Dienstag, 25. September 2012

Herbstgenuss: Apfelkuchen

Auch wenn laut Wetterbericht der Sommer in diesen Tagen nochmal ein wenig die Muskeln spielen lässt, so ist es doch nicht mehr zu leugnen dass der Herbst - nicht nur kalendarisch - Einzug gehalten hat. Und da neben Pflaumen und Nüssen auch die Äpfel jetzt am allerbesten und allerfrischesten sind, ist es mehr als naheliegend dass man diese nun auch in vollen Zügen geniesst. 

Im Hause Süd am liebsten in Form von Apfelkompott oder als leckeren Apfelkuchen, zum Beispiel in dieser äusserst delikaten Variante:

Schneller Apfelkuchen mit Guss


100 g weiche Butter mit ebensoviel Zucker, einem Päckchen Vanillezucker und einer Prise Salz hellcremig rühren. Nach und nach 3 Eier zugeben und zum Schluss 230 g Dinkelmehl gemischt mit 1 TL Backpulver unterrühren.

In eine runde Springform füllen und mit etwa 800 g Äpfeln (natürlich gewaschen, geschält, entkernt und in dicke Scheiben oder Viertel geschnitten) dicht an dicht belegen.

Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad 20 Minuten backen. In der Zwischenzeit einen Guss vorbereiten, indem man 100 ml Sahne mit 100 g Zucker, 1 TL gemahlenem Zimt oder Vanille und 3 Eiern schaumig schlägt und nach der ersten Backzeit auf den Kuchen verteilen. Nochmal für etwa 30 Minuten im Ofen (Stäbchenprobe) fertig backen!

Schmeckt sowohl lauwarm wie auch kalt ganz hervorragend!


Und was ist euer liebster Herbstkuchen? Oder vermisst ihr auch schon Erdbeeren und Co. ganz schmerzlich so wie mein Junior, der immer noch fassungslos ist dass es das Erdbeerfeld in unserer Nähe tatsächlich nicht mehr gibt.

Ich wünsche euch allen in Nord & Süd einen schönen sonnig-warmen Herbstdienstag! Ganz liebe Grüsse von
Frau Süd

Kommentare:

  1. Oh wow da könnte ich jetzt so reinbeißen!!! Leckaaaaaa!!!
    Muss auch mal wieder unbedingt was kochen und/oder backen...

    Danke für eure lieben Worte bei mir! JA das WE hab ich zumindest am Sonntag mal endlich zu Hause gemütlich genutzt... Und ja endlich ein Kleid gesehen, was mir ein bißchen gefällt ;-) Aber da haebn wir nicht den selben Geschmack, Frau Nord! ;-)
    Bei mir darf nix dran sein... Keine Spitze, kein Schischi, keine Stickerei, keine Perlen, Keine Steinchen... Niente! ;-)
    Ich seh immer, was ich alles nicht will und bezweifle langsam, dass es sowas für mich gibt ;-)

    Happy Tu-Es-Day
    Jules

    AntwortenLöschen
  2. Hui, wie lecker, ich muss mal wieder backen. ;-) Liebe Grüße in den Süden, Viola

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Süd,
    bisher habe ich noch kein Lieblingsapfelkuchenrezept, aber das kann sich ja jetzt schlagartig ändern ;o)!Einen wundervollen Tag und viele, liebe Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Frau Süd,
    neeee kenn ich nicht das Kleid! Her damit! ;-)
    Wo finde ich das??
    Googlen?

    Allerbeste Grüße
    Jules

    AntwortenLöschen
  5. Die Frau Süd immer - noch bevor ich mir ein Apfelkuchenrezept wünschen kann, hat sie eins am Start. Du bist die Beste!! <3

    AntwortenLöschen
  6. Yammie...wie schade, dass ich bei Äpfeln so aufpassen muss.

    Sieht aber super aus!

    Lg Nicola

    AntwortenLöschen
  7. Ist es schon wieder soweit für Apfelkuchen *auf den Kalender guck*

    Tatsächlich und deiner sieht auch noch so fantastisch aus!!Yummi!

    AntwortenLöschen
  8. Hey, die Form kommt mir bekannt vor! Ich glaube, so eine liegt auch in meinem Kuechenschrank.
    Ich kann die Fassungslosigkeit Deines Sohnemanns nachvollziehen. Meinetwegen duerfte es das ganze Jahr ueber Erdbeeren geben. Der Herbst mit Zimt & Apfel ist mir aber genauso lieb. Zu Deinem Kuchen wuerde ich jedenfalls nicht nein sagen.

    liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!