Sonntag, 28. August 2011

Bayerisch-asiatische Impressionen

Lieber Nord,
da Du neulich nach Fotos aus dem Süden Deutschlands gefragt hast, wollte ich Dich nicht länger enttäuschen und nachdem die liebe Frau Spatz leider ihren Besuch heute bei uns absagen musste, weil 2/3 ihrer Kinder krank sind (an dieser Stelle nochmals gute und schnelle Besserung an die beiden!) haben wir uns in der Früh spontan dazu entschlossen an den Tegernsee fahren. Dort ist traditionell am letzten Sonntag im August der Rosstag und wir waren in den letzten Jahren immer dort, zum einen weil es wirklich sehenswert ist (auch für Nicht-Pferdeliebhaber) und zum anderen die Tegernseeregion wirklich eine Menge zu bieten hat - sowohl fürs Auge wie auch für den Gaumen. Aber irgendwie sollte es nicht sein und nachdem wir nach eindreiviertel Stunden "Fahrt" immer noch damit kämpften auf die Zufahrtsstraße zum See zu gelangen, aber wir von einem Stau in den nächsten zähfliesenden Verkehr gerieten, haben wir kurzfristig umentschieden und den Starnberger See angepeilt. Doch auch hier hatten anscheinend nicht nur wir - an diesem wettertechnisch perfekten Seetag - diesen Gedanken, denn diese Strecke war ebenfalls hoffnungslos überfüllt. Und genauso ging es uns dann auch mit dem Ziel Ammersee. Ziemlich etwas frustriert haben wir dann erst die Heimreise anvisiert dann aber doch Kurs auf den Münchner Flughafen genommen um wenigstens lecker essen und einen Zwischenstopp bei Starbucks und im internationalem Zeitschriftenshop zu machen. Gelandet sind wir dann im Mangostin, wo jeden Sonntag (Familien)Brunch ist. Das Essen ist wirklich hervorragend, die Dekoration bezaubernd und so waren wir mit diesem Nicht-See-Sonntag schnell restlos versöhnt. Und danach gabs sogar noch eine Cinnamon-Roll im Starbucks, als Wegzerrung für die lange Heimfahrt.
Deshalb heute keine typisch bayerischen Impressionen, sondern asiatische Essensimpressionen (mit Instagram fotografiert)! Auch fein, oder? Und Bayern läuft ja hoffentlich nicht weg, also gibt's diese Bilder irgendwann anders!














Ich denke dass nach diesen Bildern klar ist, warum ich einer Seefahrt und ein paar Pferden nicht mehr hinterhergetrauert habe oder? Übrigens: der über dem Buffet wachende Buddha war bestens versorgt: mit einem Glas Wasser, einer Schale Reis und einem geschältem Ei... ich hab aber keine Ahnung ob ihm das gemundet hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!