Sonntag, 30. Oktober 2011

Fast könnte man meinen...

... dieser Kuchen sei gesund. Da sind richtig schöne, gesunde Frühstückssachen drin: Haferflocken, Äpfel, Walnüsse... aber Zucker, Mehl und Karamell lassen sich nun leider nicht verschweigen und leider ebenso wenig ersetzen. Aber ein Stück von diesem Kuchen macht einfach glücklich - unmd passt wunderbar zur
APPLE WALNUT CARAMEL CAKE 
von Cynthia Barcomi


Für den Teig 300 ml Pflanzenöl und 300 gr Zucker mixen. 3 Eier hinzugeben und gut unter schlagen. 280 gr Mehl, 100 gr zarte Haferflocken, 1 TL Zimt, 1 TL Natron und eine gute Prise Salz kurz unterrühren.  
3 geraspelte Äpfel und 100 gr gehackte Walnüsse unterheben. 

Lt Rezept werden 2 Rezeptformen mit einem Durchmesser von 24 cm benötigt. Ich habe es vorgezogen, in einer kleineren Backform (max 20 cm) zu backen und den Kuchen zum Füllen durchzuschneiden. Dann ergibt die Menge jedoch gleich 2 kleine Kuchen. 

Den (die) Kuchen für ca 40 Minuten bei 190 Grad backen und zwischenzeitlich das Frosting vorbereiten: 500 gr Frischkäse mit 125 gr weicher Butter glatt verrühren und 125 ml Karamellsauce hinzugeben. 
Die Karamellsauce lässt sich selbst herstellen, in dem man 100 gr Zucker ohne Rühren in einem Topf auf mittlerer Hitze schmilzt, 45 gr Butter hinzugibt und - nachdem diese geschmolzen ist - langsam 65 gr Sahne hineingießt. 

Den fertigen Kuchen halbieren, die untere Hälfte mit etwas Frosting bestreichen und die obere Hälfte auflegen und andrücken. Den kompletten Kuchen mit dem Frosting bestreichen und mit Extra-Walnüssen und etwas Karamellsauce verzieren.


Das Resultat hat mir sehr gut gefallen, allerdings kann ich mir statt der Äpfel auch gut Karotten oder Bananen im Teig vorstellen.  Kann ich ja zum nächsten Sonntagsfrühstück ausprobieren...

Ich wünsche euch allen einen süßen Sonntag mit einer Extra-Stunde Zeit!
Frau Nord

1 Kommentar:

  1. Hach liebe Frau Nord, der sieht wirklich verführerisch lecker aus. Ich hatte (passenderweise) zeitgleich einen Urlaubspost geschrieben, den ich aber nicht veröffentlichen konnte, weil ein andere Post hochgeladen wurde und blogger hat sich entschieden den leckeren zu nehmen und den urlaubsschwärmerischen in der Versenkung verschwinden zu lassen. Toll. Gehen wir halt anstatt zu bloggen zum Mittagessen. :-) Schönen sonntagssüssen Sonntag!

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!