Dienstag, 7. August 2012

Back to Black

Buhuhu, heute ist mein letzter Urlaubstag! 
Aber was tröstet einen über die Ungerechtigkeiten des Lebens besser hinweg als Schokolade? Äh... Schokolade mit Orange vielleicht? Hübsch verschwurbelt in einem höchst leckeren Muffin?


Das folgende Rezept stammt aus meinem Lieblingsbackbuch "Backen mit Leila" von Leila Lindholm. Allerdings habe ich dem Grundrezept noch eine ordentliche Schokoinfusion verpasst. 


Es gibt tatsächlich einige wenige Schokoladensorten, die ich pur nicht so gern esse. Zartbitter zum Beispiel. Die mag ich nur als Glasur - oder als Backzutat.


Für 12 Muffins 100 gr Butter schmelzen und mit 200 ml Milch mischen. 2 Eier mit 120 gr Zucker und 1 TL Vanillezucker schaumig schlagen. Die Butter-Milch-Mischung dazu geben. 240 gr Mehl mit 2 TL Backpulver, 2 EL Kakaopulver (ungesüßt) und einer Prise Salz mischen und zum Teig sieben. Ich habe wegen des Kakaopulvers noch einen weiteren Schluck Milch untergerührt. Teig in 12 Förmchen füllen.


100 gr Schokolade mit Orangen-Aroma (die Orange Intense von Lindt eignet sich hervorragend)  in Stücke brechen und in den Teig stecken. Bei 175 Grad (vorgeheizt) ca 20 Minuten backen (Stäbchenprobe). 


Wie die meisten Schokoladenkuchen schmecken auch diese Muffins am zweiten Tag noch besser, weil die Aromen dann schön durchziehen konnten.

An die Arbeit!

Lieben Gruß, Frau Nord

1 Kommentar:

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!