Dienstag, 6. März 2012

5 Dinge (die ihr nie über mich wissen wolltet)

Unlängst da hat mir Martina eines ihrer wunderschönen FormTiere mit Stöckchen im Mund vorbeigeschickt und nun bin ich stolzer Besitzer eines Stöckchens mit dem zunächst etwas befremdlich klingendem Titel "Fünf Dinge, die Ihr nie über mich wissen wolltet und die ich hier trotzdem verkünde”. Deshalb verrate ich euch heute also fünf Dinge über mich. Ob er sie tatsächlich nie wissen wolltet oder schon, kann ich ja nicht wirklich beurteilen.

1. Das Bloggen
Ich hatte mich schon geraume Zeit mit dem Gedanken getragen mit dem bloggen zu beginnen, aber mir hat der berühmte Tritt in den Hintern gefehlt. Wobei: nicht nur der, sondern auch die Muse sich einmal wirklich mit dem Thema zu befassen. Denn ich gestehe dass ich mit den technischen Vorgängen - wie, was, womit - überhaupt nicht vertraut war und auch heute noch nicht so richtig bin. Es ist vieles hier ausprobieren, zusammenbasteln, verwerfen und auch ärgern. Und nur einem schicksalsträchtigem Zufall ist es zu verdanken dass ich nun schon seit  einem dreiviertel Jahr tatsächlich blogge, nämlich dem dass ich auf Steffi's Blog Frau Nord getroffen habe. Es war Kochbuchliebe auf den ersten Blick und trotz grosser räumlicher Entfernung (Frau Nord wohnt ja ganz im Norden der Republik und ich im Süden) haben wir uns sofort so gut verstanden, dass die Idee eines gemeinsamen Blogs sehr schnell geboren war. Und jetzt sind wir also hier und versuchen unser bestes. Und ich hoffe dass ich irgendwann dieser Technik Herr äh Frau werde und alles so aussieht wie ich mir das wünsche (dazu ist zwar ein Fotokurs dringend erforderlich, aber das ist ein anderes Thema).

2. Der Alkohol
Ich trinke überhaupt keinen Alkohol. Und zwar nicht etwa - wie oft vermutet - weil ich "mal ein Problem mit Alkohol" hatte, sondern weil ich tatsächlich noch nie in meinem Leben einen Schluck Alkohol getrunken habe. Das hat übrigens keine Glaubenshintergründe oder sonst irgendwelche verqueren Gedankengänge, sondern ich finde schlicht und ergreifend dass alkoholische Getränke nicht gut riechen (mal ausgenommen solche Sachen wie Kirsch- oder Kokosliköre, aber da kann ich auch die alkoholfreie Variante geniessen) und mich schüttelt es richtig beim Geruch von Bier, Schnaps und Co. Meine Eltern (nein, beides keine Alkoholiker oder Vieltrinker!) sind ab und an etwas traurig darüber, denn sie lieben ein gutes, passendes Glas Wein zu einem entsprechendem Essen. Bei einem gemeinsamen Urlaub in der Steiermark haben sie mir versucht die unterschiedlichen Gerüche von Wein nahezubringen und ich habe es tatsächlich geschafft Pfirsich und Co. aus dem Wein herauszuriechen, aber das hat das Getränk kein bisschen einladender für mich gemacht. Ich habe übrigens kein Problem damit dass Leute Alkohol trinken, so lange dies zum Genuss und in Massen geschieht. Aber ich selbst: nein danke, auch nicht zum kochen und backen. 

3. Das Klima
Ich bin ein durch und durch verfrorener Mensch und ich hasse Kälte in jeder Form. Wobei: also Eis mag ich schon. Auf jeden Fall muss ich immer wieder feststellen dass ich definitiv nicht für das deutsche Klima gemacht bin und deswegen trage ich mich jeden Herbst und Winter (also den grössten Teil des Jahres, um mal realistisch zu sein) mit Auswanderungsgedanken in ein Land mit etwa 360 Tagen Sonne im Jahr. Ich bin auch überhaupt nicht jammerig bei hohe Temperaturen, von mir aus kann es so heiss sein wie es will und richtig entspannt bin ich ab Temperaturen um die 25 Grad. Plus! Aus diesem Grund wird es wohl auch niemanden verwundern dass ich keinerlei Wintersport mache und ich den Frühling herbeisehne. Nachdem das Wetter meine Laune sehr beeinflusst brauche ich wohl auch nicht sagen wie doof ich dieses graue Mistmatschwetter hier derzeit finde.

4. Das Tanzen
Wer jetzt hier mit einem Bekenntnis à la "ist meine liebste Freizeitbeschäftigung" rechnet, den muss ich leider enttäuschen. Denn: ich kann überhaupt nicht tanzen! Und das meine ich nicht so, wie viele Menschen, die irgendwas das sie eigentlich richtig können in "fishing-for-compliments"-Manier abstreiten zu beherrschen um dann zu hören wie gut sie doch eigentlich sind, sondern leider im wahrsten Sinne des Wortes. Ich liebe Musik und bin ein totaler Musikmensch, aber tanzen ist Fehlanzeige bei mir. Ich konnte es noch nie und ich fürchte da ist in diesem Leben auch nichts mehr zu machen. Irgendwie funktioniert da die Koordination  bei mir nicht, sprich: mein Gehirn gibt keine richtigen Kommandos an Arme und Beine wenn es Musik hört. Ich habe nie einen Tanzkurs gemacht und in der Schule war im Sportunterricht das tanzen eine wahre Qual für mich. 

5. Die Ordung
Ich bin ein extrem ordnungsliebender Mensch und das ist bei einer sechsköpfigen Familie, bei der man der einzige dieser Spezies ist, eine echte Herausforderung. Wobei ich zur Ehrenrettung meiner Kinder sagen muss dass sie zum einen wahrscheinlich deutlich ordentlicher sind als viele andere Altersgenossen und zum anderen dass sie aufräumen können. Wenn sie wollen. Oder müssen. Ich brauche ein geordnetes Umfeld und neben all dem Chaos das ein Leben mit vier Kindern, Mann, Haus, Arbeit und soweiter mit sich bringt, brauche ich es dass um mich herum Ordnung herrschst. Leider geht das soweit dass ich abends nicht ins Bett gehe bevor nicht wirklich alles ordentlich ist und ich auch tagsüber immer und immer und immer wieder aufräume. Ich weiss, ich könnte es deutlich leichter haben, wenn ich in dieser Hinsicht lockerer werden würde, aber dieses Wissen allein hilft irgendwie noch nicht um mein penibles Wesen zum Umdenken zu bewegen.

Das waren sie nun also, meine fünf Dinge, die ihr (wahrscheinlich? vielleicht?) nie über mich wissen wolltet. Und den Stöckchenregeln entsprechend werfe ich es nun zu den folgenden fünf Bloggern, ohne zu wissen ob diese überhaupt eines wollen oder nicht das gleiche schon ein- oder mehrfach aufgefangen haben:

1. Frau Nord (natürlich! Ich will ja wissen ob sie tatsächlich etwas berichtet das ich noch nicht weiss ;-) )
2. Petra (deren kleine Paulinas mich immer wieder begeistern und die ich so unglaublich sympathisch finde, ohne sie persönlich zu kennen)
3. Clara (die uns vielleicht auch gleich Tipps fürs diesjährige Weihnachtsfest geben kann und bei der ich hoffe dass es tatsächlich bald einmal auf einen Kaffee klappt!)
4. FrauNike (ein absoluter Herzensmensch durch und durch und eine echte Bereicherung für mich!)
5. Maren (die jetzt noch in Amsterdam lebt und bald nach Stockholm zieht und die ich so gerne lese!)

Alles Liebe von
Frau Süd

Kommentare:

  1. Das mit dem Alkohol kenne ich!
    Ich trinke auch nie Alkohol. Den einen oder anderen Sekt den ich genippt hab, kann man an einer Hand abzählen. Da ist ja auch nicht wirklich Alkohol drin.
    Ich weiß gar nicht, wie man so ein Zeug überhaupt trinken kann. Ich finde nicht nur, dass das Zeug scheußlich riecht sondern auch noch viel schlimmer schmeckt! Allein beim Gedanken schüttelts mich schon.. buaaah!

    AntwortenLöschen
  2. Hey Frau Süd, wie schön, schon wieder ein bißchen mehr über Dich zu erfahren!
    Ich trinke gerade in der Fastenzeit keinen Alkohol... Es ist noch nicht mal Halbzeit und ich finde es echt schwer... Vielleicht ist das mein kölsches Karnevals-Gen, aber abends beim feiern ein leckeres Kölsch ist doch herrlich...
    Verrückt, dass Du es nicht riechen kannst... Aber dann könnte ich es auch nicht trinken. Bin auch sehr geruchsempfindlich ;-)
    Daher absolut nachvollziehbar.

    Allerbeste Grüße
    und ich bin schon sher auf Frau Nords und Marens Stöckchen gespannt... ;-)
    Jules

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Süd,
    ich warte auch nch immer auf den Lottogewinn, dass mir das Häusschen ganz,ganz weit im Süden bescherrt ;o)!Ich fand das alles super spannend über dich hier zu lesen, herzlichen Dank!Allerdings möchte ich das Stöckchen nicht annehmen, nicht böse gemeint ;o),ich finde es sehr lieb´, dass du an mich gedacht hast ;o)!Aber ich glaube, gleich, nach den Schularbeiten zieht es mich nach draussen und danach an den Herd und zu neuen Ideen ;o)...einen wundervollen Resttag und ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  4. Wieso sollte ich denn da böse sein liebe Petra? Ich bin eigentlich prinzipiell kein Freund solcher Awards oder Stöckchen, aber irgendwie hat dieser gerade gepasst und deswegen gab es ein wenig mehr von mir :-)

    Ich bin so froh dass heute das Wetter trocken ist, meine Jungs toben im Garten und das tut allen gut!

    Liebe Grüße von
    Frau Süd

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frau Süd,
    ich finde es toll, hier mehr über Dich zu erfahren! ...und ich finde definitiv auch Sommer viel besser! Heute hat die Sonne ja schon mal einen guten Anfang gemacht. Es darf mehr Sonne kommen in den nächsten Tagen...
    Herzliche Grüße, Annette (von heimatHERZerl und blick7).

    AntwortenLöschen
  6. Frau Süd... Oh man.. jetzt bin ich ja dran!!!!!
    da mach ich mir mal Gedanken, ja?
    Spätestens am Freitag gibts meine Antworten...
    Ich glaube übrigens doch das Du ne hervorragende Tänzerin bist!!! Tschaka... es war bestimmt nur nie das richtige Lied ;-)
    und das war geogen "5 DInge die ihr nie über mich wissen wolltet!) DOCH .. Ich fands spannend!!
    Liebset Grüsse gen Süden!
    Clara

    AntwortenLöschen
  7. Wie süß, dass Du unser FormTier-Stöckchen angenommen hast, das freut mich sehr. Ich bin ja auch immer sehr zwiegespalten mit solchen Dingen, aber ich hab es von einer total lieben Freundin bekommen und konnte nicht nein sagen ;-)

    Freu mich auf noch viele Blogartikel von Dir!
    Liebe Grüße aus dem Norden!
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. Interessant liebe Frau Süd! Obwohl das mit dem Alkohol wusste ich ja schon ;)
    Ich bewundere dich ja immer, wie du das mit den 4 Kindern so gut hin bekommst. Ich bin da so viel chaotischer ... und dabei hab ich nur zwei *grins*

    AntwortenLöschen
  9. Haha,..na super…das ist ja mal eine Geburtstagsüberraschung…hm,…und weil ich noch so in Geschenk-Laune bin, nehme ich dieses Stöckchen mal an ;O)….weil es ist auch so ein Nettes..und dazu noch von dir…sehr nett! :O)
    Ich kann mir so gar nicht vorstellen, dass du noch nie (!!) Alkohol getrunken hast…unglaublich für mich als bekannte grüne Flaschen mit Bremer Schlüssel Liebhaberin ;O)…, aber das mit der Ordnung..ich sach' dir..das kann ich ja sssssooooooooo gut verstehen…psst…und hier ist es seit einigen Tagen *hust* schon etwas ordentlicher ;O)
    Veel liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  10. wie schön noch mehr von dir zu erfahren und das mit dem Alkohol hält sich bei mir auch in Grenzen...;)...ganz wunderbar und zum schmunzeln hier und da...ich drück euch...alles Liebe...cheers and hugs...i...

    AntwortenLöschen
  11. Huch!!! Liebste Frau Süd!

    Der Blogeintrag schlummerte noch in meinen Lesezeichen, eigentlich nur, um ihn zu lesen :) Und dann das: ich bin sogar verlinkt. Ich werde mir also auch Gedanken machen und früher oder später meine 5 Dinge preisgeben

    Alles Liebe
    Nike

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!