Samstag, 21. April 2012

Brotkranz deluxe

Nach all dem rosa Süss dieser Woche wird es hier heute farblich naturbelassen und kein bisschen süss! 

Seit einiger Zeit backe ich mindestens einmal in der Woche selber Brot und ich bin wirklich begeistert. Mit ein wenig Übung geht das so schnell, schmeckt so gut und es gibt mir ein echt gutes Gefühl. Inspiriert von Jeanny's Rubrik "Stulle der Woche" habe ich nun wieder einmal eine früher regelmässig gemachte Köstlichkeit nach Jamie Oliver gebacken: einen gefüllten  Brotkranz. Für die Füllung kann man so ziemlich alles verwenden, auf das man gerade Lust hat bzw. auch exzellent Reste aus dem Kühlschrank verwerten.

Zunächst wird ein klassischer Brotteig zubereitet, entweder per Hand oder mit Hilfe eines Brotbackautomaten (den ich immer verwende wenn ich nicht die Zeit oder Lust zum kneten habe - wobei das wirklich wunderbar entspannend ist!) und zwar so:

  1. 1 kg Mehl (ich habe Dinkelmehl 630 verwendet) auf eine Arbeitsfläche häufen, in die Mitte eine Mulde drücken und in diese etwa 300 ml lauwarmes Wasser giessen, 30 g frische Hefe, 2 EL Zucker & knapp 2 EL Salz zugeben und verrühren.
  2. Vorsichtig das Mehl einarbeiten und nach und nach nochmals etwa 300 ml warmes Wasser zugeben. Gesamtes Mehl einarbeiten und soviel Wasser verwenden bis die Mischung nicht mehr klebt. Nun richtig kneten und zwar mindestens 5 Minuten lang (ist gleichzeitig ein gutes Training für die Armmuskulatur!), so lange bis der Teig glänzend und elastisch ist.
  3. Den Teig mit Mehl bestäuben, in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und etwa 40 Minuten aufgehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
  4. Jetzt muss die Luft aus dem Teig geschlagen werden, indem der Teig auf die Arbeitsplatte geworfen und zusammengedrückt wird. Anschliessend wird der Teig ein zweites Mal gehen gelassen, wieder bis er das Volumen verdoppelt hat.
  5. Den Teig nun vorsichtig behandeln, damit die Luft, die nun im Teig ist, gehalten wird! Mit Mehl bestäuben und sanft zu einem etwa 1 Meter langem und 20 cm breitem Rechteck ausrollen.
Und nun kommt der individuelle Teil, der den Brotkranz zu einem für jeden einzelnen besonders leckerem Brotgenuss macht: das Belegen mit Zutaten nach Wahl! Hier sind der eigenen Phantasie kaum Grenzen gesetzt (bei zu vielen sehr feuchten Zutaten durchweicht das Brot zu stark, also darauf achten!), ich habe dieses Mal gekochten Schinken (10 Scheiben), gekochte Eier (6 Stück), Cocktailtomaten (1 Handvoll), Bärlauch (ein paar Stiele klein geschnitten), 300 g Käse gemischt (Parmesan, Emmentaler, Mozzarella), etwas Olivenöl und Chilisalz verwendet.
  1. Alle Zutaten gleichmässig auf dem Teigrechteck verteilen, zum Schluss mit Olivenöl und Salz gleichmässig besprenkeln.
  2. Den Teig von den Längsseiten her vorsichtig über die Füllung klappen, die beiden Ende zum Kreis zusammendrücken.
  3. Auf ein mit Mehl bestäubtes Backblech setzen, nochmals etwa 20 Minuten gehen lassen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 40 Minuten goldbraun backen lassen.
  4. Auskühlen lassen, anschneiden und geniessen! Oder zum 1. Picknick der Saison mitnehmen!




Ich wünsche euch allen in Nord & Süd ein wunderschönes Wochenenden mit hoffentlich ganz vielen Sonnenstrahlen! Seid lieb gegrüsst von
Frau Süd

Kommentare:

  1. Liebe Frau Süd,
    du hast es geschafft, dass mir meine Küche wieder wahnsinnig viel Spaß macht. So leckere Sachen und so begeisterte Gäste...
    <3
    Danke
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich aber sehr, liebe Katja! Ein schöneres Kompliment kann es wohl kaum geben!

    Weiterhin ganz viel Spass in der Küche und alles Liebe von
    Frau Süd

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!