Samstag, 13. August 2011

Vollmond-Dessert im Zeichen Leila

Entgegen der Wettervoraussage war es im Süden heute wieder alles andere als sommerlich, deshalb wurde auch auf einen Grillabend unter dem Vollmondhimmel verzichtet und das angedachte Dessert musste etwas abgewandelt werden, was dem herrlichen Geschmack allerdings keinerlei Abbruch tat. Heute Abend gab es hier wieder eine Leckerei nach einem Rezept der wunderbaren Leila Lindholm; eine etwas abgewandelte Form ihres Pan con chocolate aus dem "Kochen mit Leila"-Buch.

Für die Schokoladencreme habe ich 
100 g Karamellschokolade 
160 ml Sahne
10 g Butter
verwendet.

Die Schokolade wird in der Küchenmaschine fein gehackt während man die Sahne in einem Topf aufkocht (wer Zartbitterschokolade verwendet gibt noch einen Esslöffel Honig zu der Sahne), dann wird die Sahne mit der Butter zur Schokolade gegeben und weiter püriert bis eine glatte Masse entstanden ist. In eine Schüssel geben und etwa eine Stunde in die Tiefkühltruhe stellen (wer die Creme lieber warm mag lässt diesen Schritt einfach weg!).

Für die Crostini habe ich
1/2 Ciabatta in dünne Scheiben geschnitten und mit
2 EL Butter (nach Geschmack auch noch etwas Olivenöl) bestrichen und leicht gesalzen.

Dann im vorgeheizten Ofen (bei uns sollte es eigentlich der Grill sein!) goldgelb rösten und abkühlen lassen. Mit ein wenig Schokocreme bestreichen (wer mag noch mit Olivenöl beträufeln) und mit Salzflocken bestreuen. Ich habe ein ganz tolles Salz, ein hawaiianisches rotes Meersalz, verwendet und noch ein wenig Obst mit zum Schokoladen-Crostini gereicht.



Und während ich mein Brot genossen habe, habe ich im neu erschienenen (zumindest auf deutsch ganz neu!) dritten Leila-Buch ("Noch ein Stück") geschwelgt und sehr viele Rezepte markiert, die unbedingt ganz bald ausprobiert werden müssen. Das Buch ist wirklich ein Traum und absolut empfehlenswert! Das sieht der Norden ganz sicher genauso oder?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!