Montag, 11. Juni 2012

Wachmacher-Cupcakes

Braucht ihr insbesondere montags auch immer eine extra-große Portion Koffein?
Das folgende Rezept (aus der Frühlingsausgabe der "Lisa Sweet Dreams") hat das angenehme mit dem nützlichen verbunden, und Espresso-Pulver in leckeren Schokoladenteig gerührt. So startet der Tag besonders gut:

SCHOKO-CUPCAKES 
MIT ESPRESSO


Ein Muffinblech mit 12 Förmchen auslegen. Den Ofen auf 170 Grad vorheizen.
125 gr Butter mit 100 gr Zucker und 1 Tütchen Vanillezucker cremig aufschlagen. Nacheinander 3 Eier unterrühren. 100 gr Zartbitter-Schokolade schmelzen, etwas abkühlen lassen und unter die Eiermischung ziehen. 
Dann 190 gr Mehl mit 2 gestrichenen TL Backpulver und 2 TL löslichem Espresso-Pulver mischen und abwechselnd mit 75 gr Naturjoghurt (ich habe griechischen genommen) ebenfalls unter den Teig heben. 
Mit Hilfe von 2 Löffeln in die Förmchen geben und 25 Minuten backen (evtl Stäbchenprobe durchführen). 


Beim Frosting habe ich mich nicht an die Vorgabe gehalten, die aus Butter und Frischkäse und Kokos-Verzierung bestanden hätte, mich jedoch die Schoko-Note vermissen ließ, die der Cupcake meiner Meinung nach noch gut vertragen würde. 
Statt dessen habe ich etwas gefreestyled und dunkle Schokolade geschmolzen, etwas Zucker dazugegeben und sie mit Frischkäse verrührt. Das Frosting habe ich dann nach dem Auftragen noch mit einer Prise von dem Instant-Espressopulver verziert.


Die Espresso-Note unterstreicht die Schokolade und bringt ein angenehmes Eigenaroma mit. Die Cupcakes eignen sich hervorragend als süßer Start in den Tag, aber auch als Nachmittagsbegleitung zu einem Mokka oder ähnlichem Kaffeegedöns.

Kleiner Tipp am Rande: Schokoladenkuchen schmecken grundsätzlich am zweiten Tag, etwas durchgezogen, viel besser, also den Kuchen schon am Vortag backen und das Frosting dann frisch herstellen!

Habt es schön!
Frau Nord

Kommentare:

  1. Lecker, ein Glück, dass die Woche hier schon am Sonntag anfängt, sonst hätte ich die gleich heute gebacken und langsam aber sicher machen sich die vielen Muffins nicht mehr gut am Pool...;-)

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ja himmlisch aus!! Und machen morgens ganz bestimmt wach dank Zuckerschock!;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm - oberlecker!
    Ach liebe Frau Süd - was für eine bewegende Geschichte von Cookie und Ihrer Tochter... es ist immer so schwer, Abschied zu nehmen... Letztes Jahr mussten wir unsere 18 Jahre alte Katze Shari einschlafen lassen - sie war quasi unser erstes Kind und ich hatte sie mit der Flasche aufgezogen. Das Einschläfern war total traumatisch und sollte es wieder mal anstehen, überlege ich mir gründlich, ob ein gezielter Schuss nicht artgerechter wäre...Weiss nicht, schwieriges Thema...
    Liebste Grüße, Anette

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!