Freitag, 30. November 2012

TGIFFF

Steffis Frage-Foto-Freitag proudly presents:

Was war schön diese Woche?



der tolle Trip nach Tondern, DK


Was doof?



Das dieses coole Metallschild einen stolzen Preis hatte


Was kochst du bald?



Essbare Weihnachtsgeschenke


Backst du schon oder nascht du schon gekauftes?


 Muss sich ja nicht ausschließen :-)


Ein Traum


Dieser tolle Ring von Louis Vuitton... #schmacht... sogar erschwinglich, oder fehlt da ne Null?

Guten Start ins Wochenende!
Frau Nord

Donnerstag, 29. November 2012

Tondern, Träume und Thermoskannen

Hach, ich hatte einen so schönen Tag gestern! Ein Tag Urlaub mitten in der Woche ist was feines, noch besser ist es, wenn man was schönes vorhat (und dann auch noch die Traumthermoskanne von Stelton zum absoluten Schnäppchenpreis findet!)! 
Und so war ich für einen Tag außer Landes und bin ab Flensburg über die dänische Grenze nach Tondern gehopst. Mit meiner Mama und meiner Schwester bin ich 2 Mal im Jahr dort, denn Tondern ist der Traum jeder Frau (heißt für mich: Schuhe, Deko, Schnaddelkram - nur bzgl Kosmetik müssten sie mal ein bißchen aufrüsten!).  
HIER habe ich euch schon einmal mitgenommen. Heute gibts ein paar neue Schnapschüsse vom weihnachtlichen Tondern:












Und was macht ihr am liebsten an einem freien Tag?

Allerliebste Grüße, Frau Nord


Mittwoch, 28. November 2012

Wunderschön gemacht!


Vor kurzem habe ich bei Dunja von wunderschön-gemacht bei einem ganz wundervollen Gewinnspiel gewonnen: ich durfte mir ein personalisisertes Kissen aussuchen!

Nachdem mir die Entscheidung eines dieser wunderschön gemachten Kissen zu wählen ganz unglaublich schwer gefallen ist, habe ich Dunja schliesslich gebeten mir ein Überraschungskissen zu machen und es mit meinem Lieblingswort "lykkelig" zu besticken.

Am Montag ist hier dann ein wunderschön gemachtes Paket angekommen und schon das Seidenpapier mit neonpinken Herzen hat mein Herz hüpfen lassen. Und dann waren noch diese wunderschönen Karten und personalisierte M&Ms mit in dem Paket! Wie toll ist das denn bitte?


Das beste war aber natürlich das Kissen. Mein Glückskissen, das von den Farben und vom Design einfach ein Traum ist. Und perfekt zu meinen Lieblingskissen passt:


Ich hab mich wirklich ganz unglaublich gefreut und möchte Dunja auch an dieser Stelle nochmals ganz herzlich danken! Das hast Du echt mehr als wunderschön gemacht! Danke!!!


Euch allen in Nord & Süd wünsche ich einen glücklichen Mittwoch! Seid herzlich gegrüsst von
Frau Süd

Montag, 26. November 2012

Kindheitserinnerungsbonbons

Sicherlich sollte man sich nicht vormachen, selbstgemachte Süßigkeiten seien gesünder als gekaufte. Im Gegenteil, schließlich weiß man hier umso genauer, wie viel Zucker man reingekloppt hat. Aber liebevoller sind sie allemal. Ich habe jetzt ein Rezept entdeckt, mit dem sich Karamelltoffees herstellen lassen, die wie die berühmten Sahnekaramellen mit der Kuh drauf schmecken. Und das einzig exotische, was ihr dafür benötigt, ist ein Zuckerthermometer.


Eine echte Kindheitserinnerung sind diese weichen, körnigen Bonbons für mich! 
Und so einfach lassen sie sich herstellen: 335 gr Zucker, 150 ml ungezuckerte Kondensmilch, 1 EL Creme Fraiche, 60 gr Butter und etwas Salz in einem Topf mischen und langsam aufkochen lassen. Zuckerthermometer einhängen und bis 115 Grad kochen (ca 15 Minuten). Derweil eine kleine Form (20 cm Kantenlänge) mit Backpapier auslegen.




Topf vom Herd nehmen und die Masse einige Minuten aufschlagen (die Konsistenz wird hierbei fester). 1 TL Vanilleextrakt unterrühren. Das Karamell in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und einige Zeit abkühlen und aushärten lassen.  
Die fertige Bonbon-Masse bröckelt beim Schneiden, daher bekommt man optisch eher gesteinsartiges Karamell. Dies tut aber dem (zuckersüßen) Geschmack keinen Abbruch.



Da mir die Bonbons zu rustikal aussahen, habe ich sie später noch mit weißer Schokolade überzogen. Auf noch mehr Zucker kommt's dann auch irgendwann nicht mehr an.





Einen schönen Start in die Woche wünscht
Frau Nord

Samstag, 24. November 2012

Best of 2012

Ich hoffe, mein kleiner Jahresrückblick ist euch heute noch nicht zu früh!? Allerdings ist in genau einem Monat Weihnachten - und dann ist auch das Jahr schon wieder fix vorbei. Deswegen möchte ich euch heute einmal mein persönliches Best of 2012 vorstellen - die (in diesem Falle: materiellen) Dinge, die ich in 2012 am allerbesten fand:


Das Debut-Album von Alex Clare: "The Lateness of the Hour". Ein toller Künstler, der seine Singer-Songwriter-Perlen in einen ungewöhnlichen Sound steckt. Für mich die weibliche Ellie Goulding. Das Album bekommt ihr derzeit hier sehr günstig als Download.



Schlicht gesagt: die allerbeste Serie, die ich seit Jahren gesehen habe!!! "DOWNTON ABBEY". Sittengemälde, Charakterstudie, ergreifend, spannend, lustig, alles so dermaßen unglaublich auf den Punkt wie es einfach nur die Briten können. Die erste Staffel gibts hier ebenfalls zum kleinen Preis.



Meine Lieblingsfilme kamen in diesem Jahr beide aus Fronkreisch. Neben dem umwerfend warmherzigen "Ziemlich beste Freunde" hat mich besonders "The Artist" beeindruckt. Ein Stummfilm in schwarz-weiß, mon dieu. Herrlich.


Schwer zu sagen, wie viele Koch- und Backbücher ich mir dieses Jahr zugelegt habe. Am meisten begeistert hat mich allerdings das detailverliebte Werk "Backzauber und Dekolust - Die wunderbare Welt von Fräulein Klein" von Bloggerin Yvonne Bauer, im WWW eben besser bekannt als Fräulein Klein. Die Seiten sind vollgestopft mit tollen Fotos, leckeren Rezepten und vielen großartigen Ideen. Ein absolut prachtvolles Werk!


Und was waren dieses Jahr eure Favoriten?

Liebe Grüße, Frau Nord


Freitag, 23. November 2012

Frage - Foto - Freitag

Schon wieder Freitag und Steffi hat sich erneut fünf Fragen ausgedacht, die es mittels Fotos zu beantworten gilt und zwar diese hier:

Und jetzt?

Erstmal meinen Bruder anrufen und zum Geburtstag gratulieren! Dann die Geburtstagsgeschenke für den Junior einpacken.


Erkenntnis der Woche?
Es ist ein Ding der Unmöglichkeit alles was in den nächsten vier Wochen ansteht auch tatsächlich zu erledigen/schaffen & ich bin dezent panisch. Wenn ihr wüsstet...


Gefreut wie Bolle?

Über die wunderschöne Lieferung von Blueboxtree. Ein paar Sachen davon brauch ich auch dringend für die Post aus meiner Küche!


Schief gegangen?

Die ersten beiden Versuche mit dem Shake & Bake. Sehr ärgerlich!


Ohne geht der Tag nicht los?

Raubtierfütterung, denn ansonsten kann ich mich nicht frei bewegen ;-)

Seid ihr heute auch mit von der Frage-Foto-Freitag-Partie? Hier gibt's die Fotos aller Teilnehmer zu sehen.

Euch allen in Nord & Süd ein wundervolles, glückliches Wochenende und ganz liebe Grüsse von
Frau Süd

Donnerstag, 22. November 2012

Nachgemacht: das beste Gugl-Rezept

In einem ganz wunderbaren, berührendem Post schrieb Emma Bee unlängst über ihr liebstes und angeblich bestes Mini-Gugl-Rezept und da war sofort meine Neugierde geweckt, denn wie ja bekannt ist bin ich schon lange Gugl-Fan. Im grossen wie auch im kleinen!


Und so habe ich gleich gestern dieses Rezept verwendet um ebenfalls endlich mal wieder das "kleine Glück" zu backen. Dabei habe ich das Rezept minimal abgewandelt, aber mich exakt an Emma Bee's Mengenangeben orientiert. 


Für einen ganzen Haufen Gugl-Mini-Glück benötigt man:

  • 120 g weiche Butter
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 1 TL gem. Orangenschalen
  • 1 TL gem. Vanille
  • 2 Eier
  • 130 (Dinkel)Mehl
  • 50 g gem. Hasselnüsse
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Sissi's Sünd
  • 1 Babygläschen "Williams-Christ-Birne" (190g)


Die Zubereitung ist ebenfalls denkbar einfach:
  • Backofen auf 180 Grad vorheizen
  • Guglformen aus Silikon bereitstellen (Minimuffinförmchen gehen auch!)
  • Mehl, Nüsse, Backpulver, Sissi's Sünd in einer Schüssel mischen
  • Butter mit Zucker, Orangenschalen und Vanille schaumig rühren
  • Nach & nach die Eier zur Butter-Zucker-Mischung geben und weiter schlagen
  • Mehlmischung und den Gläscheninhalt zufügen und verrühren
  • Mit einem Spritzbeutel oder Teelöffel in die Förmchen verteilen
  • Etwa 12 - 15 Minuten backen, auskühlen lassen & vorsichtig aus den Formen drücken.


Ich sag es ja echt nicht gerne ABER: Emma Bee hat Recht (& noch dazu umwerfend schöne Fotos!) Das Rezept ist unschlagbar und so wunderbar wandlungsfähig (verschiedenes Obst & Nüsse, andere Gewürze, usw.)! Die Gugl schmecken himmlisch, sind saftig, locker und haben sich problemlos aus der Form gelöst (was bei vielen Rezepten leider nicht der Fall ist!). Ich bin begeistert! Und lege euch das Rezept sehr ans Herz!


Ich wünsche euch allen in Nord & Süd einen glücklichen Donnerstag! Herzlichen Dank an Emma Bee für das tolle Rezept und ganz liebe Grüsse an euch alle!
Frau Süd

Mittwoch, 21. November 2012

Gewinner!

Bei unserem Gewinnspiel anlässlich unseres 100. eingetragenen Lesers (und jetzt sind sogar noch einige mehr dazu gekommen! DANKE!) wurden in Nord & Süd jeweils ein Gewinner von der Glücksfee selbstpersönlich gezogen und wir möchten euch natürlich nicht vorenthalten, wer die beiden Glückspilze sind!

Das orangene Wünsch-Dir-Was-Paket hat gewonnen



Kleines Fräulein Lotta



In Nord wurde noch ganz traditionell ausgelost - in Süd war man da schon fortschrittlicher!

Das rote vorweihnachtliche Keks-Paket geht an:

Viola von Kikabu



Gezogen wurde im Süden in Ermangelung an Zeit ganz langweilig von der Random-Glücksfee (& das ist ein Fee, die Frau Süd gut kennt, denn sie hat meine absolute Lieblingszahl - die 12 -gezogen!).

Herzlichen Glückwunsch euch beiden und ganz viel Spass mit den tollen Sachen! Schickt uns doch bitte euere Adressen damit sich die beiden Pakete ganz schnell auf den Weg zu euch machen können! Und alle anderen bitte nicht traurig sein. Es kommt ganz bald eine neue Chance hier ein tolles Giveaway zu gewinnen!

Einen tollen Dienstag euch allen in Nord & Süd und herzliche Grüsse von
Frau Nord & Frau Süd


Dienstag, 20. November 2012

Betucht am Dienstag

Nach einer kleinen Sommerpause sammelt Papagena seit einiger Zeit wieder unsere Tuch- und Schalkollektionen im Rahmen der von ihr ins Leben gerufenen 
 
Runde. 
Heute mache ich endlich einmal wieder mit - mit meinem aktuellen Lieblingstuch (ganz günstig von "Bijou Brigitte"). Meine Lieblingsfarben pink & schwarz und dann auch noch mit kreativen Katzen-Druck - is' klar, dass das mitmusste, gell?!


Schönen betuchten Dienstag!
 
Liebe Grüße, Frau Nord

Montag, 19. November 2012

Oreo-Cupcakes

So einem fiesen Tag wie dem Montag begegnet man am besten mit Schokolade. Und am allerbesten mit Schokoladen-Cupcakes. Heute gibt's eines meiner Lieblings-Cupcake-Rezepte: Oreo-Cupcakes! Der wunderbar schokoladige Teig wird mit einem Vanille-Frischkäse-Frosting getoppt. 
Zunächst braucht ihr eine Packung (12 Kekse) der schwarzen Kult-Cookies. Diese mithilfe eines kleinen Messers aufschneiden und die weiße Füllung rausschaben und in einen hohen Rührbecher füllen. 6 Kekshälften für die Deko beiseite legen, den Rest grob zerkleinern. 


Für den Teig 3 Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und 160 gr Zucker und 1 Tütchen Vanillezucker einrieseln lassen. In einer zweiten Schüssel das Eigelb mit 160 gr weicher Butter schaumig rühren. Die zerkleinerten Kekse unterrühren. 
100 gr Mehl mit 20 gr Speisestärke, 1/2 TL Backpulver und 30 gr Kakaopulver mischen und abwechselnd mit 70 ml Milch zum Teig geben. Zuletzt den Eischnee unterziehen. 
Teig mit Hilfe von 2 Löffeln in ein mit Papierförmchen ausgelegtes 12er Muffinblech geben und im auf 160 Grad vorgeheizten Backofen 30 Minuten backen (Stäbchenprobe).


Für das Frosting die ausgekratzte Vanillecreme der Cookies mit 30 gr Puderzucker, 50 gr weicher Butter und 350 gr Frischkäse kräftig aufschlagen. Ich gebe gern noch einen TL Vanilleessenz dazu. Das Frosting kalt stellen bis die Cupcakes fertig gebacken und ausgekühlt sind.


Cupcakes mit dem Frosting bestreichen und mit einem halben Keks verzieren. Es sieht auch gut aus, wenn das Frosting mit Kekskrümeln bestreut wird.
Das Rezept stammt aus dem ersten CUPCAKES-Buch von Dr. Oetker, einem relativ schmalen Büchlein mit 35 Rezepten, die mir jedoch sehr gut gefallen. Meine Lieblinge sind neben den Oreo-Cupcakes die Macadamia Cheesecake Cupcakes und die Pina Colada Cakes (kein Wunder, mein Lieblingscocktail). 
Die zeige ich euch auch alle noch. Jetzt erstmal einen guten Start in die Woche!

Liebe Grüße, Frau Nord

PS: Frau Süd und ich ziehen jetzt die Gewinner unserer Happy 100 Aktion - verraten wird's am Mittwoch!

Sonntag, 18. November 2012

So wahr:


 von Sir Peter Ustinov


Geniesst den Sonntag und seid ganz lieb gegrüsst von
Frau Süd


P. S. Nicht vergessen: nur noch heute könnt ihr bei unserem Gewinnspiel mitmachen und zwei tolle Paket gefüllt mir schönen Sachen gewinnen. Einfach *hier* klicken!

Samstag, 17. November 2012

Seelenfutter Pudding


Es gibt wohl kaum etwas mit dem ich meine Kinder so schnell und unkompliziert glücklich  machen kann wie mit einer leckeren und schön angerichteten Süßspeise. Dabei geht es nicht mal darum einen grossen Aufwand zu betreiben (wenngleich sie Besonderheiten natürlich auch lieben), sondern einfach etwas einfaches ohne grossen Anspruch auf gesund und ausgewogen zu machen und sie damit zu überraschen. 

Das funktioniert mit einem Vanilleeis genauso gut wie mit einem Pudding, der meiner Meinung nach übrigens in bestimmten Situationen ein echter Seelenschmeichler ist. Und da darf es dann sogar mal ein ganz normaler Päckchenpudding sein.

Ich habe also einen Vanille- und einen Erdbeerpudding gekocht, zuerst den Vanillepudding in ein hübsches Glas gefüllt und auskühlen lassen, dann erst die rosa Variante gekocht und vorsichtig darauf gegeben und nach dem Erkalten mit rosa(roten) Streuseln dekoriert.




Und ja meine Kinder waren glücklich und begeistert (und das davor kredenzte gesund Gemüseessen war sofort vergessen). Ich hoffe ihr auch!

Macht euch ein feines Wochenende und lasst es euch richtig gut gehen! 
Süsse Grüsse von
Frau Süd

P. S. Nicht vergessen: noch bis morgen könnt ihr bei unserem Gewinnspiel mitmachen und zwei tolle Paket gefüllt mir schönen Sachen gewinnen. Einfach *hier* klicken!