Samstag, 5. November 2011

Warten auf Martha

Eigentlich laufe ich seit ein paar Tagen nur deswegen zu diversen Zeitschriftenläden, um die für den 2.November angekündigte Martha-Stewart-Living Ausgabe zu ergattern. Die Tips von Amerikas Hausfrau Nummer 1 soll es jetzt nämlich auch auf deutsch geben, wenigstens als einmalige Weihnachtsausgabe. 
Aber Martha ist bislang nirgends zu finden, dafür habe ich einige andere Food-Magazine entdecket:



Ich sah es, grapschte es, und kaufte es die zweite Ausgabe desLisa Sweet Dreams, die jüngst erschienen ist. Der mächtige Schoko-Kuchen auf dem Cover war einfach zu verführerisch! Das erste Heft hatte ich euch bereits hier vorgestellt. Während es darin um herbstliche Genüsse ging, bietet das aktuelle Magazin üppige Backträume mit Schokolade, Karamell und Kaffee sowie Rezepte aus der Weihnachtsbäckerei. Die Kollaboration mit Konditor-Meister Bernd Siefert setzt sich in diesem Heft übrigens ebenfalls fort.


Prompt habe ich unter den mehr als 70 Rezepten mein Weihnachtsdessert (Schokoladen-Frischkäse-Trifle) gefunden. Die Schokoladen-Torte mit Kirsch-Sahne-Füllung werde ich umgehend ausprobieren und in Kürze hier vorstellen.

Besonders erwähnenswert: eine Seite zum ThemaBlogs, Bücher, Apps


Zwar sind für mich keine Geheimtipps dabei, denn die absolut atemberaubenden Fotos von Photisserie und die kreativen Ideen von Sweet Paul kenne und liebe ich schon längst. Dennoch freut es mich, dass die Printmedien Blogs ernstnehmen und empfehlen.

Ebenfalls zum zweiten Mal erschienen: "menü" - gehobenes Food-Styling zum kleinen Preis mit unterschiedlichen Rezepten, von süß bis herzhaft. 


Ich freue mich besonders über die bebilderte Anweisung zum Herstellen für Macarons (da mein erster Versuch sehr schiefgegangen ist):


Ob ich auch mal eines der Enten-Rezepte ausprobieren werde?


Außerdem neu: das "Cookazine" (ebenfalls Lisa)  zum (für mich nie langweilig werdenden) Thema "Geschenke aus der Küche". Rezepte für Kuchen, Kekse, Pralinen, Liköre und vieles mehr. 


Was mir im Cookazine generell (und auch diesmal) missfällt, ist die gelegentliche Verwendung von Fix-Produkten wie z.B. Backmischungen. Dies gehört für mich nach Möglichkeit nicht in die Küche und schon gar nicht zum Thema "selbstgemacht"!


Viel Lesestoff also fürs Wochenende, vom neuen Jamie Oliver Buch mal ganz abgesehen!
Einen schönen Samstag wünscht 
Frau Nord

Update: Marthalein wurde vom Verlag auf unbestimmte Zeit verschoben!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!