Mittwoch, 17. August 2011

Cold Case: Der Keks zum Buch

Mir ist schon so richtig herbstlich zumute. Vielleicht stand mir neulich deswegen der Sinn nach einem guten Buch, Keksen und heißer (!) Schokolade.
Kekse backe ich ausgesprochen gerne, am allerliebsten aber ganz einfache. Eines meiner absoluten Lieblingsrezepte habe ich ja bereits hier vorgestellt. 
Auch wenn es tausend süße Ausstechformen gibt, ist mir das oft zu umständlich. Ich bevorzuge Kekse, die man einfach von einer Teigrolle abschneidet.  So wie es auch der Fall war bei den folgenden Schoko-Kokos-Keksen


Leider kann ich hierzu kein Rezept liefern, da ich mich beim besten Willen nicht mehr erinnern kann, aus welchem Buch das Rezept stammt! 

eine Seite meines Lieblingsbuches "Das Bildnis des Dorian Gray"
Apropos Buch.
Ganz neu habe ich übrigens den KrimiErlösung vom dänischen Shooting-Star Jussi Adler Olsen und ich freue mich schon sehr aufs Lesen. Band 1 war super, Band 2 hat mir weniger gefallen. Nun bekommt das Sonderdezernat Q mit Band 3 eine neue Chance bei mir. 


Es geht um eine geheimnisvolle Flaschenpost und zwei verschwundene Jungs, die niemand vermisst. Ich bin gespannt, ob Carl Morck auch diesmal den Cold Case löst!

Sollte ich derweil Ermittlungsfortschritte im Kriminalfall um das verschwundene Keks-Rezept machen, erstatte ich Bericht! Ich habe jedenfalls ein Alibi, wäre besser, du hast auch eins, lieber Süden.

Schöne Lesestunden wünscht: MORD ähh - NORD

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!