Dienstag, 6. September 2011

Bittersweet

Vergangenes Wochenende habe ich mal wieder ein paar Gläschen Marmelade bzw Gelee eingekocht. Ich habe einfach auf das glorreiche Rezept zurückgegriffen, mit dem ich schon einmal hier Apfelgelee hergestellt habe und mich für BLUTORANGEN-GELEE MIT CAMPARI entschieden.


Wie ihr seht, habe ich dafür meinen Geburtstags-Campari angebrochen. Es wurden aber nur 50 ml Campari benötigt. Dazu kommen 700 ml Blutorangensaft (ich habe den hochwertigsten gekauft, den ich finden konnte), der Saft einer Zitrone und 500 gr Gelierzucker 2:1

Die Zubereitung ist mit der des Apfelgelees identisch; alles einige Minuten aufkochen, Gelierprobe machen, in sterile Gläser füllen, fertig.


Ich bin ja eigentlich ein richtiger Süßschnabel, aber auch dieses eher bittere Gelee schmeckt mir total gut. Was natürlich auch am Campari liegen könnte, denn einer meiner Lieblingsdrinks ist Campari-O. 
Ich denke, dass ich nach diesem Grundrezept noch einige Kombinationen ausprobieren werde, zumal ich ohnehin lieber Gelees als Aufstriche mit Fruchtstückchen esse. Außerdem sind die Rezepte durch die Verwendung von Direktsaft genau so schnell zusammengerührt wie eine Tütensuppe. Probiert es doch mal aus!


Bittersüße Grüße aus dem Norden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!