Freitag, 14. September 2012

"Schultüten"

Als letztes Bundesland sind wir Bayern gestern wieder ins Schulleben gestartet und auch wenn ich dieses Schuljahr keinen ABC-Schützen (ein doofes Wort übrigens!) habe, so starten doch alle meine Kinder in gewisser Weise neu ins Schulleben:

Meine Grosse in ihr zweites Jahr am Gymnasium und ganz alleine in einer neuen Klasse, denn sie hat als einzige ihrer alten Klasse als zweite Fremdsprache französisch gewählt und musste deshalb in eine andere 6. Klasse wechseln (zudem ohne ein Kind aus unserem Ort!).

Meine Prinzessin in ihr letztes Jahr an der Grundschule und damit in ein Jahr voller Leistungsdruck, den sich die Kinder oftmals selbst machen, aber der natürlich häufig auch von den Eltern oder sonstigen Erwachsenen gemacht wird, denn es soll ja möglichst jeder den Übertritt auf eine weiterführende Schule schaffen.

Unser Junior in sein zweite volles Kindergartenjahr (in sein erstes ist er während des Jahres eingestiegen) und damit erstmals als einer der nicht mehr ganz Kleinen. Nachdem ich kein Kind kenne, dass so liebend gerne in den Kindergarten geht wie der Junior, war der Start für ihn - trotz fast vollständig neuer Gruppe, denn die meisten sind in die Schule gestartet - eine grosse Freude.

Unser Kleintje in sein erstes Krippenjahr und damit zum ersten Mal in eine Betreuung ausserhalb der Familie. Am kommenden Montag geht es für ihn los mit der Eingewöhnung, die für mich auch eine Premiere ist, denn da ich noch nie ein Kinder unter drei Jahren im Kindergarten hatte, hatte ich auch noch nie eine Eingewöhnung. 

Auf jeden Fall habe ich für alle meine vier Kinder eine "Schultüte" gebastelt (war mehr ein Beutel als Tüte!) und diese mit hübschen und nützlichen Sachen gefüllt, für jedes Kind einen Brief dazu geschrieben, alles hübsch verpackt und heute morgen dann den Start versüsst. Und es war eine wahre Freude für mein Mamaherz wie sehr sich alle gefreut haben!

Und das war drin in unseren vier "Schultüten":

Für die Mädels jeweils eine individuelle Brotzeitbox mit Namensaufdruckein selbst gestaltetes Hausaufgabenbuch (das haben wir letzte Woche zusammen gemacht, aber ich habe nicht verraten dass es so schnell hier angekommen ist), für die Grosse gab es noch ein fantastisches Freundebuch, für die Prinzessin einen coolen Radiererstift und für beide ein paar Süssigkeiten sowie einen coolen vierfarbigen Kugelschreiber (mit hellgrüner, türkiser, lila und rosa Miene... den hab ich mir auch gekauft!).

Für die Jungs gabs ebenfalls eine individuelle Brotdose mit Namensaufdruck, für den Junior ein wunderschönes Freundebuch mit Tasche, für den Kleintje einen Feuerwehrrucksack und einen Lastwagenanhänger (er LIEBE Autos!) und natürlich genausoviel Süsskram wie für die grossen Schwestern!

Ich bin übrigens sehr begeistert von den tollen, einzigartigen Sachen, die es mittlerweile im Netz zu kaufen geht (mit einem Klick auf das jeweilige Produkt kommt ihr übrigens zu meinen Bezugsquellen), denn ich finde dass so der (Schul)Alltag ein wenig versüsst wird. Auf jeden Fall hätte ich auch gerne eine Schultüte bekommen :-)

Euch allen in Nord & Süd einen tollen Start ins Wochenende und liebe Grüsse von
Frau Süd

Kommentare:

  1. Hach wie toll, Frau Süd! Bei dir wäre ich auch gerne Schulkind... ;-)
    Aber mit deinem Paket hast du mri auf jeden Fall auch hier die Woche versüßt!!! Vielen, vielen Dank nochmal!

    Und alles so: YEAH! ;-)

    Ein Yeah-und-wow-Wochenende
    Jules

    AntwortenLöschen
  2. bloß gut, dass du vier kleine hast, sonst wüsstest du wahrscheinlich gar nicht wohin mit all deiner mutterliebe-oder? ich finds jedenfalls überwältigend- so viel liebevoller aufwand, bei so vielen kindern!
    herzlichst herbstlich birgie, die fürs kompliment dankt und sich sehr gefreut hat:)

    AntwortenLöschen
  3. Herrje ,ist das lieb´und liebevoll!So wunderschöne Dinge, bin hier gerade ganz gerührt ;o)!das die Freude groß gewesen ist, kann ich sehr,sehr gut verstehen, ich hätte mich auch riesig gefreut!All´deinen Lieben einen weltallerbestenschönsten Start!Ganz viele, liebe Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hui, da hast Du aber wunderschöne Sachen in die Schultüte gepackt. Ich wünsch Dir alles Gute für die Krippeneingewöhnung. Bei unserem Kleinen hätte ich am Anfang niemals gedacht, dass das irgendwann nochmal was wird. Aber nach ca. 3 Wochen war alles super, mit Mittagsschlaf und allem drum und dran. Unser Kleener war vor der Krippe ein kleines Sensibelchen und kommt jetzt nach einem dreiviertel Jahr so richtig aus sich raus. Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  5. Wow was für schöne Dinge Du da für Deine Kids gefunden hast, toll!!!!! Das Freundebuch ist klasse, das wollten wir auch schon kaufen, nur leider gab es bereits im Kindergarten Sharky Bücher ;)
    Wir haben morgen auch Einschulung, freuen uns schon darauf.
    Schönes Wochenende und viele liebe Grüsse
    rosa & limone

    AntwortenLöschen
  6. Halloo liebe Frau Süd,

    wow, du Powermami. Schultüten waren immer sooo toll. Hoffentlich leben sie sich alle schnell ein in ihre neuen Klassen/Gruppen.
    Liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Frau Süd,
    schöne Idee von dir mit den Schultüten und jeder hat etwas Individuelles.
    Meine Mutter hat sich für den Schulbeginn früher auch solche hübschen Dinge überlegt. Ich weiß noch, wie ich mich damals darüber gefreut habe!
    Lg, Nicola

    AntwortenLöschen
  8. Lass mich dein Schulkind sein;)
    Mit so viel Liebe gefüllte Schultüten, ach Du Herz.

    Das mit dem Klassenwechsel wegen der zweiten Fremdsprache finde ich unglücklich und drücke die Daumen das sie sich ganz schnell in die neue Klasse einfinden und wohlfühlen mag.

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!