Samstag, 29. September 2012

Heute schon geguglt?


Es ist ja kein Geheimnis mehr dass ich grosser Gugl-Fan bin. Und zwar ganz egal ob in miniklein, mittel- oder ganz gross! Ich liebe diese Form und ich liebe Guglhüpfe im allgemeinen. Einen klassischen Reindling ebenso wie einen modernen Mini-Käsegugl.

Deshalb habe ich natürlich auch bei diesem neuen Büchlein (gleich mit passender Form im Set) zugeschlagen und schon mehrfach geguglt:


Besonders lecker und perfekt für alle Schokoliebhaber ist der Dreifache Schoko-Guglhupf, der folgendermassen zubereitet wird:

  • 100 g weiche Butter mit 80 g Zucker, 2 Eiern, 1 Prise Salz & 1 TL Zimt schaumig schlagen.
  • 100 g Mehl gemischt mit 1 EL Kakao & 1 TL Backpulver sowie 100 g gemahlenen Haselnüssen (oder Mandeln) unterrühren.
  • 50 g Schokotropfen unterheben und Teig in eine gefettete & bemehlte kleine Guglhupfform füllen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft etwa 40 Minuten backen, kurz in der Form auskühlen lassen, dann aus der Form lösen.
  • Mit Puderzucker bestäubt oder mit Schokoguss verziert servieren.

Lasst es euch gut schmecken, habt einen tollen Samstag und seid ganz lieb gegrüsst von euerem Gugl-Fan, Frau Süd


Kommentare:

  1. Na, das ist ja endlich mal eine Form für einen allein ;O)…ich verzichte dann -wie üblich- auf die Haselnüsse, aber bin bei Schoko gern dabei ;O)
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. Macht mich ganz wuschig, wie der Schokoguss da so lecker am Kuchen runtersabbert! Der Begriff "Reindling" war mir komplett neu, aber google schuf Abhilfe. Da soll noch mal wer sagen, dass bloggen nicht bildet.

    liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!