Donnerstag, 5. April 2012

Frühlingstarte


Ostern steht vor der Tür und das ist traditionell die Zeit in der Rezepte mit Eiern hoch im Kurs stehen. Ich habe vor ein paar Tagen in der aktuellen "Mein schönes Land" ein Rezept für einen Eier-Kuchen gelesen und fand es prinzipiell ganz gut, allerdings sehr langweilig gehalten. Ich habe das Grundgerüst beibehalten, aber eine (wie ich finde) viel leckerere Füllung gemacht und das Ganze auch noch mit Parmesan und Bärlauch gekrönt und somit ein wunderbare Frühlingstarte gezaubert. Und zwar ganz einfach so:
  1. Zwei Rollen Blätterteig auspacken und in eine gefettete Auflaufform doppellagig platzieren, so dass die Form inklusive Ränder komplett ausgefüllt ist. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad für 15 Minuten vorbacken.
  2. 250g Schmand, 100 g (Kräuter)quark, 1 TL Chilisalz und 2 TL Djon-Senf verrühren,  100 g fein gewürfelten Speck und einen kleinen Bund fein geschnittenen Bärlauch, sowie 50 g fein geriebenen Parmesan untermengen.
  3. Die Masse auf den Blätterteigboden geben und sechs Eier nacheinander über der Tarte aufschlagen und vorsichtig darauf geben. Nach Wunsch einige sehr dünne Scheiben Speck darauf verteilen.
  4. Im Ofen etwa 15 Minuten fertig backen, bis die Eier gestockt sind.
  5. Nach Wunsch mit Parmesanspänen und Bärlauch garnieren und sofort servieren.
  6. Dazu passt hervorragend ein gemischter Frühlingssalat!

Diese Tarte macht sich sicher auch wunderbar auf der Ostertafel und ist nach eigenem Gusto wunderbar abwandelbar, so dass alle übrigens (Oster)Eier prima verwertet werden können! Lasst es euch gut schmecken und seid lieb gegrüsst von
Frau Süd

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!