Sonntag, 20. November 2011

Here comes the queen

Auch wenn es in dieser Woche von meiner Seite aus gegebenem Anlass sehr still war, so möchte ich es doch nicht versäumen zum einen meinen Beitrag zum Sonntagssüss beizusteuern und zum anderen möchte ich die Jamie-Oliver-Woche mit einem absoluten Kracher abschliessen. Meinem Lieblingrezept von Jamie. Und dem weltallerbesten Rezept für Süßschnnäbel. Den passenden Namen trägt es schon. Und zwar ganz zu Recht!

Ladies and gentlemen please stand up for the queen:

Die Königin aller Süßspeisen (nach einem Rezept von Jamie Oliver aus seinem 2001 in Deutschland und damit als erstes hierzulande erschienenem Buch "Genial kochen mit Jamie Oliver", im Origanal "Happy days with the naked Chef"). Bitte zahlreichnach nachkochen und GENIESSEN!

Für 4 - 6 Personen, die gerne süss essen, DAS ultimative Dessert:

3 Eigelb und 1 ganzes Ei richtig schaumig schlagen, 75 g Zucker, 600 ml Milch und 120 g Semmelbrösel gut unterrühren. 4 Esslöffeln Marmelade nach Geschmack (am besten eignen sich leicht säuerliche, aber ich habe das Rezept schon mit so ziemlich jeder Marmelade ausprobiert und es schmeckt mit fast jeder. Heute habe ich diese hier verwendet) in eine Auflaufform verteilen und die Ei-Zucker-Masse vorsichtig daraufgiessen. Im vorheizten Ofen bei 150 Grad etwa eine Stunde lang backen, so lange bis die Masse fest ist.


3 Eiweiss sehr steif schlagen und 100 g Zucker sowie einem Teelöffel gemahlener Vanille zugeben. Die Eischnemasse auf den die gebackene Masse geben und im Ofen weitere 20 Minuten backen, bis das Baiser fest und leicht gebräunt ist.

Und dann etwas Geduld vor dem Kosten, denn man kann sich sehr leicht sehr heftig seinen Mund daran verbrennen. Ja ich weiss wovon ich rede. Jetzt aber ab mit dieser Leckerei (die zugegebenermassen nicht annähernd so lecker aussieht wie sie tatsächlich ist!) zur 
die ich euch allen sehr ans Herz lege. Ihr findet heute alle weiteren sonntagssüssen Rezepte bei mat & mi und bei Pinterest.


Einen schönen Sonntagabend und einen angenehmen Start in die neue Woche, die hier im Zeichen von weniger Traurigkeit und mehr Fröhlichkeit stehen möge und einige schöne Vorbereitungen mit sich bringt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!