Samstag, 29. September 2012

Heute schon geguglt?


Es ist ja kein Geheimnis mehr dass ich grosser Gugl-Fan bin. Und zwar ganz egal ob in miniklein, mittel- oder ganz gross! Ich liebe diese Form und ich liebe Guglhüpfe im allgemeinen. Einen klassischen Reindling ebenso wie einen modernen Mini-Käsegugl.

Deshalb habe ich natürlich auch bei diesem neuen Büchlein (gleich mit passender Form im Set) zugeschlagen und schon mehrfach geguglt:


Besonders lecker und perfekt für alle Schokoliebhaber ist der Dreifache Schoko-Guglhupf, der folgendermassen zubereitet wird:

  • 100 g weiche Butter mit 80 g Zucker, 2 Eiern, 1 Prise Salz & 1 TL Zimt schaumig schlagen.
  • 100 g Mehl gemischt mit 1 EL Kakao & 1 TL Backpulver sowie 100 g gemahlenen Haselnüssen (oder Mandeln) unterrühren.
  • 50 g Schokotropfen unterheben und Teig in eine gefettete & bemehlte kleine Guglhupfform füllen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft etwa 40 Minuten backen, kurz in der Form auskühlen lassen, dann aus der Form lösen.
  • Mit Puderzucker bestäubt oder mit Schokoguss verziert servieren.

Lasst es euch gut schmecken, habt einen tollen Samstag und seid ganz lieb gegrüsst von euerem Gugl-Fan, Frau Süd


Freitag, 28. September 2012

The Help

Unglaubliche 59 Mal soll das Buch im Verlagswesen abgelehnt worden sein. Schließlich wurde Kathryn Stocketts RomanThe Help (Gute Geister) doch veröffentlicht - und aufgrund des phänomenalen Erfolgs auch verfilmt. Diesen Monat habe ich das Buch gelesen als auch den Film gesehen. Das Buch ist natürlich um einiges vielschichtiger als es eine Verfilmung sein kann, allerdings hat mir auch der Film gut gefallen, obwohl er einige Details ausließ.

 
Stocketts Roman spielt 1962 in Mississippi. Rassismus ist an der Tagesordnung, schwarze Frauen arbeiten als Dienstmädchen, als wäre die Sklaverei noch nicht abgeschafft. 
Dies will die junge, aus wohlhabenden Hause stammende, weiße Skeeter nicht länger hinnehmen. Die angehende Journalistin möchte Interviews mit den Hausangestellten ihrer Heimatstadt Jackson führen und die unhaltbaren Zustände in einem Buch veröffentlichen. In der stillen, intelligenten Aibileen einem farbigen Kinder- und Hausmädchen findet sie schließlich jemanden, der bereit ist, zu reden. 
Stockett schuf ein Dutzend facettenreiche Frauen, die im Film großartig verkörpert werden. 


Besonders hinreißend fand ich allerdings Jessica Chastain als herzensgute White-Trash-Tussi sowie die für ihre Rolle OSCAR-prämierte Octavia Spencer als resolute Minny und natürlich Emma Stone als Hauptfigur Skeeter, die mich dieses Jahr bereits inLeicht zu haben,Crazy Stupid Love undAmazing Spiderman begeistert hat und für mich ab sofort Qualitätsmerkmal in einem Film ist.
Hervorzuheben sind auch die Leistungen der zweiten Hauptrolle, Viola Davis, als auch die hassenswerte, bösartig gespielte Nebenrolle von Bryce Dallas Howard.

Wer mehr Zeit hat, dem sei das Buch empfohlen. Ich habe den Film ergänzend dazu jedoch als große Bereicherung empfunden

Kennt ihr das Buch und/oder den Film? Hat es euch gefallen?

Liebe Grüße, Missus Nord

Donnerstag, 27. September 2012

Herbstfreuden: Natur pur


Es ist ja kein Geheimnis: ich mag den Herbst nicht (ausser er ist golden und hat Durchschnittstemperaturen von mindestens 25 Grad!), ich mag prinzipiell die dunkle, kalte Jahreszeit nicht und noch dazu dauert diese viel zu lang. Ich lebe echt vom Wetter her im völlig falschen Land!

Trotzdem möchte ich nicht leugnen, dass natürlich auch der Herbst seine schönen Seiten hat und ein paar davon möchte ich euch heute zeigen.



O du wunderschöner Herbst, 
Wie du die Blätter golden färbst, 


Deiner reinen Luft so klar und still, 
Noch einmal ich mich freuen will.


Ich geh den Wald, den Weiher entlang; 
Es schweigt das Leben, es schweigt Gesang, 


Ich hemme den Schritt, ich hemme den Lauf 
Erinnerungen ziehen herauf.


Erinnerungen sehen mich an, 
Haben es wohl auch sonst getan. 


Nur eins hält nicht mehr damit Schritt. 
Lachende Zukunft geht nicht mehr mit.


Vergangenheit hält mich in ihrem Bann, 
Vergangenheit hat mir’s angetan; 


Den Blick in den Herbst, den hab ich frei, 
Den Blick in den Herbst. Aber der Mai?


Gedicht: Theodor Fontane
Fotos: Mama Süd

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen wunderschönen goldenen Herbstdonnerstag. Wie wäre es denn mir einem schönen Spaziergang oder ein paar hübschen Herbstblumen zur Deko?

Seid ganz lieb gegrüsst von
Frau Süd

Mittwoch, 26. September 2012

Familienessen

Ich freue mich ganz besonders dass ich Gast einer wunderbaren Reihe sein durfte und zwar bei der lieben Viola von Kikabu: sie hat mich eingeladen etwas über unsere Essgewohnheiten zu erzählen und da das ein Thema ist das mir ganz besonders am Herzen liegt, habe ich natürlich liebend gerne mitgemacht. 

Ihre Fragen und meine Antworten, sowie das Rezept für eines unser liebsten Familienessen - Ossobuco - findet ihr bei Kikabu!



An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an Viola dass ich mitmachen durfte! Und euch allen in Nord & Süd einen wunderschönen Mittwoch!

Liebe Grüsse von
Frau Süd

Fragen über Fragen

Heute gibt's viel Lesestoff bei Nord&Süd! Fräulein Lotta hat sich für uns 11 Fragen ausgedacht, die wir gerne beantworten wollen. Allerdings mit einer kleinen Einschränkung – wir wissen, dass nicht jeder Blogger daran interessiert ist, getaggt zu werden, einen Award verliehen zu bekommen oder mit Stöckchen beworfen zu werden. Daher laden wir an dieser Stelle einfach alle ein, die an der Teilnahme dieses Projekts Spaß haben. Ihr müsst unsere 11 Fragen beantworten und 11 neue stellen (die genaueren Spielregeln gibt’s bei Fräulein Lotta)!
 
Hier aber erst einmal die Fragen von Fräulein Lotta und unsere Antworten:

FRAU NORD SAGT: 

1. Welche drei Dinge nimmst du mit auf eine einsame Insel?
-Nivea-Creme (ich kann wirklich nicht leben ohne!!)
-Einen Kindle Reader (mit unendlich vielen Büchern drauf und maximaler Akku-Leistung)
-Meinen Mann (ich hab mich einfach an ihn gewöhnt.. vielleicht muss er den Platz aber noch an Frau Süd abtreten, mal sehen)

2. Deine liebste Eissorte?
Schokolade und alles artverwandte, am liebsten Häagen Dasz oder Ben&Jerry.

3. Deine liebste Deko-Farbe?
Meine Lieblingsfarbe ist eigentlich pink, aber die eignet sich als Deko nur in der Küche. Sonst blau.

4. Jetzt schon im Weihnachtsfieber oder erst ab dem 1.Advent?
JETZT!!! Die Vorbereitungen, die Ideen, das Shoppen und sonstigen Überlegungen sind für mich der halbe Spaß am Fest. Daher lege ich ab September langsam los.

5. Deine liebste Hörspielkassette aus Kindertagen?
(immer noch) Bibi Blocksberg! Früher habe ich auch gern TKKG gehört.

6. Selber kochen oder Fast Food?
Selber kochen!!! Zum gelben M geht’s vielleicht 2,3 Mal im Jahr.

7. Musik in deinem Gehörgang?
Ich habe eigentlich einen breit gefächerten Musikgeschmack, aus jeder Stilrichtung etwas - Pop, Rock, Country - , zugebenermaßen oft Mainstream. Meine einzige spleenige Nischenmusik ist meine heißgeliebte „Depri-Mucke“, Singer/Songwriter a la Damien Rice, William Fitzsimmons, Jewel... Derzeit liebe ich ganz besonders Alex Clare. Das einzige, was bei mir echt gar nicht geht, sind Schlager und Volksmusik!

8. Tageszeitung oder Tagesschau?
Ich lese täglich Stern, Focus und Spiegel – allerdings online. Tageszeitungen lese ich überhaupt nicht mehr. Tagesschau gucke ich, wann immer ich dazu komme. Oft schaffe ich es erst zu 20:15 aufs Sofa.
 
9. Dein Lieblingsoutfit?
Blue Jeans und schwarzes Shirt! Geht immer!! Dazu Nagellack.

10. Wovon kriegst du nie genug?
Eine lange Liste! ... von Back- und Kochbüchern zum Beispiel.

11. Dein Lieblingssonntagsessen?
Zum Frühstück gerne French Toast mit Brötchen vom Vortag. Da ich den Sonntag liebend gerne in der Küche verbringe und backe und koche, darf das Abendessen etwas aufwändiger sein (zB selbstgemachte Pizza).


FRAU SÜD SAGT:

1. Welche drei Dinge nimmst du mit auf eine einsame Insel?
-Meine Familie, weil ganz so einsam mag ichs nicht.
-Meinen Laptop, damit ich lesen & stöbern kann.
-Einen Butler, damit es auch tatsächlich erholsam wird.

2. Deine liebste Eissorte?
Mein selbst gemachtes Erdbeereis oder Ben&Jerry's Baked Alaska (mein absoluter Liebling: Macadamia wurde eingestellt.... und das obwohl ich soviel davon gekauft habe!!!)

3. Deine liebste Deko-Farbe?
lila und rosa

4. Jetzt schon im Weihnachtsfieber oder erst ab dem 1.Advent?
Ich hab zwar schon einen Adventskranz und die ersten Geschenke, aber ich will noch nicht wirklich wahr haben dass es bald wieder so weit ist!

5. Deine liebste Hörspielkassette aus Kindertagen?
Ich habe viele Hörspiele geliebt, aber ganz besonders Bibi Blocksberg & Benjamin Blümchen und deshalb finde ich es besonders toll dass meine Kinder die jetzt auch hören!

6. Selber kochen oder Fast Food?
Selber kochen! Ich hasse McD & Co! Aber auch selbst gekochtes kann sehr schnell gehen!

7. Musik in deinem Gehörgang?
Früher fast ausschliesslich BritPop, heute eine ziemlich gute Mischung aus aktuell & alt, tanzbar & ruhig, die alten Helden immer noch sehr gerne!

8. Tageszeitung oder Tagesschau?
Ehrlich gesagt schaffe ich zeitlich beides nicht. Nachrichten in der Früh im Frühstücksfernsehen um fünf vor halb sieben, den Rest tagsüber im Netz.

9. Dein Lieblingsoutfit?
Alltagsmässig am besten bewährt: Jeans, Shirt, Strickjacke & Ballerinas. 

10. Wovon kriegst du nie genug?
Koch- und Backbücher, definitiv. Aber ich weiss dass es auch ohne ginge. Ansonsten gibt es eine Reihe schöner Dinge & Momente von denen ich nie genug kriegen kann.

11. Dein Lieblingssonntagsessen?
Kommt auf die Jahreszeit an: im Herbst/Winter zum Beispiel Rouladen. Liebend gerne immer der Sonntagsbrunch im Mangostin!


NORD & SÜD FRAGEN:

1.  Welche Web-Site besuchst du täglich?
2.  Was wirst du dieses Jahr an Weihnachten verschenken?
3.  Mit welchem Wort würde dich deine beste Freundin beschreiben?
4.  Welche ist deine beste und gleichzeitig deine schlechteste Eigenschaft?
5.  Was ist das exotischste oder ekligste, dass du jemals gegessen hast?
6.  Kann man mit Ex-Freunden befreundet sein?
7. Was tust Du am liebsten um zu entspannen?
8. Ist Dein Glas immer halbvoll oder halbleer?
9. Schreibst Du gerne echte Post oder lieber alle "nur" virtuell?
10. Wo würdest Du gerne eine Zeitlang leben?
11.  Bist Du glücklich?


Wir würden uns sehr freuen, wenn DU mitmachst! 
Hinterlasse uns doch gerne hier einen Kommentar zu deinem Blogpost. Nicht-Blogger können ja gerne mal testen, ob die Zeilen in der Kommentarfunktion begrenzt sind :-)

Und, liebe San (Mimi Sew) - deine Anfrage für die gleiche Aktion kam, als wir diese bereits vorbereitet haben. Bitte nicht böse sein, dass wir nicht noch ein zweites Mal bei der Aktion teilnehmen. Wir haben uns aber gefreut dass Du an uns gedacht hast!

Einen schönen Mittwoch wünschen 
Nord&Süd


Dienstag, 25. September 2012

Hip Hip Hurra! magnoliaelectric ist 2 Jahre alt!

Und feiert mit einem GIGANTISCHEN Geburtstagsgiveaway. Es gibt viele grossartige Preise zu gewinnen... falls ihr also mitmachen wollt: schaut ganz schnell zu magnoliaelectric!


An dieser Stelle: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum 2. Bloggeburtstag! magnoliaelectric ist wirklich eine Bereicherung für die Bloglandschaft und ich liebe es dort vorbeizuschauen! Und ihr sicher auch oder?

Einen schönen Abend euch allen in Nord & Süd und ganz liebe Grüsse von
Frau Süd


Herbstgenuss: Apfelkuchen

Auch wenn laut Wetterbericht der Sommer in diesen Tagen nochmal ein wenig die Muskeln spielen lässt, so ist es doch nicht mehr zu leugnen dass der Herbst - nicht nur kalendarisch - Einzug gehalten hat. Und da neben Pflaumen und Nüssen auch die Äpfel jetzt am allerbesten und allerfrischesten sind, ist es mehr als naheliegend dass man diese nun auch in vollen Zügen geniesst. 

Im Hause Süd am liebsten in Form von Apfelkompott oder als leckeren Apfelkuchen, zum Beispiel in dieser äusserst delikaten Variante:

Schneller Apfelkuchen mit Guss


100 g weiche Butter mit ebensoviel Zucker, einem Päckchen Vanillezucker und einer Prise Salz hellcremig rühren. Nach und nach 3 Eier zugeben und zum Schluss 230 g Dinkelmehl gemischt mit 1 TL Backpulver unterrühren.

In eine runde Springform füllen und mit etwa 800 g Äpfeln (natürlich gewaschen, geschält, entkernt und in dicke Scheiben oder Viertel geschnitten) dicht an dicht belegen.

Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad 20 Minuten backen. In der Zwischenzeit einen Guss vorbereiten, indem man 100 ml Sahne mit 100 g Zucker, 1 TL gemahlenem Zimt oder Vanille und 3 Eiern schaumig schlägt und nach der ersten Backzeit auf den Kuchen verteilen. Nochmal für etwa 30 Minuten im Ofen (Stäbchenprobe) fertig backen!

Schmeckt sowohl lauwarm wie auch kalt ganz hervorragend!


Und was ist euer liebster Herbstkuchen? Oder vermisst ihr auch schon Erdbeeren und Co. ganz schmerzlich so wie mein Junior, der immer noch fassungslos ist dass es das Erdbeerfeld in unserer Nähe tatsächlich nicht mehr gibt.

Ich wünsche euch allen in Nord & Süd einen schönen sonnig-warmen Herbstdienstag! Ganz liebe Grüsse von
Frau Süd

Montag, 24. September 2012

Criminal Cookies

Schlichter und wahrer geht es nicht. Double-Chocolate-Banana-Peanutbutter-Cookies hätte ich das Backwerk des heutigen Tages auch nennen können, aber Criminal Cookies trifft es eigentlich am besten! Überreife Bananen, zweierlei Schokolade und ein großzügiger Klecks Erdnussbutter vereinen sich hier in einen mörderisch leckeren, soften Riesenkeks!




Ofen auf 180 Grad vorheizen. 220 gr Zucker, 1 Tütchen Vanillezucker, 200 gr weiche Butter und 1 Ei schaumig schlagen. 2 kleine, sehr reife Bananen musen und unter die Mischung schlagen. 
300 gr Mehl mit 2 EL Kakapulver, einer guten Prise Salz, 1 TL Natron und 1 TL Backpulver mischen und ebenfalls zur Buttermischung sieben und unterrühren. Wer mag, gibt einige Eßlöffel Erdnussbutter dazu. Zuletzt 150 gr Schokotröpfchen unterheben. Mit 2 Löffeln Teighäufchen mit etwas Abstand zueinander auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech setzen und flachdrücken. Je nach Größe 10-15 Minuten backen (bitte gegen Ende der Backzeit prüfen).


Das Rezept stammt aus diesem Buch der "Kreativen Manufaktur", aus deren Hause es schon einige Bücher zum Thema "selbermachen" gibt. Neben leckeren Rezepten gibt es auch immer kreative Verpackungsideen zum Selberbasteln. Mir persönlich sind die Geschenkschachteln & Co oft zu aufwändig, aber ich bastel auch einfach nicht gerne (oder gut). Mag sein, dass es für andere eine gute Komplettlösung ist. Ich beschränke mich dann mehr auf die immer sehr schönen Rezeptideen und habe mir auch 3, 4 Manufaktur-Bücher zugelegt.



Ich wünsch euch einen schönen Start in die Woche!


Liebe Grüße, Frau Nord

Freitag, 21. September 2012

Freitags in Nord & Süd


Premiere bei Nord & Süd! Heute gibt es einen Kombifreitagsfüller von Frau Nord & Frau Süd! Natürlich findet ihr die Vorlage und noch viele weitere tolle Füller wie jeden Freitag bei Barbara!
1. Ist denn wirklich schon wieder der Sommer vorbei? Ich habe dieses Jahr noch weniger davon mitbekommen als sonst und finde es ziemlich deprimierend dass es schon wieder so früh dunkel und so spät hell wird. Von den Tagestemperaturen und dem Wetter rede ich jetzt mal lieber gar nicht.
1. Ist denn tatsächlich schon in 94 Tagen Weihnachten? So langsam befasse ich mich jedenfalls mit dem Thema, denn ich suche die Geschenke & Co gern in Ruhe aus.
2. Ich habe ein Rezept für nie mehr Langweile gefunden, und es geht ganz einfach: vier Kinder, ein paar Tiere, grosses Haus & ne Firma. Funktioniert garantiert!
2. Ich habe ein Rezept für so unfassbar viele schöne Dinge gefunden, und ich hoffe, dass ich sie noch alle in diesem Leben auf diesem Blog mit euch teilen kann .
3. Am 6. November 2012 können wir zum ersten Mal nicht mehr den Geburtstag von meinem allerweltsbestem Opa feiern.
3. Am 6. November 2012 habe ich noch nichts vor... Barack Obama bestimmt ;-)
4. Weil mich nach den schönen Sommerfarben, die Herbstfarben, Kürbisse und Co. eher deprimieren, lasse ich das meistens mit einer grossen Herbstdekoration.
4. In der Wohnung gibt es keine Herbstdekoration. Mir reicht der Blick nach draußen!
5. Socken an den Füßen trage ich meistens, denn ich habe fast immer kalte Füsse (nur im wörtlichen Sinn, nicht im übertragenen!).
5. Socken an den Füßen trage ich so selten es das Wetter erlaubt. Ich bin am liebsten barfuß. Und ich würde niemals welche zum Schlafen anziehen (dann schon lieber Wärmflasche) .
6. "Keine Langeweile" (siehe 2. Frage ;-) ) könnte der Titel meines Lebens lauten.
6. „ZEN & Sensitiv könnte der Titel meines Lebens lauten. Mal jetzt ganz spontan in Anlehnung an Jane Austen ausgedacht.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf endlich wieder völlige Erblondung, morgen habe ich ein ganz wunderbares Persönlich-Kennenlern-Kaffeetrinken mit der lieben annemariechen und ihrem Mann geplant und Sonntag möchte ich nach Möglichkeit nicht viel arbeiten!
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Mann, leckeres Essen und ein Feuer im Kamin (klingt jetzt romantischer als es ist), morgen habe ich einen Backmarathon geplant und Sonntag möchte ich Blogposts schreiben.

Euch allen in Nord & Süd einen supertollen Start ins Wochenende mit ganz viel Sonnenschein, Leckereien und Glücksmomenten! Liebe Grüsse von
Frau Nord & Frau Süd

Donnerstag, 20. September 2012

Girl from Ipanema

Bei den 12von12 dieses Monats habe ich euch bereits gezeigt dass im Hause Süd in den Sommerferien auch genussvoll Cocktails geschlürft wurden. Da 5/6 unseres Hauses keinen Alkohol trinken, natürlich nur alkoholfreie, aber nicht minder leckerere.


Ein absoluter Liebling von uns allen ist der Ipanema, der vom Prinzip her die Lightversion eines Caipirinhas ist, und der irre lecker und erfrischend schmeckt. Und so mache ich meinen Ipanema:

Für jedes Glas jeweils eine Limette (in Bioqualität) heiss abwaschen und vierteln bis achteln. Einen Teelöffel Rohrohrzucker (oder braunen) in ein Glas geben, die Limetten darauf geben und gut mit einem Mörser oder Barstampfer zerpressen. 

Das Glas zu etwa 3/4 mit Eiswürfeln oder Crushed Ice auffüllen und einen Schuss Limettensirup darüber giessen. Mit Ginger Ale auffüllen und mit einem Strohhalm kurz umrühren. Fertig.




Auch wenn heute nicht gerade Cocktailwetter ist, dann ist so ein Ipanema doch immer eine gute Idee um zumindest ein bisschen Sommer-Sonnen-Glücks-Gefühl herbeizuzaubern. Probiert es einfach aus! 

Einen schönen Donnerstag und Herzensgrüsse von
Frau Süd aka Girl from Ipanema ;-)


Mittwoch, 19. September 2012

Giveaway beim Backbuben

Beim Backbuben gibt es ein geniales Give-Away, das ich unbedingt gewinnen muss! 
Weil: zum einen ist es in meiner absoluten Lieblingsfarbe lila und zum anderen aus einem meiner absoluten Lieblingsshops, der Schönhaberei!


Alle, die jetzt auch der Meinung sind, dass sie ganz unbedingt gewinnen müssen, hüpfen ganz schnell in den Lostopf und zwar hier *klick*!

Einen schönen Abend und liebe Grüsse von
Frau Süd

Klassiker: Kalter Hund

Jetzt bin ich doch wirklich mal gespannt, ob irgendjemanden eine glaubwürdige Ausrede einfällt, warum man diesen Kuchen nicht selbst machen kann!? 
"Kalter Hund" ist nun wirklich das einfachste, was sich in Küche zaubern lässt. Und nebenbei gesagt: auch so ziemlich das leckerste! Und so einfach gehts:


250 gr Butterkekse grob zerkleinern und in eine Schüssel geben. Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen. 450 gr Zartbitterschoki (ich mische gern etwas Vollmilch drunter) zerkleinern und mit 130 gr Butter und 80 ml Sahne in eine Pfanne oder einen Topf geben und bei kleiner (!) Hitze langsam schmelzen lassen. 
2/3 der geschmolzenen und gut verrührten Schokoladenmischung über die Kekse geben und alles gut vermengen. Die Kekse in der Kastenform verteilen und die restliche Schoki drüberkippen. Um Luftblasen zu vermeiden, die Form mit der Unterkante einige Male auf die Arbeitsplatte stoßen. 
Der Kuchen ist somit fertig - und muss nur noch für ein paar Stunden in den Kühlschrank. 


Bei diesem Donna Hay Rezept gefällt mir besonders gut, dass die Kekse nicht akkurat geschichtet werden müssen. Und das Ergebnis ist wirklich umwerfend! Statt der Butterkekse kann man auch wunderbar andere Kekssorten ausprobieren sowie mit den Schoko-Sorten variieren. 
Viel Spaß, legt los!

Liebe Grüße, Frau Nord

Dienstag, 18. September 2012

Eine Seefahrt, die ist lustig...

... eine Seefahrt, die ist schön! *

Und ihr dürft jetzt alle froh sein dass ihr mich nicht singen hören müsst, denn das Treffen von Tönen gehört nicht zu meinen Stärken ;-)

Das wir in den Sommerferien viel erlebt haben, habe ich ja schon hier gezeigt. Aber auch meine Eltern waren ganz fleissige und allerweltsbeste Grosseltern und haben viele Ausflüge mit ihren Enkelkindern gemacht (nicht mit allen vier auf einmal, sondern immer quality time für ein bis zwei meiner kids!). Unter anderem waren sie mit dem Junior in Kehlheim und haben eine Donaudampfschiffffahrt gemacht. Und viele wunderschöne Fotos eines stolzes "Kapitän-Juniors" mitgebracht und auch ein paar tolle Aufnahmen der Schifffahrt, die ich euch hier und heute zeigen möchte:





Für alle die interessiert sind: die Dampfschiffahrten vom Kloster Weltenburg bis nach Riedenburg sind noch einen knappen Monat mehrfach täglich zu machen und zwar hier!

Euch allen in Nord & Süd einen supertollen Dienstag! Geniesst die Sonnenstrahlen und Garten, Park und Co., bevor morgen angeblich der Herbst über den Sommer vorerst gewinnt! Ganz liebe Grüsse von
Frau Süd

* Ja, ich weiss: die Donau ist kein See, aber mir ist beim Schreiben des Posts nunmal genau dieses Lied in den Sinn gekommen :-)


Montag, 17. September 2012

Wünschenswert: Heißer Herbst

Es ist mal wieder an der Zeit für eine meiner Shoppinglisten! 
Hier sind meine Favoriten für den Herbst:



Juchuuuh, endlich neuer Stoff von der GROßARTIGEN Ellie Goulding!!!

Neben "Ziemlich beste Freunde" mein Lieblingsfilm des Jahres 2012: THE ARTIST!



 Sebastian Fitzek ist immer ein Muss. 



Jamie erst recht. Mal sehen, was er innerhalb von 15 Minuten kredenzt!?



Alicia on Fire. Hoffentlich nicht nur viel Rauch um nichts.



Kinsella ist immer ganz niedlich und liest sich in einem Rutsch.


Für mich reicht Annie Rigg als Kaufargument, meinem Mann (und größtem Beatles-Fan) mach ich es mit Paul McCartney schmackhaft!



Allein die Cover-Bilder versprechen traumhaft schöne Fotos... 



Wunderbare Beschäftigung im Herbst: Pralinen selber machen.


Ich liebe liebe liebe diese Band. Hoffentlich gibts mal wieder ein Meisterwerk a la "The Man who can't be moved" 



Finale! Endet die Sex-Story in einer märchenhaften Hochzeit zwischen Tycoon Christian und Nymphe Anastasia?



Das (leider englischsprachige) Buch zum Super-Blog SMITTEN KITCHEN


Was für euch dabei?
Liebe Grüße, Frau Nord