Mittwoch, 14. November 2012

Quick Quiche

An "normalen" Tagen kollidiert mein Wunsch danach gesund, abwechslungsreich und lecker zu kochen regelmässig mit einem übervollem Terminkalender, den unterschiedlichsten Essensvorstellungen meiner Bande (also theoretisch würde es wohl vier Familienmitgliedern locker reichen wenn es täglich Nudeln mit Ketchup und/oder Nutella mit Breze zu den Hauptmahlzeiten gäbe oder zumindest ausschliesslich Mehl- oder sonstige Süssspeisen) und der Tatsache dass ich oft erst viel zu spät den Weg in die Küche finde, weil ich im Büro, über Mathehausaufgaben oder Chaosbeseitigungen festhänge.

Deshalb liebe ich schnelle, wandlungsfähige Gerichte, bei denen die Chance gross ist dass sie bei der ganzen Familie Anklang finden. Und in diese Kategorie fällt auch das heutige Rezept:

Schnelle Quiche mit Zwiebeln, Speck und Paprika


Für den Teig 250g (Dinkel)Mehl mit 100g Butter, 1 TL Salz, einer Prise Chili oder Pfeffer & etwa 2EL eiskaltem Wasser gut verkneten.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen, eine Pieform gut fetten und den Teig auf dem Boden ausrollen und am Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen und 10 Minuten vorbacken.

Währenddessen die Füllung zubereiten:

100g fein gewürfelten Speck in einer grossen Pfanne anbraten,  3 grosse Zwiebeln schälen und fein hacken und ebenfalls in die Pfanne geben. Ein bis zwei rote Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden und zum Speck und den Zwiebeln in die Pfanne geben und mitbraten lassen.

In einer Schüssel sechs Eier verquirlen und 1TL getrocknetem Oregano, 1TL gemahlener Paprika (edelsüss oder scharf nach Geschmack), 1TL Salz, etwas Chili oder Pfeffer und 70g geriebenem Käse nach Wahl unterrühren.

Zuerst das Speck-Gemüse und dann die Eiermischung auf den Boden geben und bei 200 Grad etwa 20 Minuten lang fertig backen.


Bei uns gab es dazu einen Chinakohl-Möhren-Salat:

Für diesen einen kleinen Chinakohl waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Zwei Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Einen Bund Schnittlauch waschen und in kleine Röllchen schneiden. Alles in eine Schüssel geben.

Für das Dressing 2EL Öl, 1EL Balsamicocreme (hell), je 1TL Salz, Zucker, Senf und Sahnejoghurt und 3EL Wasser vermischen und über den Salat geben. Etwas durchziehen lassen und vor dem servieren nochmals vermischen.


Das ist doch wirklich einfach oder? Und als Füllung für die Quiche funktioniert wirklich fast alles, was der Kühlschrank so hergibt: sehr lecker zum Beispiel auch mit Pilzen oder mit Schinken und Zucchini oder mit gemischtem Gemüse!

Habt einen wunderbaren Mittwoch und seid lieb gegrüsst von
Frau Süd

Kommentare:

  1. Da sagst Du was. Die Quiche/Flammkuchen-Zeit ist diesen Herbst irgendwie spurlos an mir vorbeigegangen. Selbst vom Federweisser habe ich nur einmal im Vorbeigehen genippt. Mal schauen, ob ich im Futterplan der naechsten Woche irgendwo eine Quiche zwischenquetschen kann.

    liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen
  2. Hach, liebste Frau Süd, immer her damit ;o),genau sowas brauche ich, denn ich bin auch irgendwie ständig im Dauerspagat ;o)!Herzlichsten Dank, das werde ich bestimmt mal probieren ;o)!Die liebsten Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!