Mittwoch, 14. März 2012

Das kleine Schwarze

Von Frau Süd's grandiosem, weil saulecker klingenden Sonntagssüß abgesehen hatten wir hier im Blog ja eher eine Back-Pause, weil wir so vieles andere zeigen wollten, womit wir uns neben dem Backen und Kochen auch noch beschäftigen. Gebacken wurde aber dennoch. So habe ich zum Beispiel zum x-ten Mal auf ein beliebtes und bewährtes Backrezept zurückgegriffen. Für mich sowas wie "das kleine Schwarze" - es ist schlicht und einfach und doch raffiniert, es passt immer und zu allem und es gefällt jedem. So wie dieser Kuchen, einer einfachen Biskuitroulade nach Leila Lindholm, wie ich sie schon hier einmal vorgestellt habe. 


Diesen Kuchen backe ich schon richtig routiniert: Backofen auf 250 Grad vorheizen. 
3 Eier mit 160 gr Zucker schön schaumig schlagen, 2 EL Milch und etwas abgeriebene Bio-Orangenschale untermischen, 120 gr Mehl und 1 TL Backpulver hineinsieben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausglegtes Backblech streichen. 
Als Abwandlung habe ich den Teig neben 1 Handvoll Mandelblättchen zusätzlich mit frischen Blaubeeren bestreut.

Ca 5 - 7 Minuten im 250 Grad heißen Ofen backen.
Bei Biskut sollte man übrigens generell keine Stäbchenprobe durchführen (ist hier sowieso nicht nötig), da dadurch zuviel Luft aus dem Teig entweicht. 
Ein sauberes Geschirrhandtuch mit Zucker bestreuen und den fertigen Teig schwungvoll  darauf kippen, nach kurzer Ruhezeit das obere Backpapier vorsichtig abziehen. Wenn nötig, das Backpapiermit kaltem Wasser anfeuchten, dann löst es sich besser.


Ein Glas kernlose Waldfruchtmarmelade großflächig auf dem noch warmen Biskuit verteilen. Nun wird der Teig von der schmalen Seite her aufgerollt. 


Nach Geschmack mit Puderzucker bestäuben und mit Sahne servieren. Wirklich ein schnelles und schönes Rezept, dass unendlich viele Variationsmöglichkeiten bietet! Wie das kleine Schwarze eben.

Liebe Grüße, Frau Nord


Kommentare:

  1. Oh ich liebe Biskiutrollen! Aber lieber noch mit irgendeiner Creme drin!:) Aber das Rezept hört sich wirklich relativ einfach an, vllt schaff ich es nächste Woche mal auszuprobieren!:
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Leila ist der Hammer, oder?! Ich liebe dieses Backbuch…schnell und einfach…ruckzuck das lekkerste
    Baksel erstellt …mmmmmm…und wie gerne würde ich jetzt einmal in deine Rolle beissen *mampf*…
    achja,…sie scheint auch mittlerweile auf ihrer Website Material zu verkaufen…ich war aber noch nicht luschern…also weiss nichts genaues ;O)
    Schönen Abend wünsche ich dir!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!