Mittwoch, 22. August 2012

So wohne ich im Norden

Kürzlich hat uns die unheimlich sympathische Annette von blick7 um unsere Meinung zum Thema "WOHNEN" gebeten. Als passionierte Living-Magazin-Leser und Deko-Süchtige lassen wir uns hierüber natürlich gern aus.

Hier die Wohnwohlfühlregeln im Hause Nord:

1.) KREATIVES CHAOS


Ich finde es gruselig, wenn in einem Haus so gar nichts rumliegt, alles unbenutzt aussieht und es einfach schrecklich unbunt ist. Besonders gern lebe ich meine Kreativität momentan in der Wohnzimmerecke aus, in der mein kleiner Sekretär mit PC steht. Mein Lieblingsbild von Kandinsky (ich mag das blau so sehr) wurde mit der Zeit mehr und mehr Mood-Board und überhaupt steht viel Nippes rum. Brauch ich aber alles dringend!


2. BILDER



Ich bin verrückt nach Bildern. Wenn ich mich in eins verliebe, hält meine Begeisterung nahezu ewig an. Dabei darf es gerne ausgefallen sein, witzig, schräg, individuell und mit Vorliebe auf dem Flohmarkt erstanden. Meine Küche ist mit unzähligen Blechschildern verziert, zudem mit dem Abendmahl-Bild (soo passend für die Küche, finde ich) und einer riesengroßen, naiven Malerei mit einer Frau, Kindern, Hasen UND Tauben, alles wunderbar kitschig in Pastell. Hab ich vom Sperrmüll meines Nachbarn. Wer schmeißt sowas Großartiges weg? Das 2 Meter lange "Kompressoren"-Schild habe ich aus der Ruine einer Gärtnerei in der Nachbarschaft und ich freue mich jeden Tag darüber.


3. BÜCHER 


Außer einem prasselndem Kaminfeuer macht einen Raum meiner Meinung nach nichts gemütlicher als Bücher! Bei mir stehen sogar in 2 Räumen Regale von mindestens 1,50 m x 1,50 m und beherbergen meine Back- und Kochbücher sowie meine Romane. 


4. KITCHEN-KITSCH



Besonders in meiner Küche tobe ich mich mit meinem schlechten Geschmack nach Herzenslust aus. Hier darf alles rein, was ich leider geil, aber zu grell für das Wohnzimmer finde. Meine eisblaue KitchenAid habe ich nach der entsprechenden Fliesenbordüre ausgesucht. Auch sonst bevorzuge ich dort türkis, aber ich liebe nunmal pink und rosa und daher sind auch diese Farben hier viel vertreten (hier habe ich euch ja neulich meinen jüngsten Möbelneuzugang gezeigt). Diese Farben machen einfach gute Laune!

Ich würde schon behaupten, dass meine Persönlichkeit nicht unerheblich in meinen Wohn-Stil geflossen ist.

Und wie persönlich gehts im Hause Süd zu?

Liebe Grüße, Frau Nord

Kommentare:

  1. Liebe Frau Nord!
    Schön hast Du's! Da werde ich mir wohl doch mal einen Kaffee persönlich abholen müssen! 😉
    Auf die KitchenAud bin gerade ein wenig neidisch...

    Ich würde mich ganz dolle freuen, wenn wir uns am Freitag sehen! Und ja, am Besten einmal auf der FB-Seite anmelden, dann verliere ich (vielleicht) nicht den Überblick!

    Wär klasse, wenns klappt!
    Liebste Grüsse,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Nord,
    GANZ LIEBEN DANK für's Öffnen der Wohnungstür! Das sieht wunderbar aus! Es ist so GANZ ANDERS als bei mir. Aber es sieht sehr gemütlich aus. Ich glaube, ich könnte mich einen ganzen Tag in der Wohnung aufhalten und alles begutachten - und am Abend würde ich noch immer etwas Neues finden. Alleine an Deinem Sekretär würde ich jetzt zu gerne sitzen! Ich schau dann erst mal weiter zu Frau Süd... LG, Annette.

    AntwortenLöschen
  3. Oh auch soooo schön bei dir!!! die bilder-flut und den türkis-farb-fimmel kann ich zu 100% nochvollziehen! ;) ich muss dringend mal wieder in den hohen norden und dann käffchen und die kitchenaid bestaunen bei frau nord!!!

    allerliebste grüße
    Jules

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee, Bücher farblich zu sortieren finde ich grandios! Ob mein Liebster da wohl mit einverstanden ist? ... LG

    AntwortenLöschen
  5. Fuer das Kompressoren-Schild koennte ich mich sehr begeistern! Ueber farblich sortierte Buecher habe ich mir auch schon mal Gedanken gemacht. Ich befuerchte nur, dass ich dann bestimmte Buecher niemals wiederfinden wuerde *g* Aber toll sieht es schon aus!

    liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!