Montag, 22. Oktober 2012

Wünsch dir was!

Von diesem Rezept - und dem Buch, aus dem es stammt - bin ich momentan so richtig begeistert! Und wenn es um Campari geht, bin ich sowieso dabei. Daher hat mich dieser Blutorangen-Sirup mit Campari total angesprochen und wurde natürlich schnellstmöglich ausprobiert.



Ich habe das Originalrezept nochmal vereinfacht, in dem ich - statt mühsam 1,5 kg Blutorangen auszupressen - einfach hochwertigen Blutorangensaft aus dem Kühlregal gekauft habe. Benötigt werden 750 ml. Da ich leider keine Bio-Zitronen gefunden habe, die eigentlich in Scheiben geschnitten in den Saft gehören, habe ich einfach 2 normale Zitronen ausgepresst und den Saft verwendet. 
Hinein in den Topf kommen ebenso 400 gr Zucker, 1 EL Nelken, 2 Zimtstangen, 1/2 EL Pimentkörner (hatte ich ebenfalls nicht im Hause, ich habe statt dessen mit dem Mark einer Vanilleschote und einem Hauch Kardamompulver gewürzt) und natürlich noch Campari (100 ml). Das alles wird erhitzt und eine 3/4 Stunde leicht eingekocht. Den fertigen Sirup durch ein Sieb geben und in vorbereite Flaschen abfüllen und sofort verschließen. 




Das Buch stammt aus dem Buch "Wünsch dir was" von Regine Stroner, die schon einige Bücher zum Thema "selbstgemacht" veröffentlicht hat. Diese kulinarische Weihnachtsreise gefällt mir besonders gut. Regine Stroner stellt weihnachtliche Rezepte aus Deutschland, Frankreich, England, Schweden, Italien und Österreich vor, süße ebenso wie herzhafte. 
Das Buch ist zauberhaft und detailverliebt aufgemacht, was ich immer sehr schätze. Auf 140 Seiten wurde kein Fitzelchen Platz verschenkt, fast jedes Rezept bebildert und mit einer Rezept-Variante versehen. Wer in der (Vor)Weihnachtszeit entsprechende Rezepte sucht, wird hier garantiert fündig und glücklich.




Der Sirup schmeckt übrigens himmlisch in rotem Früchtetee (und das, obwohl ich Früchtetee normalerweise nicht ausstehen kann) und verwandelt ein schnödes Glas Sekt in einen "Aperol Sprizz" und warmen Saft in einen Punsch. Und die Gewürze machen schon richtig Lust auf Weihnachten!


Liebe Grüße, Frau Nord

Kommentare:

  1. Das Buch sieht toll aus und wandert direkt auf meine amazon-Wunschliste. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmmmmm ;o)!Das sieht nicht nur gut, sondern schmeckt bestimmt leeeecker und ist auch ein superschönes Geschenk, toller Tipp!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  3. wow, das klingt ja oberlecker!! Richtig hübsch ist eure Seite geworden!! LG

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein toller Buchtipp. Ich verschenke gerne Selbstgemachtes aus der Küche und Weihnachten rast mit Sicherheit genauso schnell heran wie jedes Jahr. Da kann es ja nicht schaden, sich jetzt schon mal ein paar Gedanken zu machen. Den Siruo koche ich mit sicherheit nach. Das hört sich so lecker an!
    Und euer neues Design finde ich auch spitze!

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Boooaaah, Maike - wann soll ich zur Verkostung vorbeikommen? Das klingt ja grandios! Wo ich doch eh so ein Camparifan bin... :o)

    Das werde ich in jedem Fall nachköcheln - vielen Dank für´s Rezept!

    Allerliebste Grüsse aus der Nachbarschaft,
    Renaade (heute seeeeehr lockig!)

    AntwortenLöschen
  6. Wie goettlich klingt das denn bitte! Vor der Sirup-Herstellung habe ich mich bisher erfolgreich gedrueckt, aber fuer das Gesoeff wuerde ich mich glatt freiwillig in die Kueche stellen.

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!