Samstag, 8. September 2012

PAMK - Nachspeise: Rosenkuchen mit Apfelkompott

Diese Woche stand hier bei Nord & Süd ganz im Zeichen der Picknickrunde der tollen Initiative "Post aus meiner Küche" und Frau Nord & ich haben euch schon gezeigt was wir von unseren Tauschpartnern bekommen haben und auch was wir in unseren Picknickkoffer gepackt und verschickt haben. Heute gibt es die noch ausstehenden Rezepte für mein Dessert!


Rosenkuchen im Glas mit gebrannter Mandelfüllung!

Das Originalrezept ist aus diesem Buch und ich habe mich im wesentlich daran gehalten, nachdem ich zuerst den Hefeteig meiner geliebten CinnamonRolls verwendet habe, aber dieser im Glas zu weich geworden ist. Allerdings habe ich eine andere Füllung gemacht und die finde ich richtig lekka!


1. 100 ml Milch erwärmen und 100g Butter darin zerlassen, zusammen mit 2 Eigelben, 350 g Dinkelmehl, 1 Pckg. Trockenhefte, 50 g Zucker, 1/2 TL Zimt zu einem Hefeteig verkneten und zugedeckt mindestens 30 Minuten gehen lassen.

2. 6 Gläser (mit 1/4 l Fassungsvermögen) mit Butter fetten, den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

3. Den Teig durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen, mit 2 EL Sahne bestreichen.

4. Für die Füllung 100 g Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten, 60 g Puderzucker darüberstäuben und leicht karamellisieren lassen, 2 TL Sissi's Sünd (alternativ Zimt und Vanille) darüberstäuben und nochmals kurz (wirklich kurz!) in der Pfanne lassen. 2 verquirlte Eiweise zügig unter die Masse rühren und sofort auf das Teigrechteck verstreichen.

5. Teig von der Längsseite her einrollen, in gleich grosse Teile schneiden, ins Glas geben und im Ofen etwa 25 Minuten backen. Der Kuchen sieht übrigens wirklich wie eine Rose aus!

6. Sofort mit etwas Aprikosenmarmelade (ich habe selbstgemachte Nektarinen-Pfirsich-Birnen-Aprikosen-Konfitüre verwendet!) bestreichen und gleich verschliessen. So halten sich die Kuchen im Glas für etwa 4 Wochen.


Da ich finde dass zu diesem Kuchen Vanillesosse oder Apfelkompott ganz wunderbar passen und ich keine Vanillesosse verschicken wollte, habe ich mein allerliebstes Apfelkompott dazu gemacht. Das Rezept habe ich euch hier schon einmal verraten (allerdings habe ich nur Äpfel verwendet und 2 TL Sissi's Sünd!).


Und so ging dann alles gemeinsam verpackt - mit Lunchbox, selbst gestaltetem Besteck, Paper Straws und Servietten, alles in türkis! - auf Reisen durch Bayern und hat hoffentlich Picknickfreuden gebracht!



Euch allen in Nord & Süd wünsche ich einen tollen Tag mit viel Sonnenstrahlen, Leckereien und Glücksmomenten!
Liebe Grüsse von Frau Süd

Kommentare:

  1. sieht ja super aus! und mit dem Kompott kann ich mehr sehr lecker vorstellen. Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!