Montag, 7. Mai 2012

Rhubarb, anyone?

Mein Rhabarber-Wahn geht weiter... 
Kürzlich gab es einen schlichten wie wunderbaren Kuchen mit Joghurt und Rhabarber von Annik Wecker (aus "Anniks göttliche Kuchen" - und das sind sie wirklich). 
Ihr benötigt hierfür 1/2 Kilo Rhabarber, welcher klein geschnitten und zunächst mit 40 gr braunem Zucker und 1 EL Speisestärke verrührt und beiseite gestellt wird. 

 RHABARBER-KUCHEN MIT JOGHURT


Währenddessen wird der Rührteig hergestellt: 
200 gr weiche Butter, 250 gr Zucker, nach Wunsch gemahlene Vanille und abgeriebene Zitronenschale schaumig schlagen. Nacheinander 4 Eier unterschlagen. 
250 gr Mehl mit 50 gr Speisestärke, 2 TL Backpulver und einer Prise Salz mischen und sieben und abwechselnd mit einem Becher Joghurt (150 gr, Sorte egal) zum Teig geben.


Den Teig in eine gefette oder mit Backpapier ausgelegte, größere Form geben, mit den Rhabarberstücken belegen und ca. 1 Stunde backen (Stäbchenprobe).

Ich habe den Kuchen bereits öfter, mit den unterschiedlichsten Obst-Sorten, gebacken und auch schon mal mit einer Baiser-Haube überbacken.  Sehr lecker!


Als nächstes reizt mich dieses Rhabarber-Rezept total... glücklicherweise sind noch ein paar Stangen Rhabarber übrig geblieben... und Rosenwasser hab ich auch da...

Ich wünsch euch einen sonnigen Start in die Woche!

Liebe Grüße, Frau Nord

Kommentare:

  1. Ich bin ja nicht so der Rhabarber-Fan... Aber diese ganzen Rezepte, die durch die Blogwelt geistern, sehen doch alle ganz hervorragend aus! :-)
    Ich muss dabei auch immer an die Rhabarber-Barbara denken, wer's nicht kennt, einfach mal bei YouTube suchen - herrlich lustig!

    Viele liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen
  2. Mein Rhababer-Marzipan-Kuchen war am WE ein voller Erfolg. Auch wenn ich spontan aus dem Knetteig einen Rührkuchen gemacht habe!^^ Er war super lecker!:) Deiner sieht super lecker aus...

    AntwortenLöschen
  3. ich find rhabarber herrlich, liebe nele! soo perfekt zwischen sauer und süß... (mit genug zucker zumindest, hihi)

    rhabarber&marzipan klingt auch sehr verlockend! bloggst du darüber, dreamlife?

    LG, frau nord

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!