Mittwoch, 9. Mai 2012

Gesunde Trüffel

Ich habe euch vor einiger Zeit von meinem Experiment in Punkto Stillkugeln berichtet und auf speziellen Wunsch der lieben Frau Blümel habe ich erneut zum Kochlöffel gegriffen um Nachschub zu produzieren. Dabei wollte ich ein paar neue Sachen ausprobieren bzw. mein erstes Rezept verbessern und feiner machen.

Dieses Mal habe ich zwei verschiedene Sorten Energiekugeln gemacht und diese sind - so viel sei verraten (auch wenn man sich nicht selbst loben soll) grandios geworden und verdienen zu Recht den Namen Stilltrüffel und nicht mehr "nur" schnöde Stillpralinen!

Nutella-Haselnuss-Trüffel

  1. 185 Gramm Sechskorngetreide fein mahlen und in einer unbeschichteten Pfanne anrösten.
  2. 75 Gramm gemahlene Haselnüsse ebenfalls anrösten (aufpassen dass diese nicht verbrennen!)
  3. Beides auskühlen lassen und mit 80 Gramm gekochtem und gemahlenem Risottoreis (ich habe alles im Thermomix gehäkselt, geht aber auch in normalen Standmixern!) vermischen.
  4. Mit 80 g weicher Butter (oder Ghee) und knapp 100g Nutella zügig mischen. Sofern die Konsistenz zu weich oder fest ist, wahlweise noch Getreide oder Nutella zugeben.
  5. Kugeln formen in Kakaopulver wälzen und im Kühlschrank fest werden lassen.
  6. Nicht nur für stillende Mütter eine wahre Genussfreude!








Apfel-Kokos-Trüffel
  1. 185 Gramm Sechskorngetreide fein mahlen und in einer unbeschichteten Pfanne anrösten.
  2. 75 Gramm gemahlene Kokosflocken ebenfalls anrösten (aufpassen dass diese nicht verbrennen!)
  3. Beides auskühlen lassen und mit 80 Gramm gekochtem und gemahlenem Risottoreis (wie oben) vermischen.
  4. 60 g getrocknete Apfelringe fein mahlen (ebenfalls im Standmixer oder Häksler) und zusammen mit 80g weicher Butter (oder Ghee), 70 g Honig und 2 TL Sissi's Sünd zugeben.
  5. Wieder Kugeln formen und in Kokosflocken wenden und ab damit in den Kühlschrank.
  6. Fruchtig-karibische Köstlichkeit ist fertig!





Hübsch verpackt sind diese Energietrüffel ein fantastisches Geschenk für frisch gebackene Mütter oder auch alle anderen Liebhaber von gesunden Köstlichkeiten!

Lasst es euch gut schmecken und seid herzlich gegrüsst von
Frau Süd

Kommentare:

  1. Bin beeindruckt, wäre gar nicht auf die Idee gekommen, dass man Trüffel auch gesund machen kann. Sieht super aus.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn das kein Anreiz ist zu stillen, dann weiß ich auch nicht mehr weiter ;)

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!