Donnerstag, 6. September 2012

PAMK - Vorspeise: Antipasti

Am Dienstag habe ich euch gezeigt was ich für die Picknickrunde von Post aus meiner Küche alles gemacht und an meinen Tauschpartner verschickt habe. Nun folgend - wie versprochen - die Rezepte.


Als Vorspeise gab es eine gemischte Antipasti, bestehend aus dreierlei Minipaprika, Zuchhini, Aubergine, zweierlei Zwiebeln, einem neuen Lieblingsgewürz und natürlich jeder Menge Liebe!

Und so geht es:
Lieblingsgemüse, in meinem Fall 500 g Miniparika in gelb, orangen und rot sowie 1 Aubergine, 2 Zucchini, je 1 grosse rote und weisse Zwiebel waschen bzw. putzen und in etwa gleich grosse Stücke schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, mit Olivenöl, Bärlauchsalz, geschroteten Chilischoten, 1 EL Rohrohrzucker und dem neuen Herbariagewürz Tutto mio würzen und mindestens eine halbe Stunde durchziehen lassen.


Währenddessen den Ofen auf 200 Grad vorheizen, das Backblech in den Ofen schieben und 20 - 30 Minuten garen bzw. ganz leicht bräunen lassen.


Bachblech aus dem Ofen nehmen und mit Balsamicoessig besprenkeln (ich habe einen Himbeerbalsamico verwendet), das Gemüse vollständig erkalten lassen.


In Gläser füllen und mit Olivenöl bedecken. So hält sich das Antipasti-Gemüse im Kühlschrank etwa zwei Wochen und kann ganz klassich und pur gegessen werden, aber genauso lecker schmeckt das Gemüse auf der Pizza, eine geröstetem Baguette oder zur Lieblingspasta!

Liebe Grüsse an euch alle in Nord und Süd von
Frau Süd

Kommentare:

  1. oh, endlich wieder da und dann bekomme ich gleich Hunger bei dir...wie lecker...werde ich bestimmt mal nachzaubern...mhhh...und was esse ich jetzt...;)...drück dich und schicke liebste sonnige Grüsse...cheers and hugs...i...

    AntwortenLöschen
  2. ...du begeisterst mich immer wieder mit deinen tollen Rezepten und weil das so ist und weil es auch längst überfällig ist, melde ich mich endlich als regelmässige Leserin an, damit ich davon nix mehr verpasse ;o)!Liebste Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  3. Und wiiiieeeee, liebste FrauSüd, soll das leckere Gemüse es vom Blech bis in die Gläser schaffen??? Das duftet doch SO lecker (ich nehm immer Kräuter der Provence), da kann man eigentlich nicht aufhören zu naschen. So viel Selbstbeherrschung braucht man da, um die Gläser zu füllen... :-)))

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab mich schon seit dem ersten Bild von dieser Vorspeise auf das Rezept gefreut. Heute und morgen ist es mir dafür zu warm, aber sobald es wieder etwas abkühlt, werde ich das Rezept sicherlich ausprobieren :) Vielen Dank und LG

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!