Montag, 9. Juli 2012

Banana Bites

Am Wochenende habe ich ein wirklich streng wissenschaftliches Experiment durchgeführt. 
Es galt, die Musa paradisiaca in einen anderen Aggregatzustand zu versetzen, in dem ihr thermische Energie entzogen wurde. Oder kurz gesagt: ich habe Bananen tiefgefroren. Und das Ergebnis war absolut umwerfend!


Ihr braucht lediglich eine Banane, die in dicke Scheiben (etwas größer als mundgerecht) geschnitten wird. Die Stücke mit Erdnussbutter bestreichen und in flüssiger Zartbitterschoki (hab ich nicht abgewogen, knapp 100 gr würd ich sagen) wenden, bis alles gut überzogen ist. In ein mit Backpapier ausgelegtes Gefäß geben und für einige Zeit in den Gefrierschrank stellen. Das Ergebnis ist schönstes Bananen-Eiskonfekt! 
Und die Finger abschlecken dürft ihr auch noch! Rein wissenschaftlich, versteht sich.

Schönen Start in die Woche wünscht
Professor Nord

Und vergesst unser Gewinnspiel nicht!

1 Kommentar:

  1. Mmmmhhhh sieht super lecker aus!!! Sehr toll!

    Danke für deine Worte, Frau Süd! Bin schon auf deine Juli-Mukke gespannt... Wahrscheinlich weniger Fußi-lastig *hehe*

    Allerbeste Montagsgrüße
    Jules

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!