Dienstag, 2. August 2011

Da geht nix schief: Lachs mit Bohnen

Dieses leckere Rezept stammt vom guten alten JAMIE OLIVER, genauer aus dem Kochbuch "Jamies Kochschule". Ich habe das Rezept einmal ausprobieren wollen, weil ich unheimlich gerne Lachs esse. Bohnen hingegen konnte ich nie ausstehen. Jetzt weiß ich aber auch, warum - ich kannte bislang nur Bohnen aus der Dose! Frische Bohnen schmecken ausgezeichnet. 
Und deswegen wurde das folgende Gericht auch bereits vor einiger Zeit in mein festes Repertoire aufgenommen: 

LACHS IN FOLIE MIT GRÜNEN BOHNEN UND PESTO


Die einfache Zubereitung kommt mir wieder mal sehr gelegen: ein laaanges Stück Alufolie ein Mal falten. Die gesäuberten und von den Stielenden befreiten Bohnen (1 Handvoll) mittig auf die Folie legen. Den gesäuberten und abgetrockneten Lachs darauf quer platzieren. 
Mit dem Pesto gehe ich nicht sparsam um und klatsche knapp 2 Esslöffel auf den Fisch. 
Dann alles mit dem Saft einer halben Zitrone, Olivenöl, Pfeffer und Salz kräftig würzen. 
Die Enden der Alufolie  zusammenführen und falten bzw verschließen.


Der Herd sollte schonmal auf 200 Grad vorgeheizt sein, ehe die Päckchen auf dem Backblech für 20 Minuten in den Ofen wandern. 
Ein wirklich gelingsicheres Rezept, lieber Süden! Mir schmeckt dazu übrigens am besten Reis.


Viele Grüße aus dem sonnigen Norden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!