Mittwoch, 25. April 2012

Vom Glück

Die einzigartige Frau Nike hat mich mit einem Stöckchen beworfen und während ich das hier eigentlich als einziges Stöckchen auffangen wollte, so möchte ich dieses hier doch ganz gerne beantworten. Zum einen wegen des schönen Themas, denn ich soll über das Glück schreiben bzw. acht Dinge nennen, die mich glücklich machen. Und zum anderen weil ich von meiner lieben Herzfreundin (die mich übrigens auch glücklich macht! Zählt das schon als 1.?) natürlich gerne jedes Stöckchen auffange. Also heute vom Glück - in grosser Dankbarkeit:
  1. Mein grösstes Glück sind meine Kinder. Klingt abgedroschen, ist aber selbstverständlich so. Diese vier wunderbaren Geschöpfe sind das grösste Geschenk, das Beste was mir passiert ist und die Quelle fürs Glücklichsein. Auch die ganzen grossen und kleinen Sorgen, durchwachten Nächte, Trotz- und Krankheitsphasen vermögen nicht dieses Glück zu schmälern. 
  2. Meine Familie ist Glück pur. Ich habe einen Mann an meiner Seite, der mich über alles liebt, der sein Leben für mich und unsere Familie komplett geändert hat und der trotz des ein oder andern kleineren oder grösseren Fehlers alles dafür tun würde dass es mir bzw. uns gut geht. Ausserdem habe ich die allerweltsbesten Eltern die man sich nur vorstellen kann. Die für mich da sind, helfen, zuhören, ihren Enkelkindern die besten Grosseltern (doofes Wort, das klingt so alt, also Oma & Opa) sind, auf die ich mich blind verlassen kann. Und auch darüberhinaus gibt es ganz wunderbare Familienmitglieder, die zu meinem Glück beitragen. 
  3. Gesundheit. Auch so etwas, dass sich sehr leicht sagt. Aber ich bin wirklich sehr sehr sehr dankbar dafür dass wir alle (bis auf die ein oder andere doofe Phase) wirklich gesund sind. Vier gesunde Kinder zu haben ist ein unvorstellbares Glück. Und immer wenn ich mal wieder durch eine Krankheit gehe, dann wird mir wieder bewusst, dass echt alles nichts ist ohne Gesundheit. 
  4. Sommer, Sonne und Wärme machen mich glücklich. Leuchtende Farben, lange Tage, draussen essen und sein können, mit Sonnenstrahlen aufwachen, ohne zu frieren ins Bett gehen, Sommerblumen, diese ganz spezielle Sommersonnenstimmung, das ist ein wahres Fest für meine Seele. 
  5. Kochen und backen. Meine Meditation. Ich bin glücklich wenn ich in der Küche stehen kann und in einem Rezept (oder gleich mehreren) versinke. Neue Gerichte ausprobieren, Lebensmittel einkaufen (oh die Erdbeere-, Spargel- & Bärlauchzeit, das allein ist schon Glück), Ideen umsetzten, etwas leckeres schaffen, das ist Glück. Jetzt muss ich es nur noch schaffen beim essen wieder immer glücklich zu sein. 
  6. Kochbücher, schöne Bücher im allgemeinen, Zeitschriften, Buchhandlungen - es ist ein Glück schöne, neue Bücher zu finden, alte Lieblingsbücher zu durchblättern, Sachen einzumerken, die man unbedingt ausprobieren möchte, auf vorbestellte Neuerscheinungen zu warten, neue Lieblingsbücher auszupacken und zu entdecken. 
  7. Musik. Und nachdem ich in letzter Zeit sehr oft über meine Liebe zur Musik berichtet habe, werde ich weitere Ausführungen lassen. Musik macht mich glücklich. Definitiv. 
  8. Schöne Dinge. Ja sehr weit gefasst und ja, sehr oberflächlich. Aber ich bin ehrlich, denn es macht mich tatsächlich glücklich schöne Sachen zu entdecken, zu bewundern und natürlich auch das ein oder andere zu kaufen. Auch die virtuelle Welt mit all ihren schönen Blogs, Shops, Ideen. Dieser Blog hier, der mich dazu bringt trotz akutem Zeitmangel Sachen zu machen, die mir Spass machen und diese festzuhalten. Unwichtig? Ja, auf jeden Fall und nichts worauf ich nicht verzichten könnte ohne glücklich zu sein, aber ich bin ja nicht perfekt. 
Diese Liste liese sich natürlich noch fortsetzen, aber ich sollte mich ja auf acht Punkte beschränken. Deswegen belasse ich es dabei und werfe das Stöckchen einfach ins Blogiversum. Möge es jeder aufheben, der ebenfalls über sein Glück erzählen möchte.

Euch allen in Nord & Süd einen glücklichen Tag und die allerbesten Grüsse von
Frau Süd

1 Kommentar:

  1. Liebe Frau Süd,
    wenn man so nachdenkt, dann fallen einem so viele Sachen ein, die einen glücklich machen. Doch manchmal kann einem die kleinste Kleinigkeit schon den Tag vermiesen... Schön hast Du das zusammen getragen!
    Und auch sehr schön finde ich Euer umgestaltetes Blog-Erscheinungsbild (oder ist der schon gar nicht mehr so neu...?)
    Liebe Grüße, Annette

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!