Mittwoch, 10. August 2011

Bananarama mit Leila

Mit den Bananen ist das ja so eine Sache. Ich liebe Bananen, aber ich erwische nur selten den für mich perfekten Ess-Zeitpunkt, an dem die Banane nicht mehr grün ist, aber schon schön weich, aber nicht so weich oder gar mehlig, dass sie schonAltersflecken auf der gelbe Schale trägt. Und so habe ich immer einige Bananen im Obstkorb, die auf eine Chance auf dem zweiten Arbeitsmarkt warten müssen und zum Beispiel als Bananenkuchen oder Bananen-Milch-Shake enden. Glücklicherweise gibt es genug Rezepte, in denen man bevorzugt überreife Bananen hervorragend verwenden kann. 

Heute gibt’s dazu gleich zwei Ideen von - na, klar - Leila Lindholm:

Ricotta-Pfannkuchen mit Banane und Ahornsirup


Vorweg muss ich sagen, dass mir dieses Rezept DREI Stunden Arbeit bereitet hat! Zwar ist der Teig recht schnell zusammengerührt, aber das Ausbacken der knapp 8 Pancakes dauerte wirklich lang. Wen das nicht abschreckt (oder wer ein besseres Patent zum Ausbacken besitzt) sei dieses Rezept empfohlen:

3 Eier, 250 gr Ricotta, 250 ml Milch, 150 gr Weizenmehl, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 
2 Bananen sowie Ahornsirup zum Servieren

Eier trennen. Eigelbe mit Ricotta und Milch in einer Schüssel vermengen.
(Ich musste den Ricotta übrigens notgedrungen mit Schichtkäse ersetzen)
Mehl, Backpulver und Salz mischen und zur Ei-Milch-Mischung sieben. 
Eiweiße zu Schnee schlagen und vorsichtig unter der hergestellten Teig heben. 
Die Bananen in Scheiben schneiden und ebenfalls zum Teig geben.

Butter in einer kleine Pfanne erhitzen (mittlere Stufe) und den Teig portionsweise goldbraun ausbacken. Fertige Pfannkuchen zwischenzeitlich im Ofen warmhalten. Dauert wie gesagt ne Weile.


 Zur Feier des Tages gab es auch noch: Banana Colada 

(eine megasüße Angelegenheit mit Schuss)

Erst einmal 50 ml von Leilas Zuckersirup herstellen (1 Teil Wasser, 2 Teile Zucker zusammen aufkochen oder in die Mikrowelle stellen). 
Bananen mit einer Gabel zu Mus verarbeiten, dann mit 50 ml Zuckersirup, Saft einer halben Zitrone, 100 ml Kokosmilch und 6 cl braunem Rum gut durchmixen.

Skål!
Es grüßt südlich von Schweden: Nord

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥-lichen Dank für Deine lieben Worte!