeckung war sicher unser nun liebstes Wirtshaus, das Kreuzeder. Das Essen ist ein Traum, in die scharfen Ochsenfetzen mit Ingwer und Gemüse könnte ich mich reinlegen!

16. Das beeindruckendste Buch?

Bis auf ganz wenige Ausnahmen habe ich dieses Jahr nur Kochbücher gelesen. Und unglaublich viele Zeitschriften! Und es ist nichts dabei was alle(s) andere in den Schatten stellen würde. 

17. Der ergreifendste Film?

Ich habe so gut wie gar keine Filme in diesem Jahr gesehen, aber immerhin einmal Kino geschafft und zwar Skyfall. Allerdings habe ich - und das ist selten - einen ganzen Film zusammen mit meinem Mann geschaut und der war wirklich ergreifend und zwar "Blind side" - grosses Kino!

18. Die beste CD?

Die besten CDs waren mit Sicherheit meine monatlichen Sampler. Daneben habe ich dieses Jahr sehr viele Britpop-CDs aus den "guten, alten Zeiten" gehört und mich quasi neu verliebt. Ganz besonders in die Manic Street Preachers. Und ich kann immer noch die Songtexte alle auswendig!

19. Das schönste Konzert?

Wieder ein Jahr ohne Konzert, ich will gar nicht wissen das wievielte in Folge!

20. Die meiste Zeit verbracht mit?

Auch wenn er seit drei Monaten in den Kindergarten geht, sicher mit dem Kleintje, einfach weil er  bis dahin meistens den ganzen Tag um mich war. Ansonsten mit arbeiten, aber das klingt nicht so schön ;-)

21. Die schönste Zeit verbracht mit?

Natürlich mit meiner Familie. Und dieses Jahr gekrönt vom Besuch meiner Oma und meiner Tante. Das war wundervoll!

22. Zum ersten Mal getan?

Nicht zum ersten Mal, aber zum ersten Mal seit dem Handarbeitsunterricht in der Schule: mit einer Nähmaschine genäht. Und es war gar nicht so schwer wie befürchtet!

23. Nach langer Zeit wieder getan?

Katzenbabies gekauft. Nach dem Tod meiner liebsten Cookie hatte ich ja eigentlich fest beschlossen nie wieder Katzen zu haben, aber das hat nicht lange geklappt und so sind wir nun mittlerweile Besitzer von drei Superflausch-Maine-Coon-Katzenmädchen.

24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

Das *******(hier diverse Schimpfwörter einsetzen)-Verhalten meiner Ex-Schwiergerfamilie und Neu-Schwiegerfamilie.

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

Das Angst immer ein schlechter Begleiter ist.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?

Nochmal ja zu sagen.

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

Zum ersten Mal ja zu sagen.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?

"Ich hab Dich so lieb, Mama!"

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?

"Wir haben's geschafft!"

30. Dein Wort des Jahres?

zwanzigzwölfzwanzigzwölf

31. Dein Unwort des Jahres?

nicht

32. Dein(e) Lieblingsblog(s) des Jahres?

Es gibt mittlerweile echt eine ganz Menge, die ich täglich besuche und die ich richtig liebgewonnen habe. Stellvertretend für alle, diese hier: wunderschön-gemacht, emmabee, einkeksfürunterwegs, saskiarundumdieuhr und den der allerweltsbesten Jules!
33. Zum Vergleich: Verlinke Deine Rückblicke der vorigen Jahre!


Ganz liebe Grüsse zum fast letzten Mal in zwanzigZWÖLF von euerer
Frau Süd


Kommentare:

  1. Ahhhh Frau allerweltsbeste Frau Süd!!! Der Knüller... vielen vielen lieben Dank für die Verlinkung und Erwähnung bei der Vorletzten Frage ;-)
    Ich kann auch gar nicht alle aus meiner Blogroll aufführen...

    Ja das war wirklich dein Jahr ZwanzigZwölfZwanzigZwölf! Ich bewundere dich immer noch sehr sehr sehr... Komm schnell wieder auf die Beine, Powerfrau!

    Ich drück dich fest und komme hoffentlich vor dem neuen Jahr noch zur Post ;-)

    Allerbeste Grüße auch an Frau Nord!
    Jules

    AntwortenLöschen
  2. ...wow, was für ein toller und spannender Rückblick, herzlichen Dank dafür!!!!Ganz,ganz viele, liebe Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!