Donnerstag, 22. September 2011

Kürb your Enthusiasm

Wem fallen noch mehr Wortspiele mit Donna ein? Die grandiose "Donnastag"-Idee von Frau Süd lässt sich kaum noch überbieten, finde ich.
Für unsere Donna Hay Woche habe ich mir heute ein richtig herbstliches Rezept rausgesucht: 

KÜRBIS-FETA-BROT


Leider kann ich wegen meiner anhaltenden Erkältung nicht viel schmecken, aber mein Mann hat schon den halben Brotlaib verputzt. Obwohl er keinen Kürbis mag. 
Für das Brot benötigt man 400 gr Kürbisfleisch, zB vom Butternut. Ich habe noch nie Kürbis zubereitet und daher etwas mit dem kleinen Dickschädel gerungen. Wenn das gelungen ist, Kürbis zerkleinern und mit 2 TL Öl, Salz und Pfeffer für 15 Minuten im 160 Grad heißen Ofen schmoren. 


Währenddessen 2 EL Trockenhefe mit 125 ml warmen Wasser verrühren und 10 Minuten stehen lassen, bis das Wasser leicht schäumt.
Nun werden folgende Zutaten zu einem Teig vermischt, der anschließend für eine Stunde (zugedeckt, an einem warmen Ort) gehen muss:

1 Zwiebel, gehackt
125 ml Olivenöl
125 ml Milch
2 Eier, verklopft
1 EL Rosmarin, gehackt
2 TL Salz und 2 TL Zucker (den habe ich bereits zur Hefe-Wasser-Mischung gegeben)
450 gr Mehl, gesiebt

200 gr zerböselten Feta und den Kürbis unter den Teig heben, in eine Kastenform füllen und für eine Stunde bei 160 Grad backen (Stäbchenprobe machen).Voila.


Morgen ist Herbstanfang (reine kalendarische Formsache) und ich freue mich darauf, weiter Brot zu backen, Suppen zu kochen und den Kamin anzuschmeißen. 
Was gehört für euch in diese Jahreszeit?
Für mich darf es jetzt auch regnen und vor allem schön stürmisch sein. Donnawetter eben!

Liebe Grüße, Frau Nord

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!