Dienstag, 7. Februar 2012

An apple(cupcake) a day...


Letzten Sonntag habe ich ja schon angedeutet dass diese Woche süss und läkka werden würde und natürlich möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen und starte mit geballter Apfelpower! 

Zunächst: Gedeckte Apfelcupcakes mit Zimtschaumtopping. Aus der Not heraus geboren, denn mir fehlten für diverse Rezepte die Zutaten, vor allem für obenrum sah es in Ermangelung an Frischkäse zunächst schlecht aus. Aber der Reihe nach. 

Für den Teig einen Becher Sahne mit 175 g Rohrohrzucker und einem Teelöffel gemahlener Vanille sowie 4 Eiern schaumig schlagen, 375 g Dinkelmehl und 1 Päckchen Backpulver kurz unterrühren.

Vier Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Mit dem Saft einer halben Zitrone vermengen und mit einem guten Teelöffel Sissi's Sünd (alternativ Zimt) und einem Esslöffel Zucker (ausser bei sehr süssen Äpfeln) vermengen.

Ein Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen und jeweils etwa einen Esslöffel Teig in diese geben, dann eine Schicht (auch etwa ein Esslöffel) von der Apfelmasse vorsichtig darauf geben und zum Abschluss nochmal eine Schicht Teig.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 20 Minuten backen. Stäbchenprobe as usual!

Als Topping eignet sich hervorragend eine Zimtfrischkäsebutterpuderzuckermischung. Aber - wie gesagt - da ich keinen (ungewürzten) Frischkäse im Haus hatte, musste eine neue Idee her. Und da ich neulich im Supermarkt (ja ich steht total auf Neuheiten und muss immer alles was toll aussieht auch kaufen und ausprobieren) den neuen Schlagschaum von einem bekannten Arzt mitgenommen habe, kam dieser nun zum Einsatz. Einfach mit Milch und einem Teelöffel voll Sissi's Sünd (oder eben Zimt) schaumig schlagen, im Kühlschrank fest werden lassen und auf die ausgekühlten Muffins geben. Mit farbigem Zucker oder Zimt garnieren und schon ist der Apfeltraum fertig!



Für alle die es nicht so süss, schaumig oder getoppt wollen, ist eine feine Staubzuckerdecke natürlich eine prima Sache und die Muffins sind so toll saftig und durch die eingearbeitet Schicht auch ganz ohne Häubchen so läkka, dass ein Topping nicht zwingend erforderlich ist. Und so kann man auch prima geschlagene Sahne dazu essen!



Und nun noch Apfelmuffinglücksvariante Nummer 3: der Teig ist nahezu der gleiche wie oben beschrieben, also so: einen Becher Sahne mit 180 g Rohrohrzucker und einem Teelöffel gemahlener Vanille sowie 4 Eiern schaumig schlagen, 400 g Dinkelmehl und 1 Päckchen Backpulver kurz unterrühren.

Zwei Äpfel und zwei Birnen (natürlich geht auch rein Apfel oder rein Birne) waschen, schälen, entkernen und fein raspeln, mit Zimt oder Sissi's Sünd kurz vermischen und unter den Teig rühren.

Die Masse in Muffinförmchen füllen und ebenfalls im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad für etwa 20 - 25 Minuten backen. Als Krönung gab es bei mir ein Weisse-Schokolade-Topping und lila Dekozucker. Schmeckt himmlisch!



Und welches ist nun euer Lieblingsapfel? Ich wünsch euch allen in Nord und Süd einen wunderbaren Dienstag. Lasst es euch gut gehen und haltet euch schön warm! Alles Liebe von
Frau Süd

Kommentare:

  1. Herrje, das ist ja wie im Paradies bei dir ;o), sieht das gut aus!Der Kleine linst hier gerade auch auf den Monitor :"Wohnt die weit weg?Können wir uns da welche abholen ?"Das sagt doch alles,oder ;o)?!Und dan noch so wundervoll dekoriert, hach, du lässt mein Herzchen klopfen ;o)!Ganz viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Süd,
    das ist ja der Cupcake-Wahnsinn!!! mjam mjam...
    ... das sieht alles so so so lecker aus!


    Ich grüsse Dich ganz lieb,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  3. Oh, lekker lekker…ich mach' mir nur eben noch ein Täschen Tee und dann komme ich vorbei ;O)
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja! Oh ja! Komm vorbei, das wäre wunderbar. Ein duftender Orangenkuchen wartet gerade auf seinen Schokoguss und der passt grandios zum Tee!

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmh, das sieht lecker aus und hört sich sooo gut an!!! :)

    Liebste Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!