Montag, 3. Oktober 2011

Sweet Dreams

Bis gestern wusste ich noch gar nicht, dass Kuchen SEXY sein können. Frau Süd hat mich da eines besseren belehrt, in dem sie einen Schokoladenkuchen mit lasziv runterlaufendem Karamell toppte, in welchem auch noch sinnliche Erdnüsse eingebettet waren. Wow. 

Heute gehts hier dafür wieder gesittet und jugendfrei zu, obschon mein Rezept ebenfalls etwas mit "Sweet Dreams" zu tun hat. Es stammt nämlich aus dem gleichnamigen Sonderheft der "Lisa Kochen & Backen". 


"Das neue Magazin für Back-Feen & Nachkatzen" - klar, dass ich mich da sofort angesprochen fühlte. Auf 114 Seiten werden 80 herbstliche, süße Rezepte vorgestellt - alles dreht sich um Äpfel, Birnen, Kürbis, Maronen und Pflaumen (und ihre Unterarten). 
Die Food-Fotografien finde ich sehr gelungen.



Ich habe mich für einen ganz einfachen Pflaumenkuchen entschieden. Wer es gern aufwändiger mag, sucht sich zum Beispiel eine der vier beigesteuerten Kreationen von Konditor-Meister Bernd Siefert aus. Das Magazin bietet also unterschiedliche Schwierigkeitsgrade für verschiedene Desserts (nicht nur Kuchen). 

Die Zutatenliste für den Pflaumenkuchen ist recht überschaubar:

90 gr Butter (zimmerwarm)
90 gr Zucker
2 Eier
200 gr Mehl 
1 TL Backpulver
Salz
50 ml Milch
600 gr Pflaumen (ich habe 5 Stück benötigt), halbiert und entsteint


Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Springform (22 cm) fetten und mehlen. 
Die Butter schaumig schlagen, dann abwechselnd Zucker und Eier unterschlagen. Das mit Backpulver und einer Prise Salz vermischte Mehl (gesiebt) abwechselnd mit der Milch hinzugeben und solange schlagen, bis ein glatter Teig entsteht. Diesen in die Form geben und glatt streichen. 
Die Pflaumen mit der Schnittfläche nach oben darauf verteilen und leicht in den Teig drücken. Kuchen für 40 bis 50 Minuten backen, Stäbchenprobe durchführen. 


Um noch mehr leckere Pflaumen auf dem Kuchen unterbringen zu können, würde ich nächstes Mal eine größere Backform benutzen (und die Backzeit verkürzen). 
Ansonsten eine leckere Angelegenheit! Auch brave Kuchen können lecker sein!

Einen schönen freien Montag wünscht Frau Nord

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!