Montag, 8. August 2011

Eine Woche voller Leila

In Nord als auch Süd wird Leila Lindholm sehr geschätzt. Die schwedische Köchin marokkanischer Abstammung ist nicht umsonst eine der beliebtesten und mit Preisen ausgezeichnete Fernsehköchinnen Schwedens. Auch wir sind ganz vernarrt in ihre wunderschönen, liebevoll gestalteten Kochbücher im skandinavischen Shabby Chic Look und in die umwerfenden Backergebnisse, die diese liefern. 
Ich für meinen Teil muss sogar sagen, dassBacken mit Leila mein absolutes Lieblingsbackbuch ist (und ich habe mehr als 100 Backbücher).


Anlässlich des für diese Woche angekündigten 3. WerkesNoch ein Stück Brownies, Waffeln, Eis, Brot, Pizza und Pasta (alternativer Titel:Alles, wonach Nord gelüstet) feiern wir eine Leila-Woche, und stellen ausnahmslos Rezepte aus den BüchernBacken mit Leila meine Lieblingsrezepte für Brot, Kuchen, Torten und Gebäck (erschienen im Sommer 2009) sowieKochen mit Leila So wird jeder Tag zum Fest (Januar 2010) vor.
Mit Glück gibt es Ende der Woche auch schon Rezepte aus dem brandneuen Backbuch! 

Hier jetzt eins meiner Lieblingsrezepte aus dem ersten Backbuch: BISKUITROULADE
Leila behauptet - durchaus zu Recht - dass es sich hierbei um das einfachste und schnellste Rezept überhaupt handelt. Ich habe schon oft erlebt, dass der Ofen länger vorheizt, als ich für den Teig brauche. Diesen stellt man folgendermaßen her:

3 Eier mit 160 gr Zucker schön schaumig schlagen
2 EL Milch und etwas abgeriebene Orangenschale untermischen
120 gr Mehl und 1 TL Backpulver hineinsieben

Den Teig auf ein mit Backpapier ausglegtes Backblech streichen und mit 1 Handvoll Mandelblättchen bestreuen.

Ca 5 - 7 Minuten im 250 Grad heißen Ofen backen.

Ein Stück Backpapier oder ein sauberes Geschirrhandtuch mit Zucker bestreuen. 
Den fertigen Teig darauf stürzen (Keine Sorge, das klappt mit Schwung gut) und das obere Backpapier vorsichtig abziehen.

Die Roulade lässt sich beliebig füllen, ich bevorzuge Himbeermarmelade (1 Glas, ca 300 gr), am liebsten ein ganz feines Püree ohne Fruchtstücke. Aber auch die Version mit Amaretto, Sahne, Marzipan und Joghurt kann ich empfehlen.


Die Marmelade wird einfach großflächig auf den noch warmen Kuchen gestrichen. Dann den Kuchen vom schmaleren Ende her vorsichtig aufrollen. LECKER!

Was liebt der Süden an Bullerbü-Leila?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!