Montag, 15. August 2011

Toskanische Bolognese (Tschüß, Leila!)

Nudeln in Kombination mit Hack gehört auf jeden Fall in die All-time-Favourite-Liste von Leckermäulchen Nord – und zwar in sämtlichen Variationen. 
Zum Abschluß der Leila-Lindholm-Woche habe ich daher das Bolognese-Rezept aus ihrem brandneuen Buch ausprobiert. 
Dieses Rezept stammt von einem Weingut in der Toskana... klingt das nicht schon verführerisch?


Zutaten für 4 Portionen:

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe (darauf habe ich verzichtet)
Olivenöl
Chili (ich mag eher kein scharfes Essen und habe die Chili weggelassen und dafür -statt Olivenöl- Pepperoni-Öl genommen)
Salz, Pfeffer
500 gr Hackfleisch
3 Tomaten (oder 6 kleine Tomaten)
1 EL Butter
1 TL Honig
1 TL Balsamico-Essig
50 ml Wasser
½ Brühwürfel (lt Rezept Huhn ich habe Gemüse genommen)


Zubereitung (leicht modifiziert):

Zwiebel (sowie Knoblauch und Chili, sofern verwendet) hacken und in einem Topf im Öl dünsten. Hackfleisch zugeben, durchbraten, salzen und pfeffern. Tomaten würfeln.
Butter in einer Pfanne schmelzen, Tomaten zugeben und 5 10 Minuten köcheln lassen.
Honig und Balsamico zu den Tomaten geben. Tomaten zum Hack geben, dann Wasser und Brühwürfel hinzugeben, 10 Minuten köcheln lassen.
Abschließend nochmals mit Salz, Pfeffer und ggf Balsamico abschmecken.
Mir schmeckte es prima!


Zur mediterranen Stimmung zu diesem toskanischen Gericht tragen hoffentlich auch die schönen Fotos meiner lieben Freundin Melli - die mir freundlicherweise einige ihrer Urlaubsbilder zur Verfügung gestellt hat - bei!


PS: Wer sind denn Martha & Leila? Ich kenne nur Mary-Kate & Ashley ;-)
PPS: Du bist ja narrisch worden, Süd, gleich 2 x die Living zu kaufen! Argh! *freu*
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!