Montag, 10. September 2012

Komm zum Kaffeeklatsch

Meinen Geburtstag habe ich dieses Jahr mit einem Kaffeklatsch gefeiert. Ich wartete schon regelrecht auf einen Anlass, einmal alle möglichen Backrezepte auszuprobieren und einen ganzen herrlichen Tag lang in der Küche zu stehen. 
Und so habe ich alle möglichen Leckereien hergestellt, die auf meinem Kaffeeklatschbuffett für 20 Erwachsene und 10 Kinder stehen sollten. Und so sah das ganze dann fertig aus:


Leider hatte ich den Tag zu viel um die Ohren, als auch noch tolle Fotos zu schießen. Ein paar Eindrücke - und natürlich ein paar Rezepte - möchte ich euch trotzdem vorstellen! 


Der Zitronenkuchen mit Mascarpone war eines der Rezepte, das mich förmlich ansprang. Ich liebe einfachen Zitronenkuchen und dieser wird noch üppigst mit einer Creme bestrichen, die aus Frischkäse, Mascarpone UND Sahne besteht! Holla!


Das Rezept zu diesen Köstlichkeit stammt aus dem neuen Buch "Komm zum Kaffeeklatsch" von Dagmar Reichel. Dagmar Reichel ist Oecotrophologin und hat auch schon einige Bücher veröffentlicht. Außerdem bloggt sie: "Ein bisschen Sonntag"

Ich finde das Buch sehr liebevoll und abwechslungsreich gestaltet. Es stammt aus dem KOSMOS-Verlag und ist im gleichen Stil wie viele andere Kochbücher aus diesem Hause gelayoutet. Das Buch bietet auf 140 Seiten viele Rezepte für Torten, Tartes, Kuchen, Gebäck, Getränke und vielen Feinem mehr.


Mich sprach wie gesagt sofort der Zitronenkuchen mit Mascarpone an und der geht so: 

Ofen auf 180 Grad vorheiten, eine Backform von 26-28 cm fetten und mehlen. 
250 gr weiche Butter und 200 gr Zucker cremig schlagen, nacheinander 6 Eier unterrühren. Den Abrieb von 2 Bio-Zitronen unterrühren, dann 450 gr Mehl (gemischt mit einer Prise Salz und 1 Pck Backpulver) dazu sieben. In die Form füllen und 35 Minuten backen (Stäbchenprobe). 

Für die Creme 200 gr Sahne mit 2 EL Zucker und 1 Pckg Vanillezucker steif schlagen. 250 gr Frischkäse mit 250 gr Mascarpone glatt rühren. Die Sahne und den Saft einer Zitrone unterheben. Die zweite Zitrone ebenfalls auspressen und mit 6 EL flüssigen Honig verrühren. Die Creme auf den vollständig ausgekühlten Kuchen auftragen und mit dem Zitronenhonig (und ggf Zitronenzesten) verzieren.

Cheerio, Frau Nord

Kommentare:

  1. Hach Frau Nord, das sieht so großartig aus!!!
    Ich komm spontan zum Kaffeeklatsch... :-)

    Allerbeste Grüße
    Jules

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Idee!
    Ich habe auch bald Geburtstag, da würde es sich auch anbieten!

    Danke
    Klara

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht soooo toll aus! Wäre man direkt gerne dabei gewesen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht fast so aus, als haettest Du eine Miniversion des Schlaraffenlands in Deinem Garten stehen. Mir gefaellt uebrigens diese schneckenfoermige Schale total gut!

    liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frau Nord,
    herzlichen Glückwunsch nachträglich. Dein Kuchen sieht so lecker aus!!! Überhaupt die ganze Tafel! LG

    AntwortenLöschen
  6. Beste Geburtstagsgrüße nachträglich…und deiner Tafel hätte ich auch gerne teilgenommen ;O)….Lekker sieht das wieder aus!
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Frau Nord,

    oh, sieht das alles lecker aus! Vielen Dank für das Rezept..Und natürlich alles liebe für dich ;-)

    Ganz liebe Grüße

    fräulein glücklich

    AntwortenLöschen
  8. glückwunsch gehabt zu haben:) toll sehen deine leckerein aus!
    war bestimmt ein tolles beisammensei!
    vlg tine

    AntwortenLöschen
  9. Wahnsinn - wie kann ich mich einschleimen, dass ich im nächsten Jahr eingeladen werde....;-)

    AntwortenLöschen
  10. vielen lieben dank! nächstes jahr seid ihr natürlich alle eingeladen ;-) LG, maike aka frau nord

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!